Autoradio aux

Auto-radio aux

Die Moniceiver bieten viele spannende Zusatzfunktionen, wie z.B. ein Navigationsgerät, einen integrierten DVD-Player oder einen optionalen Anschluss für eine Spielekonsole über den AUX-Eingang. Bei den meisten neueren Autoradios befindet sich der AUX-Eingang auf der Vorderseite. Wenn sich die AUX-Buchse auf der Rückseite befindet, müssen Sie sich jedoch die Mühe machen, das Autoradio zu entfernen.

Die AUX-Taste ist natürlich vorhanden und der Eingang befindet sich zwischen Schalthebel und Zigarettenanzünder. FM-Tuner, Antenne, Ladefunktion, Uhr, Wecker, AUX-In-Fernbedienung nicht mehr verfügbar E-Mail, SMS oder Anruf bei Fragen.

Warum benötigen Sie ein AUX-Kabel? Wodurch wird das möglich? Wie kann ich vorgehen, wenn ein Fahrzeug (z.B. ein BMW) keinen AUX-Anschluss hat?

Der AUX ist eine universell einsetzbare Versorgungsoption für unterschiedliche Audiosignalquellen mit der Aufgabenstellung der weiteren Verarbeitung (z.B. in Tonverstärkern, Rekordern, Mischpulten und vor allem in Autoradios). Die meisten Tonquellen (MP3-Player, iPod,....) können an einen AUX-Eingang angesteckt werden. Sie werden höchstwahrscheinlich einen AUX-Eingang an jedem Autoradio vorfinden, sogar in den meisten BMW-Modellen (wenn das Autoradio nicht sehr veraltet ist).

Heute hat jedes Autoradio, das Sie erwerben können, einen AUX-Anschluss. Das Anschließen eines MP3-Players oder eines vergleichbaren Geräts an ein Autoradio mit AUX-Eingang ist ein Kinderspiel. Schließen Sie den MP3-Player oder ein anderes Audiogerät über das Buchsenkabel an das Autoradio an. Stellen Sie das Autoradio auf AUX, um den Stecker zu aktivieren.

Dann wird die Melodie vom MP3-Player zum Autoradio übertragen und über die im Wagen befindlichen Boxen abspielen. Über den MP3-Player wird nun die gewünschte Wiedergabe so gewählt, als ob Sie die Ohrhörer verbunden hätten. Wenn Sie ein altes Funkgerät in Ihrem Wagen haben oder ein anderes, das keinen AUX-Anschluss hat, gibt es diverse AUX-Kabel auf dem Automarkt, die Sie an die Fahrzeugelektronik anschliessen können, um Ihr Funkgerät mit AUX auszustatten.

Um nicht über integrierte Funkgeräte verfügen zu müssen, die keinen AUX-Anschluss haben, gibt es eine Reihe von Hilfsmitteln, so genannte Adaptern, mit denen Sie Ihren eigenen und andere Fahrzeugmarken mit AUX ausstatten können. Zwei solcher Apparate und deren Verbindung wollen wir Ihnen gerne vorzustellen. Dieses Netzteil ist so konzipiert, dass Sie im Fahrzeug gespeicherte Audiodaten vom MP3-Player oder von Ihrem eigenen Audiogerät (z.B. BMW) wiedergeben können, wenn das Fahrzeug keinen eigenen AUX-Eingang hat.

Das Netzteil wird lediglich an der Geräterückseite und an der Fahrzeugelektronik befestigt. Dann schließen Sie ganz normal Ihren MP3-Player, also Ihren eigenen Laptop, mit dem passenden Anschlusskabel an den Netzadapter an, der jetzt mit dem älteren Gerät gepaart ist. Auf diese Weise können Sie die Musiktitel vom MP3-Player an den Netzadapter senden, der sie dann an das integrierte Funkgerät und die im Fahrzeug vorhandenen Boxen weiterleitet.

Durch die Direktübertragung des Adapters für MP3s (USB-AUX) entsteht kein Einbußen. Dieser wird ebenfalls ganz leicht in die Rückwand des integrierten Radios Ihres BMW (oder anderer Automodelle) gesteckt. Die alten Geräte müssen nicht mp3-kompatibel sein und können z.B. nur ein einziges Cassettenlaufwerk haben.

Schließen Sie das Funkgerät an, schalten Sie den Netzadapter an einer geeigneten Stelle im Fahrzeug aus und senden Sie Ihre Lieblingsmusik vom MP3-Player an die im Fahrzeug vorhandenen Boxen. Wird der passende Netzadapter zuerst an Ihr Fahrzeug und nach dem Anschluss eines Gerätes wie MP3-Player oder iPods eingesteckt, können Sie die Laustärke, den Baß und alles andere am integrierten Funkgerät nachjustieren.

Mehr zum Thema