Jvc Autoradio Einstellen

Einstellung des Jvc Autoradios

Das japanische Unterhaltungselektronik-Unternehmen JVC verkauft seit über zwei Jahrzehnten Autoradios in den USA und darüber hinaus. Das Stereosystem zeigt eine große Ähnlichkeit mit der Muttergesellschaft von JVC, Kenwood. Bei JVC gibt es bereits eine ganze Reihe von Headunits, bei denen die Lichtfarbe von Display und Tasten separat eingestellt werden kann. Die Beleuchtungsfarbe der Frontplatte kann eingestellt werden. Auf dem iPhone wählen Sie "Einstellungen" > "Allgemein" > "CarPlay" > "Verfügbare Fahrzeuge" und wählen Ihr Fahrzeug aus.

So stellen Sie die Uhrzeit an einem JVC KD-G300 Autoradio ein

Das japanische Unterhaltungselektronik-Unternehmen JVC vertreibt seit über zwei Dekaden Autofunkgeräte in den USA und darüber hinaus. Die Einstellung der Zeit am JVC KD-G300 ist eine der ersten Aktionen, die Sie nach der Montage der Stereoanlage durchführen müssen. Der Zeiteinstellmodus von JVC Stereosystemen ist nach den selben Grundsätzen handelbar, mit denen Sie auch andere Arbeiten an JVC Stereosystemen durchführen können.

Betätigen und festhalten Sie die Wahltaste auf der Frontseite des JVC Stereos. Der Auswahlknopf ist in der Lautstärkeregelung in der Bildmitte. Die Aufwärts- oder Abwärtstasten in der rechten oberen Hälfte der Stereofläche betätigen und mit entgegengesetzten Pfeilmarkierungen versehen, auf dem Bildschirm "CLOCK H" auswählen.

Die Lautstärkeregelung dient zum Ändern der Zeit. Die Lautstärkeregelung dient zum Ändern der Zeit. In seiner Funktion als Financial Sales Consultant erstellt er für zwei der grössten amerikanischen Börsen.

JVC KD

Bei der JVC KD-R611E ändern Anzeige und Steuerung auf Anfrage die Farben. Nach Herstellerangaben sind 30000 verschiedene Farbvariationen erhältlich, um Autoradio und Fahrzeuginnenraum bestmöglich miteinander zu kombinieren. Selbstverständlich können die gepackten Tracks auch auf eine eigene Festplatte gebrannt und über das Diskettenlaufwerk abgespielt werden. Der dimmbare Bildschirm des KD-R611E zeigt die Identifier 3 und WMA-Tags der Musik-Dateien, d.h. Angaben zu Interpret, Fotoalbum und Titels.

Der integrierte RDS-Tuner holt FM/AM- und LW-Sender ins Fahrzeug, es können bis zu 30 Programme programmiert werden. Wenn Sie nicht auf DAB-Sendern verzichten wollen, investieren Sie in ein optionales DAB-Tunergerät mit dem Namen KT-DB1000: Der MOSFET-Verstärker hat eine max. Leistung von 4x50 W, bei Bemessungsleistung (RMS) sprechen JVC von 4x20 W.

Ein Stummschalter, Lautstärkeregler, Balance-Regler, Fade-Regler und ein 3-fach Parametrisierbarer Entzerrer sind für den Klang vorhanden, und der Lautstärkepegel und die Übergangsfrequenz eines angeschlossen Basslautsprechers können ebenfalls eingestellt werden. Wenn Sie Ihr Bluetooth-fähiges Mobiltelefon an Ihrem Autoradio verwenden möchten, sollten Sie das einzeln erhältliche USB-Modul KS-BTA200 verwenden, mit dem das Autoradio auch als Freisprechanlage empfohlen wird.

Der separate Bluetooth-Adapter kostete etwas weniger als 90 EUR und das DAB-Tunergerät rund 120 EUR. Der 149er JVC KD-R611E hat keinen zweiten USB-Anschluss. Wenn Sie beide Funktionalitäten verwenden wollen - also Multimedia-Wiedergabe über PC und Internet - müssen Sie den Plug ersetzen. Für beide Varianten hat die Firma KRÜMEL 1 geschrieben: Was ist das?

Mehr zum Thema