Handy Auto Verbinden

Mobiltelefon Autoverbindung

Handy ist über Bluetooth oder während Android Auto oder. Bei Android-Auto und Apple. Die Musik, Audio-Benachrichtigungen usw. werden automatisch an das Fahrzeug weitergeleitet, so dass Ihr Telefon nicht gleichzeitig angeschlossen werden muss. Google und Apple versuchen mit Android Auto und CarPlay das Innere des Autos zu erobern.

Die OEMs spielen derzeit noch mit, suchen aber gleichzeitig nach eigenen, attraktiven Lösungen zur Anbindung von Smartphones und Autos.

Best car smart phone connection

Ein heftiger Kampf im Auto zwischen den Autoherstellern und Apfel! Googles und Apples Versuch, mit Hilfe von Auto und Autoplay das Innere des Wagens zu durchdringen. Aktuell sind die Erstausrüster noch dabei, aber zugleich sind sie auf der Suche nach eigenen, attraktiven Möglichkeiten zur Anbindung von Smartphones und PKW. Möglich machen sollen dafür Techniken wie meinSPIN, intelligenter Geräteanschluss oder SpiegelLink.

Die haben wir getestet, alles auf Videos festgehalten und auch den Neuling namens OpelCar vorgestellt. Spiegellink ist das Ergebnis des Konsortiums für Fahrzeugkonnektivität, das mehrere Hersteller umfasst, darunter Volkswagen, Hondas und Penis. Spiegellink beruht auf einer Technik, die auch in Remote-Desktop-Software eingesetzt wird. Die Bildschirminhalte des Mobiltelefons werden per Funk an das Fahrzeug übermittelt, berühren den Touch-Screen zurück an das Mobiltelefon.

Spiegellink-Applikationen müssen zuerst von zugelassenen Behörden überprüft und genehmigt werden, bevor sie in einem Auto verwendet werden können. Sobald eine Anwendung diese Barriere überwunden hat, kann sie in allen MirrorLink-fähigen Geräten eingesetzt werden. Spiegelserver können bedauerlicherweise nur mit ausgesuchten Android-Smartphones verwendet werden. Zuerst muss die Anwendung einen Querformatmodus haben und in diesem angezeigt werden, sobald sie Spiegellink verwendet.

Damit wird die Übermittlung des Bildschirminhaltes an das Fahrzeug übernommen. Zu diesem Zweck haben wir die wesentlichen Informationen in einem Handbuch zusammengefasst, mit dem Sie Ihre Anwendung für SpiegelLink leicht adaptieren können. Kaum im Auto gelaufen, waren die Testergebnisse sehr erfreulich: Die Anwendung wird ohne Layoutänderung und einfach in der Bedienung wiedergegeben.

Schritt eins ermöglicht es Ihnen, die Anwendung in einem stationären Auto zu nutzen. Als nächstes kann die Anwendung auch während der Autofahrt verwendet werden. Unser Navigationsprogramm für MapTrips arbeitet nach unseren eigenen Versuchen sehr gut und wirkt im Auto sehr mondän. Weitere Informationen zu mir findest du hier: Der große Pluspunkt der mySPIN-Technologie von Boschs ist die Anbindung von sowohl iPhone als auch iPod-Applikationen!

Damit ist es möglich, ein neues Steuerungssystem für die Applikation im Auto zu entwerfen, das besonders wenig Ablenkung aufweist und einen echten Mehrwert gegenüber der Verwendung unmittelbar am Handy hat. Es sollen nur mehr Informationen aus dem Auto kommen, z.B. wie viel Tankfüllung oder die verbleibende Reichweite des LKW.

