Bester Raumerfrischer

Der beste Raumerfrischer

Die frische Luft ist das BESTE. Das klingt vielleicht profan, ist aber immer noch der beste Weg, schlechte Gerüche aus dem Haus zu halten: Lüften! Sie fragen sich wahrscheinlich, was der beste Raumduft ist. Dies bedeutet: Es gibt nicht den besten Raumduft. Bestens mit einem natürlichen Raumduft mit ätherischen Ölen im Lufterfrischer?

Die 13 besten im Jahr 2018

Zimmerdüfte schenken Ihrem Heim einen einzigartigen Geruch und damit eine angenehme Ausstrahlung. Jedes Parfum hat einen spezifischen Verwendungszweck. Manche Raumerfrischer beseitigen unangenehmen Geruch oder ruhigen Leib und Seele. Auf der anderen Seite haben plakative Duftstoffe eine sinnliche Wirkung. Rattanstäbchen absorbieren die Flüssigkeiten und setzen die wohltuenden Duftstoffe in die Umwelt frei. Über die Zahl der Sticks kann die Intensität des Duftes reguliert werden.

Lufterfrischungsmittel geben einen sinnlichen, orientalischen Duft, wärmende Töne von Holz oder den erfrischenden Duft von Zitrusfrüchten: Mit Lufterfrischern erhalten Sie einen lang anhaltenden Duft von frischer und sinnlicher Ausstrahlung. Sie werden nicht mehr nur zur Geruchsverbesserung in Räumen eingesetzt, sondern haben einen erfrischenden, sinnlichen, beruhigenden und neutralisierenden Effekt.

Jedes Parfum hat seinen ganz eigenen Stil, der sich durch die Dufteigenschaften und die Parfumnote auszeichnet. In der Regel enthält die Trinkflasche eine Kombination aus ätherischen Ölen und Wein. Normales Brennholz ist nicht in der Lage, die aromatischen Extrakte aufzunehmen und an die Raumluft abzulegen.

Die Diffusorstäbe sind daher aus Rotan oder Bambusstab. Da die Extraktion von natürlichen ätherischen Ölen sehr zeit- und rohstoffintensiv ist, werden die meisten Raum- und Duftstoffe in der Regel aus künstlichen Düften hergestellt. Die Duftöle werden von den Sticks aufgenommen. Mehr Sticks, die Sie benutzen, desto rascher tritt die Feuchtigkeit aus.

Zur Kontrolle der Raumduftintensität sollten Sie sich an der Raumgröße und der Zahl der Rattanstöcke ausrichten. Bei kleinen Räumlichkeiten genügen wenige Stöcke für einen starken Dunst. Bei grösseren Räumlichkeiten sollten Sie jedoch die Zahl der Sticks erhöhen, um eine spürbare Beduftungsintensität zu gewährleisten. Dadurch wird der Parfum verbessert, aber die Dauer eines jeden Parfums gekürzt.

Genieße weiter den Duft: Falls Ihr Zimmerduft zu Ende geht und Sie Ihren Zimmerduft weiter geniessen möchten, können Sie dies tun, ohne einen neuen Zimmerduft zu erwerben. Wer einen Zimmerduft kauft, sollte vor dem Erwerb auf die Dufteigenschaften achten. Unsere Einkaufsberatung inspiriert Sie, den besten und geeignetsten Wohnduft für Sie zu suchen.

Das Hinzufügen eines Duftes kann jeder anders empfinden, weil wir gewisse Gedächtnisse mit Düften verknüpft haben. Verwenden Sie Ihren Zimmerduft je nach Laune, Anlaß oder Raum. Auch wenn Sie sich nach einem anstrengenden Tag müde sind, geben Ihnen frische Duftnoten neue Kraft. Ein sinnliches und aphrodisisches Ambiente wird durch Duftstoffe mit Mastix-Pistazie, Kokosnuss oder Cinnamon geschaffen.

Die Duftnoten sind besonders für Ihr Zimmer gut zu gebrauchen. Duftstoffe wie z. B. Lila, Sternenanis und Sandalholz können Verkrampfungen, Ruhelosigkeit und depressive Verstimmungen lindern und für einen störungsfreien und ruhigen Aufenthalt garantieren. Werfen Sie Ihre verbrauchten Räucherstäbchen nicht weg: Nachdem Sie die Räucherstäbchen als Raumduftdurchlässe verwendet haben, können Sie die Stöbchen weiterbenutzen.

Gegebenenfalls die mit ätherischem Fett getränkten Sticks ablassen und in Ihren Kleiderschrank oder Schuhfach einlegen. Darüber hinaus können die verwendeten Sticks auch als Zimmerduft in Ihrem Fahrzeug wiederverwendet werden. Kann ich selbst einen Zimmerduft herstellen? Bei Diffusorstäben benötigt man zunächst eine geleerte, schmückende Flasche aus Glas.

Eine elektrische Abdeckung versorgt den Raum mit Geruch und Feuchtigkeit. Zusätzlich zum Zimmerduft mit Diffusorstäbchen gibt es viele weitere Möglichkeiten, eine wohlriechende Stimmung in Ihrem Heim zu schaffen. Duftkerzen können in kleinen Räumlichkeiten ihren Geruch ohne Beleuchtung ausstrahlen. Um einen lang anhaltenden Geruch zu erzielen, sollte die Brennzeit der Teelichter nicht zu kurz sein, damit sich das Geruchsbild entwickeln kann.

Befüllen Sie das ätherische öl Ihrer Auswahl ganz bequem mit dem mitgelieferten Eimer. Sie können die Stärke auch selbst festlegen, indem Sie Parfüm und Nass mischen. Sie können es mit einem Zimmerduft Ihrer Wahl füllen und dann den Ofen anmachen. Der Elektro-Duftstrahler wird an die Fassung angeschlossen und bietet neben dem aromatischen Zimmerduft auch eine angenehme Beleuchtung.

Diffusoren sind sowohl Befeuchter als auch Elektro-Lufterfrischer. Die Elektro-Duftvorrichtung ist ebenfalls mit einem Duftstoff und Trinkwasser gefüllt und funktioniert selbsttätig. Parfümsteine und Duftstäbchen sind eine der ersten Möglichkeiten, duftende Gerüche zu verströmen. Duftende Steine und Duftstäbchen verleihen einen lang anhaltenden Dufteindruck.

Auch interessant

Mehr zum Thema