Bmw 2002 Tii

Bauphase 2002 Tii

Aber es waren die Modelle tii, turbo, Alpina und Diana, die ihn zur Legende machten. Fabrikat: BMW Modell: 2002. Ausführung: tii. Wir haben jetzt 26 Kleinanzeigen unter Autos, von Mobile. de, Autoscout24.

de und 54 weiteren Seiten. Ausrüstung Sehr schöner BMW 2002Tii, der im September 1974 in München auf den 1 Kunden und seitdem ausschließlich in Deutschland angemeldet wurde. Der Spitzname "Niche Paule" wurde ihm prompt verliehen, denn mit der kompakten, leichten und leistungsstarken Baureihe 02 entdeckte BMW ein völlig neues Segment.

/2002 tii

Mit der einprägsamen Typbezeichnung wurden die stärkeren Typen der 02er Serie, die 1602er und 2002er Serie, ab 1967 geschmückt. Der 2002er wurde zum 2002er tii. Der 120 HP Tipp mit Doppelvergaser wurde zum Tii mit mechanischem Einspritzer und 130 HP - und war 1971 das leistungsstärkste 2002.

Grundlage des tii-Motors 2002 war der M10-Vierzylindermotor, der in der Fabrik als Glücksbringer galt und über mehrere Jahre hinweg zahlreiche BMW-Modelle antreibt. In 2002 tii der M10-Motor von 1990 Kubikzentimeter entwickelte sich 130 Pferdestärken bei 5800 U/min. Das zeigt schon, dass der Tii mehr gewendet werden muss als der prägnante 2002er mit doppelten Vergasern.

Das BMW Motto "Fahrspaß" wurde und wird durch die tii 2002 zum Ausdruck gebracht. Nein, der 2002er tii ist auch ein Hindernis. Das Interieur des 2002er tii ist ebenfalls sehr funktional und funktional. Wie bei unserem Modell wurde das relativ schlanke Dreispeichen-Lenkrad oft durch ein kleines Sport-Lederlenkrad als Standard abgelöst; das macht das Handling des rund 1000 Kilogramm schweren tii noch umständlicher.

Der tii wurde bis zum Ende der Fertigung 1975 nur noch von einem noch legendärerem 2002 - ab 2002 Turbolader - übertroffen. "Wer nicht weiß, wo er seinen BMW abstimmen soll, fragt zuerst ALPINA", konnte in der Werbung der Fa. Büchloe um 1970 nachlesen. Ab 1978, dem Beginn der sagenumwobenen Turbomodelle vom Typ BMW 6 und 7, ist das Thema Abstimmung im Rahmen von Alpine nicht mehr wegzudenken, aber mit den Motorbausätzen, leistungssteigernden Triebwerken, Alufelgen und Fahrwerken begann der Beginn von Alpine im Jahr 1965.

Das Jahr 2002 war für die Allergäuer ein Dankeschön. Bis auf den 2002er Turbolader war die Werkseinstellung 120 und 130 Pferdestärken. Durch die 300° Nockenwellen- und härteren Ventil-Federn sowie das von der Firma Alpine entwickelten Einzeldrosselklappensystem für die Einspritzanlage ergibt sich ein Nennwert von 160 PS, ein verhältnismäßig sehr niedriger Kraftstoffverbrauch und eine beeindruckende Fahrleistung. Bereits nach 7,4 sec. überschritt eine so modifizierte 2002er Almina die 100 km/h-Marke.

Weitere Faktoren für die Spitzenleistung waren der zusätzlich eingebaute Elektrokühler mit fast zehn Pferdestärken und das ebenfalls für den tii 2002 verfügbare Fünfganggetriebe im Erprobungswagen. Der A 4-Motor beeindruckte, wie bei den Alpinas üblich, durch seine feine Laufruhe. Der Großteil der fast 200 Alpina-Motoren für 2002 wurde in Buche gebaut.

Aus diesem Grund ist es heute schwer, Originalfahrzeuge mit Buchloe-Motoren zu bekommen. Wenn Sie jedoch eine 2002er Alphina besitzen oder kaufen wollen, können Sie ein Auto fahren, das dem 170 Pferdestärken starken Werks-Turbo durchaus standhält - nur sehr diskret. Der BMW 2002 war bereits bei seinem Debüt auf der Internationalen Automobilausstellung 1973 Gelegenheit für eine Parlamentsanfrage im Parlament.

Der Turbolader 2002 war auch technisch ein couragierter Schachzug. Extremer Druck, höhere Temperatur am Abgassammler und, je nach Fahrstil, extrem starke Motorbelastung: Das alles führte zu unerwünschten Verwirbelungen im Alltagsleben eines 2002er Turbos. Der " Kriegsanstrich " des Turbos und die Kotflügelverbreiterungen aus Plastik signalisieren deutlich, dass ein Stück Sportausrüstung bereit steht, dessen Pferde in den Galopp gehen wollen.

Aber was für eine Überraschung: Beim Abrollen ist der Turbolader so weich wie ein 1602. Vollkommen tauglich für den täglichen Gebrauch, schonend im Ansprechverhalten, überhaupt nicht böse. Doch wenn es dann auf die Landstrasse oder die Autostraße geht, beweist der 2002er Turbolader aus rund 4000 U/min, wozu das sonst nutzlos ausgeblasene Gas da ist.

Werkseitig wird der Turbolader in 7,0 s auf 100 km/h und 211 km/h beschleunigt. In einem Testmodus mit gefülltem Behälter und zwei Test-Editoren sprang 8,1 Sek. für den Spurt auf 100 km/h. Bei der Herstellung des Turbos haben die BMW-Entwickler das Tuning von Einspritz- und Aufladetechnik modifiziert, um seine Praxistauglichkeit zu erhöhen.

Dies schmälert nicht die Freude am Turbolader 2002. Wahrscheinlich derjenige, der den 2002er Turbolader mit seiner konzentrierten Ladung antreiben konnte. Der 2002er ist einer der gefragtesten BMW Klassiker. Bereits in der Produktion war der 2002er Turbolader sehr rar. So gab es 2002 schnell eine viel grössere Zahl "Turbo" mit nur 75 bis 130 Pferdestärken.

Wer seiner damals igen Lebensgefährtin, der Darstellerin Dr. med. Diana Körner, ein ganz spezielles Hochzeits-Geschenk machen wollte - einen eigens präparierten BMW 2002 Im Zuge seiner Entwicklung entstand in Kooperation mit BMW die Überlegung, nicht nur ein, sondern zwölf dieser Spezialfahrzeuge zu errichten. Bezeichnung der Sonderedition: BMW 2002 diane. Sämtliche Dianen basieren auf dem 2002er-Tipp.

Bei Tuner GrÃ?hser liess er 2002 sein eigenes Kaffeebraun zu einem BMW 6er umbauen. Sie hat die spezielle Fähre 125 Meilen pro Stunde fahren lassen. Doch das Feintuning von Antrieb und Chassis liess zu Wünschen offen. Mercedes-Benz McPherson-Stoßdämpfer, Dreieckslenker, Beschleunigung: 0 auf 100 km/h in 8,1 s; Höchstgeschwindigkeit: 208 km/h; Verbrauch: 13,5 l/100 km/h 1 AWZ Heft 8/75; weitere Infos zu den 2002er Modellen finden Sie in dem ausgezeichneten Werk "Zwei Türen, vier Zylinder, eine Liebe":

Auch interessant

Mehr zum Thema