Indische Automarke Tata

Indianer Marke Tata

Auf der Seite "Die indische Automarke Tata zeigt ihre Modelle in Genf" vorwärts. Der indische Auto-Mogul Ratan Tata geht in den Ruhestand. Tata ist überall in Indien präsent: Autos, Chemie, IT-Beratung und Hotels sind nur einige der Geschäftsfelder. Erfolgsarchitekt Ratan Tata verabschiedet sich jetzt. Anfang Januar gab Ford bekannt, dass Indiens größter Automobilkonzern die besten Karten hat, um der neue Besitzer der europäischen Luxusmarken zu werden.

Indische Firma Tata präsentiert das günstigste Fahrzeug der Erde

Hier ist der indische VW. Mit der Nanovariante hat Tata Motor das günstigste Fahrzeug der Erde zum Preise von 1 Lach-Rupie oder 2.500 US-Dollar (1.700 Euro) in der Standardausführung eingeführt. Die Tataren bieten nicht nur das günstigste Fahrzeug der Erde, sie wollen auch in das kostspielige Marktsegment eintreten und verhandeln derzeit mit dem indischen Automobilhersteller über den Erwerb von Jagdflugzeugen der Marke Porsche für den indischen Smart Set.

Urspruenglich sollte der Nanopartikel fuer 1.700 USD verkauft werden. Doch auch der Kaufpreis von 2.500 ist ein kleiner Betrug, denn dazu kommen die Umsatzsteuer und die Transferkosten. Das bisher günstigste Auto, der Suzukis Modell 800, ist immer noch etwa zweimal so teuer. Das als Familienauto konzipierte vierteilige Auto ist nicht nur preiswert, sondern benötigt mit 5 Litern pro 100 Kilometer auch vergleichsweise wenig Sprit und erfüllt die Schadstoffnorm EU 4.

Der Vorstandsvorsitzende des Unternehmens, Herr Tata, sagte bei der Präsentation, die Transportinfrastruktur in diesem Land sei nach wie vor ein großes Hindernis. Zum Thema Klimaauswirkungen sagte er, dass der Nanomotor weniger Schadstoffe emittiert als die meisten Mofas.

Luxusauto und das preiswerteste Fahrzeug der Erde Indian Tata hat jetzt Jagd auf Jagd und Nanotechnologie im Angebot - Economy

Der indische Industriekonzern Tata führt seine Shopping-Tour in Grossbritannien durch. Der weit verästelte Familienbetrieb hat nach dem Teeproduzenten Tom Tykwer und dem Stahlgiganten Korus nun die Automobilmarken Jagd auf die Marke Jagd und die Marke Landrover übernommen. Allerdings wundern sich die Analytiker, wie luxuriöse Sport- und Geländefahrzeuge zu den Low-Cost-Autos und Lkw des Inders paßt.

Bei den Mitarbeitern von Jagd und Landrover geht eine lange Zeit der Ungewissheit zu Ende. Mit dem Kauf an Tata für 1,5 Mrd. EUR schließt er seinen teuren Abstecher in die Oberklasse ab. Der dritte englische Hersteller, die Firma AstroMartin, hat bereits 570 Mio. EUR an eine Gruppe von Investoren aus dem Mittleren Osten ausbezahlt.

Jetzt ist nur noch die Marke Volkswagen die einzige Marke von Fords europäischer Luxusklasse. Die ersten namhaften Hersteller aus dem Westen sind die Jaguare und Landrover. Tata Motor hat auf dem Automobilsalon in Genf vor wenigen Tagen das günstige Auto Nanos für 1700 EUR vorgestellt. Mit den illustre Edelmarken Jagdflugzeug und Landrover wird Tata Motor nun die wohlhabende Oberschicht in den aufstrebenden Märkten ansprechen.

So musste beispielsweise der Hersteller einen Umsatzrückgang von einem Dritteln seit Jahresbeginn hinnehmen. Zur Sicherstellung der Produktqualität hat Tata umfassende Lieferverträge mit der Firma Fords abgeschlossen. Fords Angebot umfasst auch in Zukunft Komponenten, Technologie sowie Forschungs- und Entwicklungsdienstleistungen. Die britische Gewerkschaft hatte sich nach positiven Erlebnissen mit der Machtübernahme von Tata frühzeitig für die Indianer als neue Eigentümer der beiden Automobilmarken auszusprechen.

"Das sind wirklich gute Neuigkeiten für die englische Automobilindustrie und die Arbeiter und Lieferanten von Jagdflugzeugen und Geländewagen ", sagte Rogers Frau Mardison. Für die fünf Standorte hatte Tata schriftlich Bürgschaften in Bezug auf die Anzahl der Mitarbeiter übernommen. Die Firma beschäftigt 16.000 Mitarbeiter. Außerdem wird er den Pensionsfonds 600 Mio. USD zuführen, sobald der Kauf vollzogen ist.

Mehr zum Thema