Fiat 500 1967

Motorcycles 500 1967

Die Fiat 500 der Jahre 1957 bis 1975 war ein Kleinwagen des Automobilherstellers Fiat. Im Gegensatz zu Topolino hieß er Nuova 500; der neue und der Topolino hatten keine technischen Gemeinsamkeiten. Der Fiat 500 oldtimer 1967 kaufen ab ? 39.

Wir haben jetzt 4 Kleinanzeigen unter Autos, von Mobile. de, Autoscout24. de und 59 weitere Websites. 1965, Nuova 500 F, 824001, 1056856, 232855, mehr. 1966, Nuova 500 F, 1056857, 1333077, 276220, mehr.

chip="mw-headline" id="Konstruktion[Edit Source Code>

Die Fiat 500 der Jahre 1957 bis 1975 war ein kleines Auto des Automobilherstellers Fiat. Im Gegensatz zu den Topolinos hieß sie Nova 500; der neue und der neue hat keine technischen Aehnlichkeiten. In den Jahren 1957 bis 1977 wurden 3.702.078 Fiat 500 Modelle gefertigt, darunter die Kombi-Version "Giardiniera" und mehrere Sonderserienmodelle. Am Anfang war der Fiat 500 sparsam ausgerüstet.

Die ersten Ausführungen hatten ein langgezogenes Klappdach, das bis zu den Lüftungsschlitzen über der Haube geöffnet werden konnte. Das lange Klappdach wird oft als ein charakteristisches Kennzeichen der ersten mit " S " gekennzeichneten Typen angesehen, ebenso wie die Lüftungsschlitze in der Frontplatte. 1958 fügte Fiat dieser Ausführung jedoch eine Ausführung mit einem kürzeren Klappdach hinzu, wie man es von den 500, auch von den neueren Typen her kannte.

Das lange Klappdach war auf Anfrage aber auch erhältlich. In den ersten Baujahren (N und B, bis 1965) wurden und werden viele 500 Exemplare zum langen Klappdach umgerüstet. Diese Verwechslung ist bei allen Typen mit und ohne Ascher, die so konstruiert wurden, völlig ausgeschlossen.

Im Jahre 1960 wurde eine Kombi-Version mit einem um 90 nach links geneigten Antrieb unter dem Titel "Giardiniera" (Gärtner) eingeführt. Nicht nur der Hecküberhang der Kombi-Version wurde erweitert, auch der Achsabstand wurde um 100 bis 1940 Millimeter erhöht, wodurch die "Giardiniera" zum viersitzigen Modell der 500er-Familie wurde. Der Fiat 600 wurde von Bremse und Felge abgelöst.

Jede Türe wurde zunächst mit acht, später mit vier Verschraubungen fixiert. So groß wie der Typ D1 war auch das noch mitgelieferte Klappdach. 1968 wurde eine Luxusversion 500 Liter vorgestellt, die von außen durch zusätzliche Chrombügel und Dekorleisten sowie einen großen Tachometer wiedererkennbar ist. Durch einige Tests an den Typen Fiat 126 wurde schließlich eine langlebige Bauweise für die Anbindung von Gelenkwellen und Felgennaben erprobt.

Die wenigsten wissen, dass der Gepäckraumboden eine rechteckige Reliefprägung hat, um Platz für den modifizierten Pedalsatz zu machen, denn der Schalter für das Bremslicht am Haupt-Bremszylinder war einer Mechanikvariante untergeordnet. Der Fiat 500 war die Grundlage des Fiat 500 Coupés von Fiat in den 60er Jahren und des Fiat 500 Coupés von Fiat mit zwei Sitzen, von denen nur wenige produziert wurden.

Von 1957 bis 1973 stellte der Österreichische Automobilhersteller Steyr-Daimler-Puch AG den Fiat 500 in Lizenzfertigung her und vertrieb die Fahrzeuge unter der Marke Steyr-Puch, die Steyr-Puch-Typen hatten stets einen selbst entwickelter Boxer und eine Schwingachse mit eigener Übersetzung. Zu Beginn waren die Steyr-Puchs auf einem ähnlichen Level wie die 500, hatten aber mehr Potential, weil der Antrieb agiler war.

Triebwerk: Zweizylinder-Reihenmotor hinten (Viertakt-Benzinmotor), Fiat 500 "Giardiniera" Der Fiat 126 wurde von 1972 bis 2000 in den polnischen Ländern hergestellt, war aber in der BRD - und auch in seinem Herkunftsland ltalien - nicht so gut unterwegs wie der 500. Auf dem japanischen Markt ist das Düsseldorfer Stadion seit Juli 2002 im Bau.

Es wurde auf der Grundlage des Marsches der Firma Fiat gebaut, die Vorderseite basiert auf dem Fiat-Nuova500. Der japanische Animationsfilm The Castle of Cagliostro von 1979, in dem die Hauptdarsteller zu Filmbeginn in einem Fiat 500 fliehen, im Kinofilm Theo gegen den Rest. 1980 wurde ein Fiat 500 Fiat 500 als Verfolger für einen geklauten Lastwagen eingesetzt.

Die Zweitfigur ist in dem Pixar-Animationsfilm Autos von 2006 ein gelbes Fiat-Nuova500 von 1960. Diese Nummer wurde automatisiert bestimmt, wird auf 100 EUR aufgerundet und verweist auf den letzten Jänner. Eingetragen in: Automotive 8/1960, S. 321-322 Neu 500 von Fiat. Zu: Automotive 10/1957, S. 389-390 Der Fiat 500-Film, 2010, 26 Minuten.

Drehbuch und Regie: Daniel Shirman, produziert von Steamboat Films, Art Boat Europe, Frankreich, Le Center Pavillon, Hummerfilme, Serie: Gestaltung, Deutschlandpremiere: 18. 03. 2012 bei art es, Filminformation und Video-Ausschnitt von art.

Mehr zum Thema