Defender Autoradio

Verteidiger Autoradio

Landrover Defender / Autolautsprecher / Subwoofer. Landrover Defender mit doppelter DIN-Navigation und Rückfahrkamera. Autofunkgeräte ' Speziell nach Automarke ' Land Rover ' Defender. Die Defender hat folgende Ausrüstung: Winterpaket mit beheizbarer Windschutzscheibe - Sitzheizung - Autoradio mit Navigationssystem Diese Woche widmen wir uns dem wohl berühmtesten Motordesign aller Zeiten.

Meine Verteidigerin und ich: Autohifi und Schifffahrt

ein weiterer Kindertraum wird Wirklichkeit - mit dem Defender kann ich das tun, was ich vor 20 Jahren mit einem Wagen getan habe: Ich möchte dem Verteidiger aber erst einmal zeigen, wie man telefoniert und navigiert. Wünschenswert und rasch zu finden ist eine Komplettlösung mit der seit einem Jahr auch in meinem anderen Fahrzeug funktionierenden Kaskade.

Scheint wie ein Autoradio mit eingebautem Lautsprecher zu sein - kann aber über Lautsprecher steuern und eine Freisprechanlage (auch über Autolautsprecher) via Funk bereitstellen. Ein solches Teil kostete 1000 EUR. Doch der Amazonen-Marktplatz macht es möglich: Ich suche ein spezielles Modell für 500 EUR. Genug für den Verteidiger. Auch wenn es schon dunkel ist: Das ursprüngliche Gerät von Landebahn wurde sofort herausgezogen; die beiden ISO-Stecker und die Antennen wurden entfernt und an die Kaskade angeschlossen: es kommt nun etwas aus.

Kaskadennavigation und Landkarte befinden sich auf einer CF-Karte und nicht auf einer Disk. Stecken Sie die CF-Karte ein. Aber er kennt die Visitenkarte nicht. Egal, ich habe es im anderen Wagen probiert. CompactFlash-Karten werden nicht anerkannt. So alt und wieder drin. Bei unendlichen Anrufen mit dem Becker-Support musste ich feststellen, dass ich die Nadeln im Gehäuse umgebogen hatte.

Ich kann die neue Kaskade wieder einpacken, damit sie funktioniert; ich zerstöre die neue Kaskade noch mehr. Die Kaskade hat immer noch eine GPS-Antenne und ein Mikro. Die Installationskosten betragen 200 EUR. Die Installation kostete ein wenig Zeit. Die Kaskade kann nicht nur wie ein Computertomograph ins Navigationssystem eindringen, sondern man kann auch das Tacho-Signal anschließen.

Danach konnte er mit seinen Kreiseln, dem Tacho-Signal und der Landkarte ohne Navigationsgerät (z.B. im Tunnel) zurechtkommen. Nun liegt es am Mikrophon, dessen Leitung bei der endgültigen Installation abgebrochen ist. Es sind 50 Euros. Bisherige Installationskosten: ca. 500 EUR.

Juni | 2014 | Verteidigung

Doch: Das Ändern von Autoradios an einem Defender ist wirklich etwas, was ein Defender-Fahrer selbst macht (besonders wenn er ein Techniker ist), nicht wahr? So habe ich mich endlich zusammengerissen: Zuerst das Steuergerät aus dem Alpin. Richtig, Sie müssen mit einem weichen oder weichen Schraubenzieher (Kratzer!) heraushebeln, dann auch nach oben, hinter die Uhr.

Mit einem kleinen Schraubenzieher die Sicherungsstifte (wie in der Originalanleitung beschrieben) nach oben in den Schlitz einschieben und zugleich von der Rückseite gegen das Funkgerät drükken. Ziehen Sie alle Steckdosen ab, es ist gleich hier. In einigen Weblogs angekündigt: Kein ISO-Sockel in Defender (wahrscheinlich seit dem Jahr 2013). Zusätzlich befindet sich der rot (nominal: gelb) gekennzeichnete Anschluss am unteren Ende des Steckers, am Alpin und damit am Defender, jedoch oben.

