Audi A3 8v Mmi Radio

Audio A3 8v Mmi Radio

Erweitern Sie Ihren Audi A3 (8V) jetzt mit der Standheizung. Bei Audi A3 Modell 8V Modelljahr ab 2013 mit Schaltgetriebe. Die Audi drive select ermöglicht es dem Fahrer, einzelne Fahrzeugkomponenten elektronisch zu beeinflussen. Die MMI MultiMedia-Schnittstelle kann nicht mehr betrieben werden. Radio, Navigationsgerät oder auch Telefon haben keine Funktion.

DAILY A3 MMI-Menu

Möchten Sie dieses Dokument später noch einmal abspielen? Mögen Sie dieses Film? Sie mögen dieses Bild nicht? Das Zentralsteuergerät des neuen A3: das optional erhältliche MMI Navigations+ mit MMI Berührung - ein berührungsempfindliches Eingangsfeld im Dreh-/Druckknopf für eine intuitive Bedienbarkeit. So können Sie unter anderem die Steuerung von Navi und Handy über das Bedienpult auslösen.

Aufruf des Menüs Technik über das MMI-Plus-Navigationssystem

Mit dem MMI haben Sie die Gelegenheit, das Engineering-Menü für den Audi A3 8V zu starten. Über die Tastaturkombination Zurück und die Navigationstasten -1- (beide zusammen ) kann das Engineering-Menü geöffnet werden, dabei muss zuerst die Zurück-Taste gedrückt werden. Codieranweisungen: Detailaufnahmen nach Anpassung: Hardware-Nachrüstung: Funktionstests mit Baujahr / Steuergeräteversion:

Fernseher / Diskette / Videobildaktivierung während der Autofahrt mit dem Navigationsgerät MMI PLAUS

Mit dem Audi A3 8V und dem eingebauten Navigationsgerät MMI-PLUS kann optional die TV-/Videobildanzeige (DVB-T & DVD) während der Autofahrt aktiviert werden (oder auch unter dem Namen VIP - System für Videos in Bewegung). Dies bedeutet, dass das Image immer nach der Eingabe erscheint und nicht mehr ausblendet wird. Bitte führen Sie laut Anleitung den entsprechenden VIM-Datei-Upload über den ZDC-Datensatz-Uploader durch.

Für die Videobildaktivierung bitte nur folgende Dateien für den Audi A3 8V verwenden: Detailaufnahmen nach Einstellung: Hardware-Retrofit: funktionstüchtig geprüft mit Bj: Steuergeräteversion::

0035840 Org Audi A3 8V MMI Headquarters Radio Plus Display in Stuttgarts, Germany

bieten Ihnen den originalen Audi MMI RadioPlus Zentralcomputer mit Displayeinheit und Bedienteil (Mittelkonsole). Je nach Artikelnummer für alle Audi A3 8V geeignet. Anmerkung: Zusätzliche Bauteile, wie z.B. der entsprechende Gateway-Controller oder Kabelbaum, können erforderlich sein, um das System vollständig nachzurüsten. Auf den Bildern sehen Sie den gewünschten Gegenstand und den Auslieferungsumfang.

navigating

Bereits im vergangenen Jahr konnte ich mir die MMI Navigationsangebote und die AudiConnect Dienste im neuen Audi A3 und im neuen Audi A4 ansehen. Audi hat am vergangenen Wochende in der Budapester Innenstadt die neue Audi A3 Limousine inszeniert. An dieser Stelle habe ich mir die Themen Information, Kommunikation und Audi connection näher angesehen.

Zum Einstieg gibt es hier eine Informationsgrafik mit den individuellen Anschlussfunktionen der Audi A3 Limousine: Audi vertraut im Infotainment-Bereich auf das erprobte Baukastensystem: In der Grundversion gibt es das Standard-Audi-Radio mit vier Hörer. Einen Schritt weiter ist das MMI-Radio, das bereits acht Boxen mit Ton versieht und den Innenbereich mit einem 5,8-Zoll-Farbmonitor und einem Bedienungsterminal an der Tunnelmittelkonsole ausstattet.

Die A3-Kabine kann in dieser Version bereits mit dem Connectivity-Paket ausgerüstet werden. Auf Wunsch können Sie das MMI-Radio mit Hilfe einer SD-Karte mit Navigations-Daten zu einem vollständigen Navigationsgerät ausbauen. Wenn das noch nicht genug ist, wählen Sie die Top-Version von Audi, das MMI Navigator mit MMI Berührung. Ausgerüstet mit einem eingebauten Flash-Speicher (64 GB), einem DVD-Laufwerk, einem Radio mit Triple-Tuner und acht Lautsprecher - ergänzt durch zwei Kartenlesegeräte, das Audi Musikschnittstellen ( "AMI") und eine Bluetooth-Schnittstelle zur Integration von mobilen Playern und Smart-Phones - bleibt nichts zu wünschen übrig.

