Autoradio Adapter Kenwood

Auto-Radio-Adapter Kenwood

wird mit diesem Adapter beibehalten. Das KENWOOD Radio im Auto . Artikelbeschreibung Dieser Lenkrad-Fernbedienungsadapter / Schnittstelle bietet Ihnen die Möglichkeit, ein Kenwood Autoradio in eines der folgenden Modelle einzubauen, ohne auf die vorhandene Lenkrad-Fernbedienung verzichten zu müssen. Sie finden hier alle Funkadapterkabel und verschiedene CAN-Bus-Schnittstellen, die für die Nachrüstung eines Standard-Autoradios wie Alpine, Clarion, Blaupunkt, JVC, Kenwood, Pioneer, Sony benötigt werden. Der UNICAN ist mit freien Kabeln und einem Autoradioadapter ausgestattet.

Produktspezifikation

Die folgenden Kenwood Funkmodelle sind kompatibel: Doppelfunkgeräte der Typen DPX206U, DPX306BT, DPX406DAB, DPX-3000U, DPX-5000BT, DPX-7000DAB, Modell 2010 und 2013 mit 4-poligem Hosiden-Stecker oder 1-poligem Fernbedienungsstecker. Anmerkung: Das Opel-Display wird nicht mitunterstützt.

Modell 2010 und 2013 mit 4-poligem Hosiden-Stecker oder 1-poligem Fernbedienungsstecker. Anmerkung: Das Opel-Display wird nicht mitunterstützt. Anmerkung: Das Opel-Display wird nicht mitunterstützt. Anmerkung: Das Opel-Display wird nicht mitunterstützt.

DAB+ Autoradio Adapter - KENWOOD KTC-500DAB - DAB+ Autoradio Adapter - Blaulicht - DAB+ Sender

Universal DAB+ Verlängerung Der Digitalradioadapter KTC-500DAB ermöglicht die einfache Ergänzung eines bestehenden Radios um weitere Funktionalitäten wie z. B. Digitalfunk und Radio. Besonders montagefreundlich: Die Sendeantenne inklusive Empfängereinheit wird auf der Windschutzscheibe befestigt und - falls verfügbar - mit dem AUX-Eingang des Radios und einer Spannungsquelle gekoppelt.

Das Steuergerät ist kabellos mit der Empfangsbox kommunizierbar und kann überall aufgestellt werden. Flexible Verbindung Das KTC-500DAB kann über einen Standard-AUX-In-Anschluss problemlos an das vorhandene Soundsystem angeschlossen werden. Wahlweise kann das Funksignal auch über den im KTC-500DAB eingebauten FM-Sender an das Autoradio gesendet werden. Das in den KTC-500DAB eingebaute BT-Modul kann nicht nur für die Freisprechkommunikation verwendet werden, sondern ermöglicht auch die drahtlose Übertragung von Audiodaten von Playern wie z. B. Smart-Phones oder Tablet-PCs zum KTC-500DAB über das A2DP-Profil.

Dank des AVRCP-Profils ist die Ansteuerung auch über die Bedieneinheit des KTC-500DAB möglich.

KDC-100UR Autoradio für Kenwood Audio Adapter für Audio und Audio für Audio und Audio für Audio Format A3 x A3 cm.

Komplettes Montageset aus Kenwood KDC-100UR, Funk-Panel, CAN-BUS-Adapter, Aktiv-Systemadapter und Antennen-Adapter. Verfügt Ihr Auto über eine Lenkrad-Fernbedienung, brauchen Sie einen zusätzlichen Adapter. Perfekter Begleiter für jede Datenquelle - der neue CD-Receiver KDC-100UR von Kenwood bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Daten von CDs, Radios, CDs, Handys, USB- und Androidgeräten abzuspielen. Die neue Einstiegsvariante KDC-100UR besticht durch ein umfangreiches Ausstattungspaket: CD-Player und High-Performance-Tuner sind ab Werk an Board, ein AUX-Eingang und ein USB-Anschluss an der Frontplatte für Analog- und Digital-Feeder sind vorhanden.

Die" VA"-Technologie der LC-Displays des KDC-100UR erlaubt besonders kontrastreiche Darstellungen und ist daher in jeder Lage besonders gut ablesbar. Nahezu 85 % aller Handys funktionieren mit dem Android-Betriebssystem und können in Kombination mit den neuen Kenwood-CD-Receivern bequemer und umfassender denn je als Feeder für digitale Musikdateien genutzt werden.

Die dafür verantwortlichen Übertragungsprotokolle heißen unter anderem so genannte Protokolle für den direkten Zugriff des KDC-100UR auf die Mediadateien eines Android-Handys und sind Bestandteile des Android-Betriebssystems ab 4.1. Egal ob Wiedergabe, Pausieren, Überspringen, nächstes oder vorheriges Verzeichnis, Suche nach Künstler, Fotoalbum, Titel oder gespeicherten Daten - der KDC-100UR ermöglicht nahezu vollständige Kontrolle über den Audio-Player.

Dazu muss das Handy über den USB-Anschluss mit dem KDC-100UR vernetzt und die freie Kenwood Musikplay-Applikation auf dem Handy eingerichtet sein.

Auch interessant

Mehr zum Thema