Indischer Kleinwagen

Puderdose

Die weltweiten Automobilhersteller wollen es mit neuen Kleinwagenmodellen erobern. Seit fast einem Jahrzehnt dominiert der Kleinwagen den indischen Automobilmarkt. Plötzlich taucht ein weißer Kleinwagen der indischen Marke Tata auf, der heute wie alle Kleinwagen aussieht. Dies wird durch einen unabhängig durchgeführten Crashtest mit einigen der beliebtesten Kleinwagen Indiens deutlich. Der Vorstandsvorsitzende der Tata-Gruppe, Ratan Tata, steht bei der Entwicklung des Nanos, des billigsten Autos der Welt, für die ehrgeizige Umsetzung unternehmerischer Visionen, die das Unmögliche möglich machen, und für indische Innovationskraft.

Der neue Kleinwagen für den indischen Markt

Das Kleinwagen-Angebot für den Indianermarkt wird weiter ausgebaut. Die Indianer haben nun mit der neuen Version der Indianer den neuen Besitzer der Indianer eingeführt. Die neue Version des neuen Zicas basiert auf der fortschrittlichen Technologie der Inica. Im hartumkämpften Kleinwagensegment wird sie gegen Mitbewerber wie den Hybridi 10, den Swarovski Coelerio oder den Chef des Hauses mitspielen.

Die Markteinführung des neuen Modells erfolgt Ende Jänner. Das Motorenprogramm des Kompaktwagens umfasst einen völlig neuentwickelten 1,2-Liter-Dreizylinder-Benzinmotor mit rund 80 und 120 Newtonmetern, der an ein 5-Gang-Schaltgetriebe angekoppelt ist, sowie einen 1,05-Liter-Dreizylinder-Dieselmotor mit 64 und 140 Newtonmetern, der entweder mit einem Handschaltgetriebe oder einem Automatik-Handschaltgetriebe ausgestattet ist.

Weitere Merkmale des viertürigen Fahrzeugs sind unter anderem die elektrischen Front- und Heckfensterheber, Luftsäcke, eine geteilte Rückenlehne, ein Multifunktions-Lenkrad, ein Audiosystem und eine zweifarbige Plicht.

Tanja Nixdorf auf der Autoausstellung in Neu-Delhi: Indischer Kleinwagen im Doppelpack

Den neuen Kleinwagen Bolzen und seine Limousinen-Variante präsentiert der Inder Tanja Bata auf der Autoausstellung in New Dehli. Die neue Schraube ist 3,82 m lang, 1,69 m weit und 1,55 m hoch. Die Achsabstände betragen 2,47 m. Es läuft auf 15-Zoll-Rädern und wiegt etwas weniger als eine Tonne. 2.

Der Motor ist ein 1,2-Liter-Turbo-Benzinmotor mit 85 Pferdestärken und 140 NN. Das Modell mit Limousine der Marke ?Zest? ersetzt den Achsschenkel des Bolts, ist aber nur 17 Zentimeter größer und auf den 16-Zoll-Felgen etwas mehr. Den Ottomotor nimmt die Schraube ein, der Dieselmotor liefert volle 15 Pferdestärken mehr mit 90, das Maximaldrehmoment erhöht sich auf 200 N.

Das Dieselaggregat im Zylinder kann auch mit einem neuen automatischen Handschaltgetriebe verbunden werden. Beide Fahrzeuge sollen 2014 in Indien gehandelt werden.

Kleiner und billiger für Indien: Produzenten stellen Kleinwagen aus

Der indische Automobilmarkt ist nicht nur der drittgrösste der Welt, er verzeichnet auch ein jährliches Wachstum von mehr als zehn Prozentpunkten. Die Automobilhersteller wollen es mit neuen Kleinwagenmodellen durchsetzen. VW, die Japaner Toyota and Honda sowie der amerikanische Automobilhersteller General Motors präsentierten ihre Neuheiten in der Stadt.

Indischer Produzent hat angekündigt, sein Low-Cost-Auto für den US-Markt weiter zu entwickeln. Auf der Autoausstellung präsentieren die international agierenden Automobilhersteller maßgeschneiderte Modelle für die ständig wachsende Mittelschicht Indiens. Die Markteinführung des Polos Indien ist für den Monat Februar geplant. Marketingleiter Dr. med. Lutz Köhler sagte der Agentur F FP, das Unternehmen wollte mit dem neuen Konzept seine Absatzzahlen in dem von heimischen Produzenten beherrschten Umfeld ausweiten.

Insbesondere will sich das Unternehmen mit dem populären Swift-Modell des indisch-japanischen Produzenten der Marke behaupten. Das Familienmodell wurde von dem Japaner Toyota mit einem eigens für den innerstädtischen Verkehr entwickelten Antrieb vorgestellt. Noch in diesem Jahr soll der neue Hubschrauber von der Produktionslinie rollen, im nächsten Jahr will der kleine fünfsitzige Hubschrauber von Hondas Start.

Für ihre neuen Fahrzeuge haben die Produzenten zunächst keine Preisangaben gemacht. Bereits am Vortag der Messe hatte GM seinen neuen Kleinwagen für den indischen Automobilmarkt vorzustellen. Der indische Automobilmarkt, der drittgrösste der Welt, verzeichnet ein jährliches Wachstum von mehr als zehn Prozentpunkten. Der wachsende Reichtum veranlasst viele Indianer, von Motorrad zu Auto zu wechseln, wobei vier von fünf Exemplaren Kleinwagen sind.

Allerdings gab die Inderinnen und Inder bekannt, dass sie eine leistungsstärkere Motorisierung ihres Low-Cost-Nano-Autos für die Vereinigten Staaten anstreben.

Auch interessant

Mehr zum Thema