Also zuerst die rötlichen Seitenlaschen am Stopfen aus dem Schloss herausheben und dann ganz durchschieben. Abschließend mit einem kleinen Schraubenzieher (z.B. 0,3x2) drücken, der innere Teil des Dübels kommt nach aussen. Nun können Sie die Kunststoffnase mit dem gleichen Schraubenzieher behutsam von vorn vom Stift wegschieben, dann nach vorne herausdrücken und an der richtigen Position wieder anbringen.

Der Kontakt ist enger, daher benötigen Sie einen sehr guten Schraubenzieher. Die Blechhalterung des Alpin gibt dem Alpin keinen Support, d.h. den' heraus und setzt den beigefügten ein. Der Funkeingang wird mit einem entsprechenden ISO-DIN-Adapter geliefert, nicht aber die Antenne (DIN) zum Kfz. Die Antennenleitung kann durch einen Schlitz im Mittelkonsolebereich eingeführt werden, zum Einstecken des Steckers muss jedoch zuerst die zentrale Schraubenverbindung auf der Scheibenseite gelöst werden.

Mit einem Schraubenzieher können Sie dann den Abstand weit genug hebeln. Da ich das Mikrofon der Freisprechanlage von Alpin benutze, muss ich das Mikrofon nicht mitverlegen. Durch den Filterkasten des Gerätes und alle Adapter kommt es sehr nah an das Funkgerät heran. Nachdem ich etwa acht Arbeitsstunden gearbeitet hatte, einschließlich der ISO-Steckeranpassung, entschied ich mich, den Alpin herauszunehmen und zu installieren (gut, dass ich das LR-spezifische Adaptionskabel unberührt ließ).

Begründung: Der Tacho ist als Navigationsgerät ziemlich nutzlos. Der Defender ist bei strahlendem Wetter wegen der vielen schroffen Fenster leuchtend, es gibt kaum etwas zu sehen. Selbst wenn ich mehrfach kritisiert wurde, genügt mir das im "Bluetooth"-Paket mitgelieferte Funkgerät CDE-133BT. Ich kümmere mich nicht um die Soundqualität, denn für mich ist der Defender wie ein Aluminiumrad:

Brrrrrrr! Die für mich wirklich wichtige Freisprechanlage scheint zumindest so gut zu sein wie die im Lancruiser 8 (das größte Problem war, dass die Teilnehmenden nach der Annahme des Anrufs nichts hörten, weil sie für immer zum Einebnen brauchten; das ist bei der Alpin nicht der Fall). Bei den Dingen mit einziehbarem und klappbarem Bildschirm, sowie beim Defender, den ich probefahren musste, findet man auch Brrrrrrr.

Der Charakter der Briten von Indien ist vielleicht am besten für den Verteidiger geeignet. Die KrÃ?mer KR-737+ passt gut in die Bordelektronik des Defenders, hat aber keine tc, sondern Zustellzeiten von mehreren Monaten (ich plane eine Urlaubsreise). Also bekam ich die neue Version der neuen CD 1030 Navi von der Firma Dixon.

Funktioniert nicht, fährt nicht im oder gegen den Uhrzeigersinn an (!) (siehe Bedienungsanleitung). Funktioniert nicht, fährt nicht im oder gegen den Uhrzeigersinn an (!) (siehe Bedienungsanleitung). Funktioniert nicht, fährt nicht im oder gegen den Uhrzeigersinn an (!) (siehe Bedienungsanleitung). Bei den Sendern für die zentrale Verriegelung (ja, brrrrrrr!) nicht anders.

Wie Sie sehen können, habe ich die unschönen Scheinwerferabdeckungen aus den 80ern durch farbige von der Firma Enreq ersetzt. Das macht auch die Vorderseite nicht mehr so ungewöhnlich waagerecht, sondern wieder etwas langweiliger senkrecht (auch wenn die Haube nach vorn statt nach hinten wie in der Reihe kommt). Genau wie die weissen Indikatoren auf SO (weisse Indikatoren auf einem Defender, brrrrrrr!) mit Orangen.

Mit ihrem zeitgemäßen Look passt sie vielleicht auf Aluminiumfelgen (Alufelgen auf einem Defender, brrrrrrr!), aber nicht auf dieses Fahrzeug. Wie ich letztendlich feststellte, meint er meinen Verteidiger.

Mehr zum Thema