Autoradio Multimedia test

Prueba de Autoradio Multimedia

Der Android-Betriebssystem, das das Autoradio betreibt, wird für seine Fähigkeit zur Steuerung verschiedener Multimedia-Inhalte gelobt. Der Autoradio-Test findet man heute in allen gängigen Fachzeitschriften. Da gibt es so viele Anbieter von Autoradios. In unserem multimedialen Autoradio-Test und -Vergleich finden Sie die am besten bewerteten Produkte, Angebote und Bestseller. Dieser überträgt Musik über kurze Distanzen, zum Beispiel an das Autoradio.

Review of Naviceivers, Moniceivers - Clearion X502E

Die Autoradio-Hersteller auf der Leipziger Messe hatten im vergangenen Jahr neben dem Digitalfunk ein weiteres großes Leitthema: den Anschluss von Smart-Phones. Der Funktionsumfang und die Aufgabenstellung eines jeden Radios sind vielseitig. Die Zeit ist lange vergangen, in der nur über das Radio und die Presse berichtet wurde.

Durch die Ausbreitung von Smart-Phones ist es mittlerweile üblich, jederzeit und an jedem Ort auf die gewünschten Kanäle zugreifen und diese benutzen zu können. Doch nicht nur die Gefahr ist groß, auch in vielen anderen Staaten ist es untersagt, als Autofahrer am Handy herumzuspielen. Aus diesem Grund bietet heute jeder namhafte Autoradio-Hersteller verschiedene Optionen zur Verknüpfung von Handy und Funk sowie zur Nutzung und Steuerung ausgewählter Funktionalitäten, die weit über die rein technische Kommunikation per Autoradio hinaus gehen.

Welches diese sind, richtet sich maßgeblich nach dem Typ des Mobiltelefons, vor allem nach dessen Funktion. Nahezu jedes Autoradio ab 100 EUR (manchmal günstiger) kann heute wenigstens das Musik-Archiv des iPhone bequem wiedergeben. Zahlreiche Endgeräte, vor allem im Monitorradiobereich, ermöglichen auch die Nutzung spezieller Anwendungen auf dem Apple-Telefon über App-Modi.

Inzwischen sind auch Applikationen für Android- und Symbian-Telefone verfügbar, die es beispielsweise erlauben, über das Hauptgerät bequem über das Handy zu navigieren oder zu musizieren. Darin besteht die große Herausforderungen für die Hersteller von Autofunkgeräten in der Vielfalt der auf dem Weltmarkt befindlichen Produkte und Ausführungen. Bislang gab es keinen einzigen standardisierten Kommunikationsstandard zwischen Handy und Autoradio über die Grenzen von Bluetooths hinaus.

Auf sie entfallen 70% des Weltmarkts im Automobilsektor und 60% bei Mobiltelefonen. Spiegellink erlaubt die Verwendung von Smartphone-Funktionen über die Display und Bedienungselemente im Fahrzeug. Zum Beispiel kann die Navigations-Software im Handy über den großen Touch-Screen des Radios bequem und rechtssicher bedient werden. Aktuell gibt es drei multimediale Autofunkgeräte mit MirrorLink-Unterstützung auf dem deutschsprachigen Raum.

Kürzlich folgte die Firma Sonys mit dem XAV-601BT, den Test können Sie auf den nachfolgenden Unterseiten nachlesen. Dies wäre das erste Mal, dass mir in der riesigen Android-Welt ein SpiegelLink zur Verfügung stehen würde, deshalb haben wir uns entschieden, den Test des neuen Systems in unserer kommenden Version 6/2012 zu veröffentlichen, wenn die dazugehörige Applikation für das Modell Simsung Gallaxy 3 und das Softwareupdate von Joomla da sind.

Mit dem SpiegelLink werden viele Funktionalitäten und Applikationen des Handys in Zukunft sicherlich auch in Autoradios einsetzbar sein - und zwar hersteller- und betriebssystemunabhängig. Es gibt bereits eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten wie z. B. für das Navigieren, Internet-Radio oder die Suchfunktion des Mobiltelefons über das Autoradio. Zudem bietet das Bildschirmfunkgerät auch ohne angeschlossenen Apparat einen enormen Funktionsspielraum.

Auf den nächsten beiden Unterseiten präsentieren wir Ihnen fünf der besten und spannendsten Endgeräte, die auch perfekt zu einem Smartphone passen.

Auch interessant

Mehr zum Thema