Citroen 2cv

2cv Citroen 2cv

Der Citroën 2CV ist seit 60 Jahren mehr als nur ein Auto. Der Citroën 2 CV 6 (1982). Der Dyane war ein beliebtes Modell des französischen Automobilherstellers Citroën. Der Wagen basiert technisch auf dem Citroën 2CV. Das Ziel war, die Lücke zwischen dem Spartan 2CV und dem nächst größeren Ami 6 zu schließen.

Citroën 2CV bestellen

Du willst einen Citroen 2CV classic erstehen? Weitere Angaben zum amtlichen Treibstoffverbrauch und den amtlichen, speziellen CO2-Emissionen sowie ggf. zum Energieverbrauch von Neufahrzeugen finden Sie im "Leitfaden zum amtlichen Treibstoffverbrauch", den amtlichen, speziellen CO2-Emissionen und dem amtlichen Elektrizitätsverbrauch von Neuwagen, der an allen Vertriebsstellen und bei der "Deutsche Automobilindustrie Treuhand GmbH " kostenfrei zur Verfügung steht unter www.dat.de.

Citroen 2 Lebenslauf Oltimer bestellen

Die Citroen 2CV, auch bekannt als Duck, ist ein Auto des Autoherstellers Citroen und wurde 1949 zum ersten Mal hergestellt. Erst 1949 wurde der Citroen auf den Markt eingeführt, doch die ersten Weiterentwicklungen des 2CV-Modells starteten in den frühen 30er Jahren. Zwischen 1949 und 1990 fuhren knapp 4 Mio. Viertürer ("Duck") und rund 1,5 Mio. 2CV-Lieferwagen ("Box Duck") über die Produktionslinie.

Der 2CV-Motor erreichte in der ersten Version eine Motorleistung von 6,6 Kilowatt (9 PS). Seit 1955 wurde der Motorraum ausgebaut und die Motorleistung auf 8,8 Kilowatt (12 PS) erhöht. Nach acht Jahren wurde der Motor nochmals erhöht und der 2CV erreichte eine Leistungssteigerung von 16 Pferdestärken. 1966 wurde eine moderne Version eines 4CV eingeführt, die eine deutlich erhöhte Motorleistung von 15 Kilowatt (21 PS) erreicht.

Im Jahr 1990 wurde die Entenbrust durch das Nachfolgemodell Citroen Axis ersetzt. Noch heute ist die Entenart ein Kultobjekt und eines der beliebtesten Modells von Mercedes-Benz. Citroen 2CV-Modelle, die einen gutem Restaurationszustand haben, sind jetzt sehr aufwendig. Passierbare 2CV-Fahrzeuge können für ca. 2.000 Euro ersteigert werden. Bei Sonderanfertigungen liegen die Kosten bei rund 3.000 Euro.

Bestens gewartete Kopien kostet heute ca. 10.000 Euro.

Die" Ente" wurde 1948 auf dem Automobilsalon in Paris geboren.

Die" Ente" wurde 1948 auf dem Automobilsalon in Paris geboren. Weitere Angaben zum amtlichen Verbrauch und den amtlichen CO2-Emissionswerten von neuen Pkw finden Sie im "Leitfaden über Verbrauch, CO2-Emissionen und Energieverbrauch von neuen Pkw", der an allen Verkaufsstandorten und bei der Deutsche Automobilindustrie treuhänderisch unter www.dat.at kostenlos zur Verfügung steht.

Die Enten verkauften sich nach Anfangsschwierigkeiten in ganz Europa so gut, dass die ausländische Kundschaft kaum noch bedient werden konnte. Die Enten gab es in der Bundesrepublik erst ab 1958 und nur mit langer Lieferzeit. Mit der " Duck " können Maximalgeschwindigkeiten von 65 bis 112 km/h erreicht werden. Im Jahr 1988 rollte der 2CV in Paris vom Band, 1990 wurde die Fertigung auch in Österreich unterbrochen.

Nach dem 2CV kam der Citroen Axis. Der 2CV erlebt in vielen gängigen Citroen-Modellen eine Wiedergeburt. Mittlerweile hat sich ein echter Sektempfang um die "Ente" aus Südfrankreich entwickelt. Der''Duck'' ist ein sparsamer, umweltfreundlicher, reparaturfreundlicher, origineller Wagen mit hohem Fahrspaßfaktor, beinahe ein Cabriolet und immer sehr gut gedämpft.

Mehr zum Thema