Acr Online

Acr-Online

Sie können hier immer den aktuellen Katalog online als PDF einsehen aktuelle Angebote: Klicken Sie hier, um zum ACR Online-Shop zu gelangen. Die Produkte können Sie im Online-Shop bestellen. Die Inhalte werden aktualisiert und demnächst komplett online gestellt. HM-Fräser in höchster Qualität für Ihr Labor im Komet Dental Online Shop!

Von der Schrift zur Forschung

Die 31-jährige ist seit 2016 Projektleiterin am österreichischen Bundesinstitut für Nachrichtentechnik (ÖIAT) in Österreich und führt derzeit das im Rahmen der Netidee-Förderkampagne der Internetstiftung Österreich (IFA) finanzierte und noch bis Nov. 2017 laufende Internetprojekt "Internet of Toys". Nicht von vornherein waren die Bereiche Forschen und Naturwissenschaften das Ziel von Louisehorvath.

Ihre gemeinsam mit einer Mitarbeiterin verfasste Abschlussarbeit am Sozialpolitischen Seminar motiviert sie zum Wechsel in die Naturwissenschaften. Als Projektmitarbeiterin im Gesundheitswesen und am ausseruniversitären Wissenschaftsinstitut für Medizinische Forschung der Universität Zürich (ICCR) in Österreich hat sie den Studiengang verlassen und Erfahrungen gesammelt. Der Schwerpunkt lag auf europäischen Projekten in den verschiedensten Bereichen - von der geisteswissenschaftlichen Forschung über Datenschutz und Technik bis hin zur Energie-Effizienz.

Am aufregendsten waren für sie die, die sich auf neue Techniken konzentrierten. Gemeinsam mit zwei Kollegen bewarb sie sich dann um ein DOC-Team-Stipendium der ÖAW, das sie ebenfalls erhalten hatte und das sie an die niederländische Uni in Twente brachte, wo sie unter anderem mit dem Technologiephilosophen Peter-Paul Vernbeek arbeitete.

In diesem Jahr wird sie wahrscheinlich an der Technischen Universität Graz promovieren. Es ist mir ein Anliegen, dass andere verstehen, um was es geht, und der Kontakt zu anderen Fachrichtungen und Berufen ist mir sehr wichtig", sagt sie. Künftig möchte sich die Firma mehr auf die Akquisition und Umsetzung von Forschungsvorhaben an der Nahtstelle von Technik und Wirtschaft am Institut konzentrieren.

Als schwul-feministische Sportart sieht sich der Verband selbst, in dessen Rahmen regelmäßige Spiele (sogenannte "Bouts") in Österreich stattfinden, zu denen die internationalen Mannschaften reisen.

Titelseite

Navigations-Geräte haben die Oldtimer-Karte in den vergangenen zehn Jahren fast komplett abgelöst. Diese können als fahrzeugbezogene Navigationen im Fahrzeug eingebaut werden oder Sie können ein mobiles Navigationsgerät verwenden. Die Vorteile der Mobilnavigation liegen darin, dass Sie die Navigationssysteme in mehreren Fahrzeugen einsetzen können. Bei einem erneuten Kauf von Saugnapf und Kabeln können Sie die Mobilnavigationsgeräte ganz leicht befestigen, ohne das Montagesystem jedes Mal ein- und ausbauen zu müssen.

Bei Navigationsgeräten wird das GPS-Signal verwendet, um den Fahrer gefahrlos zu manövrieren. Zu diesem Zweck sind die Navigationssysteme mit einem GPS-Sender ausgerüstet. Zusätzlich bieten Ihnen die Navigationssysteme eine Sprachführung bei Richtungswechsel oder bei Staus. Das Navigationsgerät schlägt eine Alternativroute vor, die idealerweise nicht durch einen Verkehrsstau beeinträchtigt wird.