Kernstück des Audi Infotainmentsystems, der MMI-Zentralrechner, sitzt im Glove-Fach und setzt sich im Kern aus zwei Geräten zusammen: der Radio Car Controllereinheit und dem sogenannten MMX-Board (Multi-Media eXtension) mit dem Grafik-Prozessor vom Typ Ta 20 aus der 2. Während der Probefahrten bewältigte das Gerät auch komplexe 3D-Darstellungen ohne Probleme und die Menüführung erfolgte reibungslos und ohne störende Zeitverzögerungen.

Das MMI Navi mit MMI Berührung enthält auch einen nur elf Zentimeter dicken 7-Zoll-Farbmonitor, der eine Bildschirmauflösung von 800x480 Pixeln bietet. Das MMI Navigator und damit das komplette Infotainment-System kann entweder über die eingebaute Sprachbedienung oder über das MMI-Terminal, das sich in der zentralen Konsole unmittelbar hinter der Rennstrecke befinden, bedient werden.

Auf der berührungsempfindlichen Fläche des Touchrads können Sie mit dem Finger Briefe und Zahlen eingeben und so z.B. das Ziel für die Orientierung eingeben. Das Touchrad ist außerdem von einer Hauptmenü-Taste und einer Return-Taste, vier Funktionstasten zur Menüführung und zwei Neigungstasten (Navigation, Telephon, Radio und Medien) umgeben.

Das ist natürlich noch lange nicht das Ende der Reihe der optional erhältlichen Infotainment-Komponenten für die Audi A3 Sedan. Dazu gehören der Sender für den Digitalradioempfang (DAB +), die Audi-Telefonbox für den bequemen, drahtlosen Anschluss von Smart-Phones an die Fahrzeugantenne und das Soundsystem mit 705 W Ausgangsleistung, 15 Kanälen, 14 Aktivlautsprechern inklusive Centerlautsprecher und Unterlautsprecher.

Wo wir gerade von Sound sprechen: das wohl bedeutendste Gesprächsthema für Vielfahrer: die Nautik. Die Messlatte liegt hier sehr hoch, da mehrere Kartendarstellungen zur Verfügung stehen, die durch Grafiken von Googles Erde und Googles Straßenansicht unterlegt sind. Das Gesamtbild der Navigationsstruktur ist sehr detailiert und klar. Wenn ich Ihnen erzähle, dass beispielsweise für den Einsatz von Googles Straßenansicht und Googles Erde eine Internet-Verbindung erforderlich ist, werde ich Ihnen kein einziges Mal ein Wort verraten - genau wie bei vielen anderen Audi Connect-Services.

Dafür sorgt ein Übertragungsmodul im Glove -Fach, das ab Nov. 2013 mit dem 4G-Standard für die Datenübertragung ausgerüstet wird. Audi ist damit der erste Automobilhersteller der Welt, der seine Autos mit dem aktuellen Mobiltelefonstandard ausrüstet. Im Infotainmentbereich hat Audi einen viel versprechenden Weg beschritten. Das Angebot von Audi Connect wird systematisch weiter entwickelt und der Leistungsumfang erweitert.

Wo andere Automobilhersteller noch vergeblich nach einem Internet-Direktanschluss suchen, nutzt Audi bereits den 4G-Standard für sich. Im Jahr 2015/2016 wird das Unternehmen den heutigen Stand von 3 G haben und man wird sich freuen, dass solche Unternehmen wie Audi diese Entwicklungen früh erkennen. Auch wenn ich ein großer Anhänger von Touchdisplays bin, halte ich den Verzicht auf Touchscreen im Fahrzeug für gut und richtig.

Entsprechend viel konnte ich über meinen ganz eigenen Eindrücke von der neuen Audi A3 Sedan (Design, Handling, etc.) berichten. Ich möchte an dieser Stelle allerdings an meine liebe Auto-Blogger-Kollegen weitergeben, die bereits eine ganze Serie von Fahrtberichten mit Fotos und Videoaufnahmen zur neuen Audi A3 Sedan vorlegten: "Das ist eine gute Idee!

Auch interessant

Mehr zum Thema