Autoradio mit Android test

Car radio with Android test

Die Firma Pumkin ist ein asiatisches Unternehmen, das sich ausschließlich auf den Ersatz von fahrzeugspezifischen Autoradios spezialisiert hat. Es ist in zwei Versionen für Android erhältlich. Der Betrieb funktioniert immer besser als erwartet, da meist Android als Betriebssystem verwendet wird. Ich habe ein neues Autoradio für meinen Smart gekauft. Es sollte ein Android-Radio sein.

Kapstadt 945: blaupunkt präsentiert Autoradio mit Android-Betriebssystem

Das Android Autoradio Kapstadt 945 ist ab jetzt verfügbar, wie die Firma Hildesheim, Deutschland, bekannt gibt. Das Programm ist auf Android Betriebssystemen lauffähig - nicht zu vergleichen mit Android-AutoOS - und kann mit Ihrem Handy (auch iPhone) gepaart werden. Die Bedienung erfolgt entweder über den großen Touch-Screen oder über Ihr eigenes Handy.

Nach dem Anschließen der Endgeräte haben Sie Zugang zu allen Telefonfunktionen, so dass zum Beispiel die Kids im Kofferraum des Autos bestimmen können, welche Art von Hintergrundmusik gespielt werden soll. Das Streaming der Daten kann entweder über vier USB-Eingänge, microSDHC-Speicherkarte, CD/DVD und/oder über das Handy erfolgen. Die Bildschirminhalte des Mobiltelefons können auch in Kapstadt 945 wiedergegeben werden.

Zur Internetanbindung stellt Ihnen die Firma blaupunkt einen WLAN-Dongle zur Verfügung. Eigentlich ist der 945 mit einem Dual-Core Prozessorkern und 1 GB RAM ausgestattet. Mithilfe eines Moduls des französichen Anbieters Papagei ist es möglich, gleich zwei Mobiltelefone miteinander zu verbinden - zum Beispiel das Privat- und das Geschäftshandy. Seit heute ist der neue Blupunkt Kapstadt 945 zu haben.

Die Kosten für die Kapstadt mit Karte betragen 999 EUR, ohne Karten zahlen Sie 899 EUR für die Weltversion (ohne Navigation).

Papagei NB6 - die neue Smart -Autoradio-Generation kompatibel mit Android und iPhone.

Das Papagei mit allen Details, inklusive Android Autoradio und Apples Autoplay, ist kein Handy oder Tablett. Vor 15 Jahren gab es noch Autofunkgeräte. Sie sind mehr Mini-PCs und arbeiten mit kundenspezifischen Betriebssystemen wie Android-Automobil und/oder Apples-Car-Play.

Der Papagei Papageien Papagei wird 2015 als Doppel-DIN-Gerät mit allem, was heute möglich ist, auf den Markt kommen. Zunächst einmal ist es mit Android Audio und Apples Autoplay zusammen. Ermöglicht wird dies durch eine eigene auf Android 5.0 basierende Lösung.

Der Anschluss des FNB6 ist auf der Geräterückseite sehr einfach. Darüber hinaus können bestehende GPS-Antennen sowie eine Rückfahrkamera nachgerüstet werden. Mit Unterstützung des Fahrzeugs kann der Papagei auch das gesamte Kilometersystem, das On-Board-Diagnosesystem und die Boxen kontrollieren. Ein genaues Datum oder eine Preisangabe gibt es noch nicht.

Ich bin nicht nur sehr beeindruckt, denn der R&B6 gewann auf der Fachmesse die Auszeichnungen "In-Vehicle Audio/Video Beste Innovation" und "In-Vehicle Accessiores/Control/Navigation Innovation". Außerdem präsentierten mir die beiden Firmen fast die gleichen Steuergeräte, aber ich mag das einfache, unauffällige Erscheinungsbild bei Papagei. Ich habe eine Doppel-DIN im Wagen und werde prüfen, ob ich meine Kamera, mein Navigationsgerät und alles andere mit dem Papagei verkabeln kann.

Dann schaue ich mir den Papagei an.

Auch interessant

Mehr zum Thema