Autoradio Dauerstrom

Autofunk Dauerstrom

Im Handschuhfach, in der Mittelkonsole oder direkt am Armaturenbrett, z.B. neben dem Autoradio. Das Kenwood Autoradio spielt die CD nach dem Ausschalten immer von vorne ab (Dauerstrom liegt an, Einstellungen werden gespeichert)? Wie lange dauert es, bis die Wanderschuhe eingelaufen sind?

Der Stecker ist blau, der Dauerstrom rot. Auf die richtige Belegung der Zündplus- und Dauerstromanschlüsse sowie der Korr.

Zündung plus - aktuell nur mit Taste

Das Zündplus ist der positive Pol, der mit dem Zündschalter umgeschaltet wird. An den Stromkreis eines Fahrzeugs können Elektronikgeräte auf zwei unterschiedliche Weisen angebunden werden. Einerseits so, dass sie konstant Energie aufnehmen (Dauerplus) und andererseits nur dann an die Batterien anschließen, wenn der Schlüssel eingesteckt und gedreht wird (Zündplus).

Der Grund für diesen Umstand liegt auf der Hand: Während Einrichtungen wie das Parklicht oder ggf. das Autoradio auch im abgeschalteten Zustand funktionsfähig sein sollen, vermeidet die Zündung plus ein versehentliches Abladen der Akku. Zudem ist die Zündung plus ein zusätzlicher Schutz vor Diebstahl, da auch die fahrrelevanten Motorteile nur mit gesteckten und verdrehten Zündschlüsseln auskommen.

Beim bekannten "Kurzschließen" eines Fahrzeuges, wie wir es von Folien kennen, werden hier die Leitungen für Dauerbetrieb und Zündplus getauscht. Wurden in der Vergangenheit oft mehr als zwei Kilometern Elektronikleitungen im Auto verlegt, so erfolgt heute ein großer Teil der Strömungen über ein Bussystem ("CAN-Bus"). Das ist besonders für Kfz-Elektroniker von Bedeutung, da das Zündplus nicht mehr unmittelbar aus der Fahrzeugbatterie ("Klemme 15"), sondern häufig aus einer Verteilerbox im Motorenraum entnommen wird.

Daher ist es ratsam, auch bei kleinen Umbauten wie dem Ersatz des Radios einen Spezialisten hinzuzuziehen. Im Zweifelsfall weiss dieser besser, wo sich die Verbindungen für das Dauerplus und das Zündplus befindet und welche Verbraucher wie angeschlossen sind.

Pfeifenkopf

Im Anschluss als Foto-Workshop die Nachrüstung von Dauerplus GmbH (Klemme 30) und der Beleuchtungseinrichtung (Klemme 58) zum Anschluss der Funkanlagen des Typs Becker Nachrüstung Im Anschluss als Foto-Workshop die W123, da die beiden Kabeleinführungen nicht mehr erhältlich waren. Empfehlenswert ist jedoch die Installation und Verwendung von Dauerplus bei den elektronischen Geräten von Beckers, aber der direkte Anschluss des Lichtkabels an Zündungsplus - anderenfalls schaltet sich die Funkbeleuchtung erst ein, wenn die Kontrollleuchten eingeschaltet sind.

Für die Verlegung von Plus- und Dauerlicht im Funkschacht stehen folgende Lösungen zur Verfügung: 1. ein Positivkabel mit fliegenden Sicherungen unmittelbar von der Fahrzeugbatterie durch den Beifahrerfußraum an den Funkmontageschacht anschließen. Schließen Sie ein zusätzliche Verbindungskabel vom mittleren Sicherungsgehäuse an das Funkgerät an. Abklopfen der Leitungen des Blinkers, wie der Warnblinkerschalter über Dauerhaft positiv und leuchtend verfügt.

Wenn Sie auf der sicheren Seite sein wollen (der Umgang mit Permanent Plus ist immer mit einem gewissen Gefährdungspotential verbunden), trennen Sie zunächst die Fahrzeugbatterie. Auf meinem Gerät wird das Funkgerät vom Typ E230CE mit Licht versorgt - die Firma JVC KD-SH909R wurde bereits vom vorherigen Besitzer installiert, aber später mehr.... Trennen Sie die Leitungen von Zigarettenanzünder und entfernen Sie den Halter vollständig.

Die Kabelgewirr des Gefahrenmeldeblinkers und die elektrische Außenspiegelverstellung. Außerdem hat der bisherige Besitzer bereits an den Warnblinkern (rot-weißes Kabel) angezapft - das zusätzliche Rotes Kabel geht nach vorwärts zum Funkschacht. Die abgeklemmte Steckdose des Blinkers einschließlich der Klemmennummern. Anschlussklemme 30 ist dauernd positiv, Anschlussklemme 58 brennt. Kurztest: Zündschlüssel entfernt, Prüflampe an Erde und Berührung mit Terminal 30: Es brennt.

Licht aus, Prüflampe ist immer noch schwarz.... Licht an, Prüflampe brennt!! Nun muss nur noch das Verbindungskabel zur Steckdose 58 erkannt werden. Die eine Möglichkeit ist, den Sockel zu öffnen und sofort nachzuschlagen. Sie können die Leitungen auch mit dem Prüflampe durchstechen und ausprobieren.... Das graublaue Seil.

Licht an, Prüflampe beleuchtet.... Illumination aus, Prüflampe geht aus. Nun schneiden Sie das Lichtkabel ab, schließen ein Lüsterklemme (oder ähnliches) an und verzweigen das Ende. Die neue Lichtleitung dann in der Konsole nach vorn zum Radioslot führen. Auf den Anschluss im Funkschacht steht bereits der ISO-Stecker - im Idealfall ist das zugehörige Anschlusskabel dort bereits deutlich markiert, sonst ist es besser, noch einmal auf die Steckerbelegung zu achten!

Schließlich verfolgt berprüfung die Arbeit: das Leuchten geht aus, das Radio-Display schaltet sich stark ein......

Mehr zum Thema