Höchstgeschwindigkeit mit Schneeketten

Maximale Geschwindigkeit mit Schneeketten

Die Schneeketten - nur mit Höchstgeschwindigkeit. Höchstgeschwindigkeiten müssen mit Schneeketten eingehalten werden. In den Wintermonaten ist es oft notwendig, mit Schneeketten zu fahren, besonders in Bergregionen, aber man sollte unbedingt die zulässige Höchstgeschwindigkeit der Schneeketten beachten. Beim Einsatz von Schneeketten muss zudem immer darauf geachtet werden, dass sie keine Winterreifen ersetzen. Das ÖAMTC zeigt, was beim Anlegen von Schneeketten zu beachten ist und welche Geschwindigkeit erlaubt ist.

?Schneeketten?Schneeketten Höchstgeschwindigkeit - Wie hoch ist die erlaubte Geschwindigkeit?

Bei Schneeketten müssen die Maximalgeschwindigkeiten gehalten werden. Der Einbau von Schneeketten ist im Sommer oft unumgänglich. Das erfordert zwar ein wenig Erfahrung und Geschicklichkeit, aber viele Fahrer denken, dass sie mit dieser Lenkhilfe ganz gut zurechtkommen. Schneeketten gezogene Bereifung hat ganz andere Fahreigenschaften.

Unglücklicherweise sehen viele Fahrer dies als nachteilig an. Aber obwohl diese Lenkhilfe gut am Rad befestigt ist, liegt sie aufgrund der Fahreigenschaften lose auf dem Rad und verändert vor allem das Fahrverhalten. Wenn Sie nach idealen Schneeketten für Ihr eigenes PKW Ausschau halten, ist der erste Arbeitsschritt, herauszufinden, welche Reifengrösse Ihr PKW hat.

Danach müssen Sie hier Ihre abgelesenen Reifengrößen in das kleine Forschungsfeld eintragen und es werden Ihnen nur Schneeketten gezeigt, die passgenau zu Ihrem Auto gehören. Wie Sie die richtigen Schneeketten finden, zeigen wir Ihnen in diesem Video: Dadurch entsteht eine Unsymmetrie, die zu Beschädigungen an Fahrzeugen und Bereifung bei unsachgemäßem Fahrverhalten oder bei Überschreiten der vom Fahrzeughersteller angegebenen Höchstgeschwindigkeit kommen kann.

Im Regelfall haben die Fahrzeughersteller eine Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Nach dem Einbau einer solchen Lenkhilfe in der Bundesrepublik sind auch diese Drehzahlen in der Straßenverkehrsvorschrift geregelt. Größere Drehzahlen sind in der Regel auch nicht möglich, denn wenn Schneeketten montiert werden müssen, kommt es zu Staus.

Auf den Pässen und auf den Strassen sind die Spitzengeschwindigkeiten zusätzlich gekennzeichnet. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h in der Kurve zu kommen, ist ebenfalls nahezu ausgeschlossen. Das liegt daran, dass sich die Lenkcharakteristik auch bei der Montage der Lenkhilfe ändert. Natürlich wurde auch die aus Fahrersicht niedrige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h von den Fahrzeugherstellern verglichen.

Natürlich können auch Fahrer, für die 50 km/h noch zu viel sind, unten mitfahren. In den meisten FÃ?llen können Autos gar nicht mehr schnell gefahren werden, wenn eine solche Antriebshilfe eingebaut ist! Die Höchstgeschwindigkeit der Schneeketten, die als reine Starthilfe fungieren, beträgt noch weniger als 50 km/h. Allerdings kann diese Einfahrhilfe nur für eine kurze Strecke montiert werden.

Und auch auf Schnellstraßen nicht mehr! Im Gegensatz zur Ansicht vieler Verkehrsteilnehmer können Schneeketten auf den Straßen verwendet werden! In manchen Fällen ist es auch obligatorisch, diese Fahrhilfen bei geeigneten Wetter- oder Straßenbedingungen einzubauen. Natürlich muss auch auf der Straße die Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h beibehalten werden. Unter diesen Bedingungen wird das gesetzlich vorgeschriebene Minimum von 60 km/h, das ein Auto in der Regel auf der Straße befahren muss, ausgesetzt.

Auch auf der Straße gilt: Wer es nicht wagt, mit der Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h zu rollen, kann natürlich auch langsam sein.

Mehr zum Thema