Audi tt Roadster

Audio tt Roadster

Die aktuelle Audi TT ist deutlich maskuliner geworden. Wie TTS wirkt es noch robuster. Trauen Sie der Marke Audi und erfahren Sie mehr über Audi TT Roadster Gebrauchtwagen. Der erste Fahrbericht zeigt, wie der offene TT fährt! Was ist der Alltag mit einem Zweisitzer, einem Verdeck und einem mittelmäßigen Kofferraum?

Klassische Verdeck für den TT Roadster

Als erstes Fahrzeug im Modelljahr 1998 rollte ein 2+2-sitziges Cabriolet, das erste der neuen Audi TT-Baureihe vom Band. 2. Weniger als ein Jahr später kam die offen gestaltete Zweisitzerversion hinzu, die im Sommer 1999 als Audi TT Roadster ihre Markteinführung hatte. Beim Design des Audi TT Roadster verwendete der Automobilhersteller eine mit der Muttergesellschaft VW entwickelte Konstruktionsplattform, die auch als Basis für die Audi A 3 Kompakt-Baureihe dient.

Beim TT Roadster kürzten die Konstrukteure den Achsabstand auf 2,42 m ab und entwarfen eine durch kurze Überhänge und ausgeprägte Kurven geprägte Karosse. Die Audi Ingenieure haben sich bei der Auswahl der Dachkonstruktion für die Classic Cabrio-Version des Audi TT Roadster entschlossen, so dass dieser mit einem Stoffverdeck mit elektrischer Öffnung ausstattete. Im Audi-Werksgelände in Ungarn rollte bis zum Sommer 2006 die erste Fahrzeuggeneration des Audi TT Roadster vom Band. 2006 wurde der Audi TT Roadster in Betrieb genommen.

Der Audi TT Roadster konnte in dieser Ausführung mit einem VR6-Motor bis zu 184 Kilowatt (250 PS) leisten. Der Audi TT Roadster war in den oberen Leistungsklassen mit Frontantrieb oder allradgetrieben zu haben. Mit dem Start der Cabrio-Saison 2007 startete die zweite Fahrzeuggeneration des Audi TT Roadster. 2010 gab es ein Facelifting für den Audi TT Roadster, der ein elegantes Heckpartie mit schmalerem Scheinwerfer hat.

Der Audi TT Roadster verfügte neben den Benzinmotoren mit Leistungen zwischen 118 und 184 Kilowatt (160 und 250 PS) zum ersten Mal seit seinem Bau im Jahr 2008 über einen Dieselmotor, der dem Fahrzeug eine Motorleistung von bis zu 125 Kilowatt (170 PS) brachte. Zudem bietet der Automobilhersteller den Audi TT Roadster in leistungssteigernden Sportvarianten mit bis zu 360PS, die als Audi TT SE und Audi TT RSR auf den Markt drängen.

The Audi TT Roadster 2.0 Transporterquin: Audi TT Estate: QATTRO: TFSI: check

Kurz nach dem Cabriolet kommt ein weiterer Roadster aus der dritten Audi TT-Generation zum Einsatz. Erste Bewährungsprobe mit dem Audi TT Roadster 2.0 und seinem 230 PS Zweiliter-Benzinmotor! Der neue Audi TT Roadster 2.0 bietet den Beweis, dass dies nicht immer der Fall sein muss.

Die bis zu 250 km/h schnellen TT stürmten in 5,7 sec. gemessen von uns auf 100 km/h. Wenige Fahrer werden etwas verpassen, der 80 HP starke, rund 10.000 EUR teuere Roadster ist nur eine - wenn auch charmante - Variante. Die neue TT Roadster sieht seinen Vorgängern sehr ähnlich.

Letzterer fährt immer noch auf und zu (in zehn Sek. bis ca. 50 km/h), ist aber jetzt drei Kilo weniger schwer als sein Vorgänger und auch besser isoliert. Der Audi TT im Video: Am Leistungswillen des Audi TT Roadster 2.0 ist nichts zu kritisieren: Der Roadster hat ein höheres Fahrwerk.

Durch zusätzliche Verstärkungen, zum Beispiel in der A-Säule, den Aluminiumschwellen oder im Maschinenraum, wird für eine hohe Stabilität und Stabilität, aber auch für mehr Ballastierung gesorgt: Im Gegensatz zum Cabriolet sind das mehr als 100 kg mehr. Der Audi kompensiert dies durch ein zitterfreies Körper- und Go-Kart-Feeling in der Kurve. Durch den Allradantrieb kann der Roadster auch nicht gestört werden.

Der Audi TT Roadster 2.0 bietet mit seiner tiefen Windschutzscheibe ein wahres Cabrio-Feeling - Sie sind wirklich im Freien. Wer möchte, kann mit der empfohlenen Sitzflächenheizung (350 Euro) oder der Stehhöhe (460 Euro) zusätzlichen Komfort genießen. Statt der gewohnten Kombination aus analoger Instrumentierung und zentraler Anzeige verwendet Audi einen einzelnen großen Monitors.

Raffiniert simpel ist auch die weitere Bedienung, zum Beispiel die Temperatursteuerung der Klimatisierungsautomatik (550 Euro) in den Belüftungsdüsen. Und das alles zu einem Gesamtpreis von 42.400 EUR. Doch ohne Allradantrieb und Doppelkupplungsgetriebe ist der 2.0 TDFSI schon ab 35.000 EUR erhältlich. Das neue Einsteigermodell mit 1,8-Liter-Motor und 180 Pferdestärken kommt im Juni für 34.500 EUR auf den Markt.

Chassis: Federbein, Dreieckslenker, Stabilisatoren; Reifen245/35 ZF 19 J (opt.); Die dritte Fahrzeuggeneration des Audi TT Roadster ist noch besser geworden, das neue Bedienungskonzept mit Zentralanzeige inspiriert.

Mehr zum Thema