Audi Tuning

audio tuning

Finden Sie heraus, wie Sie Ihren Audi am besten einstellen. Zu unseren Produkten und Dienstleistungen gehören Tuning / Fahrzeugoptimierung / Leistungssteigerung, wie z.B. Optimierung der Motorelektronik (Chiptuning), Verbrauchsoptimierung. Veredler für die Marken Audi, VW, Seat und Skoda.

Triebwerkstuning, Chiptuning, optisches Tuning, Aerodynamik, Leichtmetallräder, Fahrwerkstuning getestet, passgenaue Audi Spoiler, Bodykits & Tuningteile von JMS für Ihr Auto. Natürlich werden Audi Aerodynamikteile in unserem Shop getestet und können problemlos eingegeben werden.

Audi Tuning - So stimmen Sie Ihren Audi richtig ab

Tuning macht den eigenen Audi zum Hingucker. Durch neue Lichtverhältnisse, verbesserte Innenraumgestaltung, coole Räder und eine Sonderlackierung unterscheiden sich die getunten Audi Modelle wie der Audi A 4, A 3 oder A 4 von Standardmodellen und Familienfahrzeugen wie z. B. Volkswagen und Soda. Audi Tuning - das ist legal: Breitreifen, ein neues Abgas und noble Räder - mit diesen kleinen Änderungen ist die Befestigung leicht.

Abweichungen von Standardmodellen wie dem Audi A 3 und A 4 oder anderen Fahrzeugmarken wie z. B. Volkswagen und Opel müssen von einer offiziellen Kontrollstelle freigegeben werden. Überprüfen Sie vor dem Tuning, ob diese Ersatzteile für Ihr Fahrzeugmodell freigegeben sind, oder noch besser vor dem Ankauf. Es spielt keine Rolle, ob es sich um einen Audi A 3 oder einen Volkswagen Golf handel.

Im Falle einfacher Änderungen werden die Komponenten bereits mit einer so genannten Allgemeinen Betriebsgenehmigung (ABE) ausgeliefert. Zur Abstimmung der Frontscheinwerfer brauchen Sie eine generelle Bauartzulassung oder Bauartzulassung. Diese Zulassung legt fest, für welche Fahrzeugmodelle die Komponenten freigegeben sind. Wenn die Stirnlampe in einen Volkswagen eingebaut werden kann, bedeutet das nicht, dass sie für Ihren Audi A 3 oder Audi A 4 erlaubt ist.

Während des Chiptunings Ihres Audi werden der V6-Motor, der V8-Motor oder andere Triebwerke durchgestimmt. Das manuelle Aufschrauben des Motors ist heute nicht mehr notwendig. Gleiches trifft auch auf andere Fahrzeugmodelle wie z. B. Volkswagen, Porsche, BMW zu. Die Änderungen sollen den Stromverbrauch senken oder die Performance erhöhen. Chip-Tuning muss wie bei optischen Änderungen freigegeben und in die Fahrzeugpapiere eintragen werden.

Lesen Sie mehr über Auto-Tuning im Beitrag Tuning-Autos - in fünf Stufen zum Tuning und in unserem Tuning-Ressort.

Audi Chiptuning: Tips und Kniffe für das Motor-Tuning

Dies soll laut Chiptuning-Angeboten im Netzwerk für Audi mit modernsten TDI-Motoren wie dem Audi A 4, dem Audi A 6 und dem Audi A 3 möglich sein. Die Automobilhersteller kritisieren das Chip-Tuning. Chip-Tuning stört die Funktion der Motorsoftware und steigert die Leistung, indem es die Einspritzleistung vergrößert oder falsche Einstellungen vorgibt.

Dies gilt für moderne Triebwerke wie den Audi A 3, A 4 und A 6 mit einem neuen TDI-Motor, geht aber je nach Fabrikat mit dem Ablauf der Werksgarantie einher. 2. Chip-Tuning ist auch für die Marken Volkswagen, Porsche, BMW und viele andere möglich. Unsachgemäße Abstimmung und fehlerhafte Programme können den Rußpartikelfilter und den Verbrennungsmotor beschädigen, z.B. durch höhere Motortemperaturen.

Bei der Abstimmung Ihres Audi sollten Sie auf namhafte und ernsthafte Stimmgeräte zurÃ?ckgreifen. Mehr Pferdestärken durch das Chip-Tuning, desto größer die Gefahr für den Antrieb. Die Abnutzung im Triebwerk kann durch die gesteigerte Motorleistung zunehmen. Erkundigen Sie sich über die Tuningart und die möglichen Nachteile. Chip-Tuning bei Audi und anderen Automobilmarken wie z. B. Volkswagen und Volkswagen ist genehmigungspflichtig.

Wenn eine Zulassung ausbleibt und die Veränderung nicht korrekt von einer amtlichen Behörde wie dem Tüv registriert wird, besteht die Gefahr, dass neben höheren Geldbußen auch die Betriebsgenehmigung für Ihren Audi A 3, A 4, A 6 und alle anderen Audi Modelle entzogen wird. Das Tuning des Bausteins auf einem ernsthaften Stimmgerät mit Teilezertifikat oder allgemeiner Betriebsgenehmigung (ABE) durchführen.

Lesen Sie mehr über Chip-Tuning im Beitrag Die sieben wichtigen Hinweise zum Chip-Tuning und in unserer Tuning-Sektion.

Mehr zum Thema