Außerdem sind sie in der Lage, Geschwindigkeiten zu messen und vor der Radarfalle zu stehen. Sie können auf einem Display erkennen, welche Obstacles sich hinter Ihrem Auto aufhalten. Je nach Fahrzeugalter und Ausrüstung kann die Kamera so installiert werden, dass die Aufnahmen auf dem im Cockpit eingebauten Display wiedergegeben werden.

Hierzu muss Ihr Auto unter anderem mit einem CAN-Bus-System ausgerüstet sein. Dieses Interface ist erforderlich, um die Verbindung zwischen der Heckkamera und dem Bordnetz herzustellen. So kann das Kamerasignal auf den inneren Schirm gesendet werden. Dies gewährleistet eine gefahrlose Fahrt beim Einparken im Rückwärtsgang.

Bei Fahrzeugen, die keine integrierte Scheibe haben, kann eine hinter der Frontscheibe angebracht werden. Sogar bei älteren Fahrzeugen sind bereits mehrere Kisten und eine Leinwand vorhanden. Dieses Equipment ist die Basis für die Nachrüstung einer hochwertigen Car-HiFi-Anlage im Auto. Die Leinwand kann zu einem HiFi/Multimedia-Zentrum umgerüstet werden.

Weil nur die Fahrgäste, nicht aber der Autofahrer fern sehen dürfen, verfügt ein umfassendes HiFi/Multimedia-System über einen in die Kopfstütze der vorderen Sitze eingelassenen Bildschirm. Besonders Kindern macht es Spaß, auf längeren Autoreisen mit einem solchen HiFi/Multimedia-System Unterhaltung zu finden.

Es kann ein CD- oder Blu-Ray-Player in das HiFi/Multimedia-System eingebunden werden. Weitere Bestandteile eines HiFi/Multimedia-Systems sind unter anderem das Navigieren, der Anschluss von Festplatte und Smartphone sowie eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung zum Telefonieren im Auto. Zur mobilen Nutzung steht eine Vielzahl unterschiedlicher Endgeräte zur Verfügung.

Bei vielen Autos ist es möglich, das Seil dauerhaft zu legen. Über das berührungssensitive Bedienterminal wird die Mobilnavigation bedient. Bei mobiler Nutzung können Sie oft benutzte Strecken abspeichern und unterschiedliche Fahrmöglichkeiten eintragen. Mobiles Navigieren ermöglicht dem Autofahrer eine Vielzahl von Information. Fahrspurassistenten, Radardetektoren und Geschwindigkeitsüberwachung sind nur einige Möglichkeiten, die Sie bei der Nutzung der Mobilnavigation einschalten können.

Die Kartenmaterialien der Mobilfunknavigation können regelmässig erneuert werden. Zahlreiche Anbieter stellen kostenfreie Updates für die in der Mobilfunknavigation verwendeten Landkarten zur Verfügung. Aber es gibt auch Endgeräte für die Mobilnavigation, die mit einem kostenfreien Update des Landkartenmaterials fürs Leben wirbt. Dabei kann die Mobilnavigation permanent im Fahrzeug belassen oder am Ende der Reise dabei sein.

Kontaktieren Sie uns, wir erarbeiten Ihr individuelles Gesamtkonzept für Multimedia-Systeme und deren Einbindung, Rückfahrkamera und Parkassistent, Alarmanlagen, HiFi-Konzepte oder Sonderkonstruktionen nach Ihren Wünschen. Unsere Mitarbeiter sind auf diese anspruchsvolle Aufgabenstellung bestens vorbereitet und können Ihnen eine optimale OEM-Integration für die Bereiche Rückfahrsystem, Navi, Bluetooth, Digital Signage, Fond und Sound Booster anbieten. Das Sorglospaket vom GPS-gestützten Fuhrparkmanagement bis hin zu Rückfahrsystemen, Navigationskameras, Bluetooth-Freisprecheinrichtungen und Alarmanlagen.

Mehr zum Thema