Handy mit Radio Verbinden Frequenz

Mobiltelefon mit Funkverbindungsfrequenz

Sie schließen alle möglichen Geräte an und es wird über FM an das Autoradio gesendet (die Frequenz ist einstellbar). Um Ihr schnurloses Telefon mit dem Autoradio zu verbinden, können Sie einen FM-Sender verwenden. Am Zigarettenanzünder wird der FM-Sender angeschlossen, das Telefon kann dann über Bluetooth mit dem FM-Sender verbunden und die Frequenz des Senders im Autoradio eingestellt werden. Musik, die von einem Smartphone abgespielt wird, sollte wie Musik aus dem Radio klingen. Wenn Sie nicht nur Radio oder CDs im Auto hören wollen, können Sie Ihre Musik auch auf Ihrem Smartphone abspielen.

Verbinden Sie Ihr Handy über den Zigarettenanzünder des Fahrzeugs mit dem Radio? Das ist ein Auto.

Hub Menschen, wollte ich wissen, ob dieses Verbindungskabel verwendet werden kann, um Ihren lpod / lphone mit den Funkfrequenzen des Funkgerätes über den Firelighter im Fahrzeug, so können Sie es wiedergeben, auch für andere Mobiltelefone oder am besten für eine normale USB-Verbindung? Sie schließen alle verfügbaren Endgeräte an und es wird über FM an das Radio geschickt (die Frequenz ist einstellbar).

Sie müssen lediglich die selbe Frequenz im Radio eingeben und können die Musiktitel von Ihrem Handy, MP3-Player usw. im Radio wie eine Radiostation wiedergeben. Sie können damit Ihr Handy wiederaufladen. Eine Verbindung zum Autoradio erfolgt entweder über eine Kabelverbindung, von der Headsetverbindung des Mobiltelefons zum Radio, wenn es über einen korrespondierenden AUX-Eingang verfügt, oder kabellos, ähnlich wie bei der Verwendung von Bluetooths.

Als Alternative gibt es eine kleine Box mit einem Transmitter, der kabellos vom Headset-Anschluss des Telefons zum Radio sendet, also ein kleiner Transmitter. Eine neue Funkanlage mit USB/Bluetooth wäre sinnvoll.

Mobiltelefon mit Auto-Radio koppeln: FM-Sender nicht empfehlenswert

23.03.2012 Wenn Fahrer ihre Lieblingsmusik von ihrem Handy auf ihr Radio übertragen wollen, ist es besser, keine so genannten FM-Sender zu verwenden. Mit ihnen wird der Erhalt oft gestört, schreibt die Fachzeitschrift "Computerbild". Wenn der Fahrer seine Lieblingsmusik von Mobiltelefonen auf Autoradios übertragen will, ist es besser, keine so genannten FM-Sender zu verwenden. Mit ihnen wird der Erhalt oft gestört, schreibt die Fachzeitschrift "Computerbild".

Im Falle von FM-Sendern - kleinen Sendeanlagen, die die Musiktitel vom Handy auf UKW-Frequenzen an das Radio senden - wird der Erhalt der Daten des Computerbildes nach häufig gestört. Den kleinsten gemeinsamen Nenner für die Anbindung von Geräte bildet oft der AUX Eingang, der eine Verdrahtung über ein Klinkenstecker-Kabel ermöglicht, erzählt das Magazin. Wenn das Funkgerät dagegen mit der Funktion ³eBluetooth ausgerüstet³c ausgestattet ist, sparen Sie sich den Kabelgewirr.

Zusätzlich können einige Musik-Funktionen wie z.B. die Titelwahl vom Radio aus gesteuert werden. Spezialfall Apple: Am besten können die Geräte dieses Hersteller angeschlossen werden, wenn das Radio über eine iPod-/iPhone-Steuerung besitzt. Danach kann der Geräte nur noch über ein Docking-Kabel angeschlossen werden und die Musikwahl und die Musikwiedergabe kann über das Radio gesteuert werden.

Vielmehr greift er in der Regel nur im so genannten Massenspeicher-Modus auf das Handy zu, der unter umständlich freigeschaltet werden muss. Außerdem kann in diesem Modus keine Hintergrundmusik aus dem Ordner geholt werden, und einige Funkgeräte können nur eine beschränkte Anzahl von Musiktiteln wiedergeben. â??Wer mit seinem Handy im Fahrzeug nicht nur musizieren, sondern auch steuern möchte, sollte sich jeweils eine Montageplatte und ein Ladekabel beschaffen â??, erraten die Fachleute.

Sogenannter Aktivhalter, in dem auch das Handy sofort aufgeladen wird, ist besonders bequem.

Mehr zum Thema