2800cs

Die 2800c's

e9 2800cs | restoration. original situation. market: bmw. model: e9 2800cl. cubic capacity: 2800ccm.

jg: It was aborted. 2800CS, also known as E9, is a 2-door coupé built by Karmann for BMW between 1968 and 1975. It is a 1970 BMW 2800CS E9 in a very good and very well maintained condition. Wheel brake cylinder 2800CS is needed 2x per car. BMW 2800CS E9. Year of construction, 1980. Length, 8.25 meters. Order number 01 09 9 599 236 d/e/f/h/s/i/sp. 4,0 III/72 BMW 2800 CS E9 1970 Blue Metallic in very good conditionThe 2800CS, also called E9, is a two-door coupé built by Karmann for BMW between 1968 and 1975. That is a 1970 BMW 2800CS E9 in a very good and.

Bm 2800 RS Auto-Kauf - Anzeigen

Verkaufen Sie ein Coupé der Marke 9 beinahe 50 Jahre alte, steht 35 Jahre lang warme und trockene, wenig Aufwand für die.... Hallo, es wurde ein altes Modell des Typs 92800 cm in weißem 1969er Modell gebaut.... Die anderen 2800 PS, wie neu, org. 105 T Kilometer gebraucht, kaufte ich das Fahrzeug 2009 von einem Niederländer, der in Kalifornien (El-Dorado Hills ) zuhause ist.

Verkaufen Sie hier eine Restaurierung Abbruch.....der neue 2800 ist in cremefarben lackiert....der Tachometer sagt.... Oltimer - Neuwertiger Coupé der Marke mpower ! Der 2800er Coupé mit M-Power für den seriösen Rennsport, basierend auf einem originalen 2800er.... OltimerBMWc Coupé m-Power wie neu!

Der 2800er Coupé mit M-Power für den seriösen Rennsport, basierend auf einem originalen 2800er.... Ähnliche Displays mit vergleichbaren Details: Le Doufour 2800, ein Familien-Kreuzfahrtschiff, muss nicht vorgestellt werden. Le Doufour 2800, ein Familien-Kreuzfahrtschiff, muss nicht vorgestellt werden.

Bemerkungen: Segelyacht vom Typ 2800 zu verkaufen. Der Glückspilz ist ein gutes Beispiel für diesen schnellen, hellen und geräumigen Familiencruiser. Kontaktperson für dieses Auto ist nur Hr. Größen, Tel.: 05234 4063.BMW 2800 aus einer Kollektion, er wurde in den vergangenen 12 Jahren auf 07er-Nummer......

dezente Elleganz für sportliche Fahrten (Fahrzeugberichte)

Kaum waren sich die Experten so einig wie beim 2800CBMW. Das Vorgängermodell des 2800 RS war das neue Modell 2000er, das im Jahr 1965 auf den Markt kam und mit dem Zweiliter-Vierzylinder 120PS leistete. Basierend auf der neuen Klassenlimousine stellte die Firma B. Braun im Jahre 1968 die Sechszylinder-Limousine 2500/2800 vor, die mit einer neuen Vorder- und einer neuen Vorderachse, umlaufender Scheibenbremse und einem bezaubernden Reihen-Sechszylindermotor ausgestattet war.

Das Fahrzeug wurde gut angenommen und vor allem der Antrieb wurde begeistert bewertet. Bereits kurz nach der Salon stellte das Unternehmen das Cabriolet mit dem großen Sechszylindermotor vor, der die Komponenten des Vorgängermodells 2000 CL und der neuen Salon raffiniert miteinander verband. Wurden die Grundkarosserie und die hintere Achse (mit individuell gefederten Rollen und Trommelbremsen) des neuen Cabriolets vom "kleineren" 2000 PS abgelöst, so wurden die neue Frontachse und die 2,8-Liter-Version des 6-Zylinders mit Vergaserausrüstung aus der Limousine vorn eingebaut.

Für die Aufnahme des Motors musste die Frontpartie des Kupeen erweitert werden, was Chefkonstrukteur Wilhelm Hoffmeister mit großem Erfolg tat. Das Triebwerk des 2800 RS lieferte 170PS - das reichte für das damalige 1.380 kg schwere Cabrio. Laut den damals vorliegenden Ausführungen konnte der Antrieb mit bis zu 7.000 U/min schmerzlos umgestellt werden.

Das neue Cabriolet wurde von der Presse mit viel positiven Kritiken aufgenommen. Obwohl die negativen Äußerungen über die Produktionsqualität und die abnehmende Bremswirkung im sehr sportlichen Einsatz nicht fehlten und auch der fehlende Straßenkontakt der Lenkung kritisiert wurde, war das Fazit der Testpiloten der damaligen Fachzeitschriften Automobile Revision und Automobile Motoren und Sport durchaus erfreulich.

"Nicht ein Sportler, sondern ein sportlicher Wagen, keine Limousine, sondern ein viersitziger - wer so etwas will, sollte das Fahrzeug nicht verpassen, sondern zumindest ein paar Mal herumlaufen", resümiert er, und die Autorevue schreibt: "Das Fahrzeug ist diskret für einen attraktiven, sportlichen Fahrstil konzipiert, hat aber auch durch seine Beheizung, Belüftung und den Sitzkomfort die Auszeichnung eines komfortablen Tourenwagens verdient".

Die Renntauglichkeit wurde so in die Geburtsstätte des wunderschönen bayerischen Coupés gestellt, doch erst mit der Weiterentwicklung des 3. 0er Coupés, das um rund 200 kg leichter wurde, wurde die Grundlage für äußerst gelungene Motorsport-Einsätze geschaffen. Noch heute besticht die elegante Ausstrahlung des 4,5 m langen und 1,68 m breiten Coupés.

Das Triebwerk wird mit einem Schlüssel eingeschaltet und beginnt seine klangvolle Tätigkeit ohne Brüllen. Die Gangschaltung des Coupés ist einfach. Das Auto ist nicht mehr wirklich sportiv, aber man kommt gut voran und schon nach wenigen Kilometer Autofahrt kann man nachvollziehen, warum die Kunden dieses Cabriolet auf langen und kurzen Strecken geliebt haben.

Die Kosten für den 2800 PS lagen 1969 in der Bundesrepublik bei 22.977 Mark und in der CH bei 32.400 Franken. Dabei war das Kupeen nicht gerade billig. Das Vorgängermodell 2000 CC kostet ein Drittel weniger (in der Schweiz), ein 1750 BRZ Rad kann für fast die halbe Miete gekauft werden. Dabei war ein 911 E in Augenhöhe, während der Wettbewerber mit dem Star, das 280SECoupé, erneut rund 20% teuerer war.

Schließlich wurden 30.546 Fahrzeuge der gesamten E9-Serie gefertigt, der 2800 PS erreichte 9.399 Einheiten. Mehr als 40 Jahre später, heute (2012), werden gut konservierte Beispiele des 2800 LS für rund 16'000 Franken oder 20'000 Franken den Eigentümer tauschen, was billiger zu sein scheint als die Konkurrenz. Wer also (für immer) bindet, kann nur von einem Interessenten beraten werden, dem mit dem 2800 PS ein ansprechendes Auto angeboten wird.

An dieser Stelle möchten wir uns bei der Firma Oltimer Gallery für die Bereitstellung des formschönen 1969er Modells der Marke KBA 2800 CC herzlich danken.

Mehr zum Thema