Im Gegensatz zu SpiegelLink übernimmt meinSPIN nicht den Inhalt des Bildschirms des Smartphones 1:1 in das Fahrzeug, sondern verbessert das Auto. Analog zu SpiegelLink gibt es für meinSPIN umfassende Regeln bezüglich Kontrasten, Buttongrößen etc. Sie sind zu berücksichtigen. Die Entwicklung von mySPIN erfolgt durch die Firma BOSCH SoftTec. An dieser Stelle können Sie sich informieren und dokumentieren und die Übereinstimmung mit den Konstruktionsregeln überprüfen.

Für den Einsatz von Anwendungen von mysSPIN im Auto wird eine sogenannte Launcher-App benötigt. Dieser baut die Fahrzeugverbindung auf und muss daher auf dem Handy neben der aktuellen mySPIN-App aufgesetzt werden. Für den Einsatz von mySPIN Applikationen in unserem Landrover Discoverysystem mussten wir zunächst die "Land Router Software Applikation in Control " einrichten.

Ein ähnliches Programm ist auch bei der Firma Jageuar erhältlich, die auch die Software MySpan verwendet. Das bedeutet, dass eine mySPIN-Applikation nicht automatisiert in einem Auto eingesetzt werden kann, sondern erst vom entsprechenden Hersteller genehmigt werden muss. Eine wichtige Unterscheidung z.B. zu Spiegelserver! Für den Einsatz in Verbindung mit den Systemen für Windows Mobile und Windows ist die mySPIN-Technologie erhältlich. In der aktuellen mySPIN-Version wird wie bei SpiegelLink eine Verbindung zwischen Handy und Auto über Kabel hergestellt.

Auch für den Einsatz von mySPIN-fähigen Anwendungen in Kraftfahrzeugen mit SpiegelLink stellt die Firma BSH jetzt eine neue Möglichkeit zur Verfügung. Auf diese Weise kann der Autofahrer nicht nur auf das umfassende mySPIN-App-Portfolio zugreifen, sondern auch nicht mit SpiegelLink kompatible Mobiltelefone anschließen und im Auto nutzen. - Ab sofort ist meinSPIN auch als meinSPIN für 2-Wheeler für Krafträder erhältlich.

Hierbei unterstützt meinSPIN for 2- Wheeler die Entwicklung maßgeblich dabei, eine gute Bedienbarkeit auf dem Rad zu erwirken. Natürlich kann das Handy nicht mit starken Schutzhandschuhen und während der Autofahrt bedient werden. Der Wegweiser von Microsoft ist für die Zukunft mit der Software mySPIN for 2-Wheeler, da sie die Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit der Anwendung erheblich steigert.

Auf dem Handy wird eine Applikation ausgeführt, die die Reise verfolgt. Bei Annäherung an eine Killer-Kurve kann mein SPIN für 2-Wheeler eine Verwarnung ausgeben. Weitere Informationen zu yourSPIN erhalten Sie hier: Automatische Übersetzung der Beschreibung des Herstellers: Intelligente Gerät verbinden ist Open-Source-Software für die Verknüpfung von Smartphones und Auto. Diese Technik wird als Applikation ssoftware für Fordspezifische Anwendungen bezeichnet.

Die AppLinks können im Auto selbst nur mit einem Sync-Infotainment-System genutzt werden. Zur Zeit ist die Software nur in Ford-Fahrzeugen verfügbar. Auf diese Technik vertraut auch die Firma Toyota, hat aber noch keine solchen Modelle auf dem Markt. 2. Sowohl für Androiden als auch für iOS-Geräte ist die Verwendung von Google Earth möglich. iOS-Geräte müssen (noch) mit dem Verbindungskabel angeschlossen sein, während die Android-Verbindung bereits über Bluetooths arbeitet.

Im Gegensatz zu SpiegelLink und MeinSpin werden die Bildschirminhalte des Smartphone nicht auf das Fahrzeugdisplay übertragen. Statt dessen werden in den Anwendungen von Google sehr einfache Dialogfelder im Auto angezeigt. Der " Fords in a box " beinhaltet das Sync-Infotainment-System sowie eine Serie von Tasten und Schalter, mit denen der Rest des Fahrzeugs nachgebildet werden kann.

Außerdem gibt es hier viele Code-Beispiele, Anweisungen und was das Leben des Entwicklers sonst noch so schön und ergiebig macht. Bei einer Navigationsanwendung kann dies z.B. zur Darstellung der Landkarte verwendet werden. Auch hier sind die unterschiedlichen Vorgehensweisen gemischt, wie sie auch bei mir und anderen zu sehen sind. Weitere Informationen zu::

Als jüngstes Teammitglied ist er aus mehreren Gruenden der eklatante Aussenseiter. Die Entwicklung von OOpenCar erfolgte durch den Gründer der gleichnamigen Firma namens P.P. P. A. P. A. P. A. P., der sich drei Jahre lang mit 25 Mitarbeitern zusammengetan hat, um, wie er uns sagte, "im Stealth-Modus" ohne Unterbrechung zu agieren.

Während dieser Zeit entwickelten er und sein Team ein sehr umfangreiches Programm, das nicht nur Anwendungen, sondern beispielsweise auch die Komfortfunktionen eines Automobils steuert. Im Gegensatz zu allen oben genannten Systemen benötigt man für den Betrieb von OptoCar kein eigenes Handy. Es geht bei O&O nicht darum, eine Smartphone-App in das Auto zu "übersetzen". Stattdessen bietet Ihnen das Programm eine Arbeitsumgebung, in der Sie besondere Anwendungen ausführen können.

Es gibt noch keine OpenCar-Anwendungen, sie müssen überarbeitet werden! Das Unternehmen wurde 2016 von uns erworben. Mit der ersten OpenCar-App haben wir unsere Erfahrung mit den aktuellen TeilnehmerInnen von ca. 20 unterschiedlichen Herstellern ausgetauscht. Die meisten Beteiligten sammelten ihre ersten Infos über das Thema Offenes Auto.

Hier gibt es viele Neuigkeiten, denn nicht nur eine neue Technik, sondern auch ein völlig neuartiges Geschäftskonzept. Der Grundgedanke von O&O ist es, Softwareherstellern und Herstellern eine für beide Parteien vorteilhafte Lösung anzubieten. Sie als Software-Anbieter entwickeln eine OpenCar-App gleichsam nur in der Shell. Das Programm kann in dieser allgemeinen Version dem Offenen Auto Shop hinzugefügt werden.

Dies ist aus der Perspektive der Software-Hersteller eine wesentliche Vorraussetzung, um das Auto zu einem attraktiven Absatzmarkt zu machen. Andererseits können Erstausrüster aus einer (hoffentlich) großen Anzahl von Anwendungen wählen und diese mit wenig Mühe an ihr Marken-Design anpassen. Anwendungen für das Programm sind grundsätzlich Websites.

Gegenüber den anderen hier präsentierten Techniken muss eine völlig neue Applikation speziell für den Einsatz von O&O entwickelt werden. Die praktische Erfahrung mit dem Programm beschränkt sich auf die Erstellung und den Test unserer Anwendung im Simulationsprogramm. Um fair zu sein, bei anderen Techniken beginnen die Schwierigkeiten oft erst, wenn man den Sprung vom Fahrsimulator ins Auto gewagt hat.

Weil es noch keine Fahrzeuge mit OpelCar gibt, konnten wir hier keine Erfahrung machen. Das Unternehmen befindet sich noch in den Kinderschuhen und war durch den intensiven Kontakt mit der Firma in einer bevorzugten Lage. Die Tatsache, dass wir unsere Applikation auf der Messe als Firstmover auf der Messe präsentieren wollten, hatte einen positiven Einfluss auf den Erfolg.

Weitere Informationen über das Programm sind auf: OpenCar: Es ist sehr neugierig, wie sich die technische Weiterentwicklung der Einzelspieler fortsetzen wird und wer in Zukunft der größte Konkurrent für Googles und Apfels ist.

Auch interessant

Mehr zum Thema