Kenwood Autoradio App

Used Kenwood Car Radio

Die KENWOOD Music Control ist eine Playeranwendung, die Ihnen neben den bereits bekannten eine Vielzahl weiterer Wiedergabemöglichkeiten bietet. Das Apple CarPlay ist die Spiegelung von Apple-Apps vom iPhone auf das Autoradio mit Apple CarPlay. Bedeutende Anwendungen wie Google Maps, iTunes, Telefonie, SMS und Spotify werden von Apple für die Autoradios mit Apple CarPlay freigegeben. Mit der neuen Kenwood Remote App werden kompatible Android- und Apple-Smartphones zu einer umfassenden Fernbedienung für alle Kenwood Bluetooth-Autoradios. Gesteuert wird die App über große Touchbuttons oder Sprachsteuerung für Basisbefehle wie Pause oder Titelsprung.

Autofunkgerät Kenwood KDC-100 AV Pioneer MP3 Audio Cinema Disc APP Steuerung in Nordrhein-Westfalen - Rhön

Bieten Sie hier mein nicht mehr gebrauchtes Autoradio an. Die technischen Angaben: Bieten Sie hier einen Rechner mit folgendem Inhalt an: ýIntel Kern i5 2500 4x3,3 Gigahertz -8 GB für die.... Bieten Sie hier einen Rechner mit folgendem Inhalt an: ýIntel Kern i5 2500 4x3,3 Gigahertz -8 GB für die.... Funktionstüchtig und in einem sehr guten Erhaltungszustand Hat keinen freien Ausgang und keinen freien Ausgang und kein USB-Port.... alles was man senden sollte.

Hallo zusammen, hier habe ich ein Autoradio von Kenwood Modell: Kenwood.... Mit diesem Autoradio kann man Autos wechseln. Autofunkgerät von Kenwood mit integriertem Akku, der über die Schnittstelle angeschlossen wird. Gut erhalten, wenig Spuren von Verschleiß. Die Funkanlage ist in gutem Zustande.

Perfekt im Zusammenspiel: Die neuen Multimedia-Mikrofone von Kenwood sorgen mit "MirrorLink" für weitere aufregende Smartphone-Funktionen im Fahrzeug - Kenwood Electronics-Hauptseite

Nach den Kenwood Multimedia-Autoradios in Kombination mit vielen Smart-Phones, die bereits komfortables Telephonieren über Funk verstanden haben, wird mit den neuen Typen TTX4023BT und TTX42BT (UVP je 349 ) ein weiteres äußerst interessanter Aspekt eingeführt: Die Spiegellinkfunktion ermöglicht es, die auf dem Smart-Phone angezeigten Daten und Funktionalitäten auf dem Receivermonitor zu visualisieren und auch dort zu betreiben.

Außerdem fungiert der MONICEYEVER als Steuereinheit für die Telefonfunktion und als Projektionsfläche für die Wiedergabe von Bildern und Videosequenzen über ein Mobiltelefon. Für die Wiedergabe der Handyfunktionen auf dem Empfängermonitor sind ein passendes Mobiltelefon (derzeit noch mit dem Android-Modell Gallaxy II und mehreren Nokia/Symbian-Telefonen), die im Monatsmärz erhältliche optional erhältliche MirrorLink-Adapterbox Kenwood KCA-ML100 und die Einrichtung einer eigens für den Einsatz im Fahrzeug adaptierten Smartphone-App erforderlich.

Im Zusammenhang mit dem Apple App-Modus wurde bereits im letzten Jahr die Smartphone-Vernetzung vorgestellt und ist nun wieder in alle DDX-Geräte bis hin zum Einsteigermodell Kenwood TTX3023 (UVP 299 ) eingebunden. Im App-Modus* können auf dem 15,5 Zentimeter hochauflösenden VGA-Monitor des Monitors bestimmte Anwendungen wie YouTube-Videos, auf dem Handy abgespeicherte Fotos oder die Kartendarstellung der bezahlten Garmin-Navigationsanwendung angezeigt werden.

Ab sofort können Apple-Fans auch einige Telefonie- und Wiedergabefunktionen in Kombination mit den neuen Bluetooth-Modellen von Kenwood über die Siri-Sprachsteuerung auf ihrem Apple Smartphone nutzen. Außerdem wurde die Koppelung eines Mobiltelefons mit den Kenwood Tonempfängern erheblich vereinfacht: Bei der ersten Anbindung über das Internet stellen Mobiltelefon und Empfänger automatisch eine Kommunikationsverbindung her.

Bei diesem Vorgang namens "Easy Phone Pairing" erübrigt sich die sonst notwendige Bestätigung durch eine Zahlenkombination. Auch die Funktionsvielfalt des im Kenwood-Moniceiver eingebauten Bluetooth-Moduls wurde erheblich ausgeweitet. So können neben dem freihändigen Anrufen nun auch Audio-Daten gestreamt, das Handy-Telefonbuch abgerufen und die Eingaben auf dem Bildschirm angezeigt werden und Internetradio-Applikationen z.B. über das AVRCP-Bluetooth-Profil bedient werden.

Neben den eingebauten RDS-Radios und DVD/CD-Laufwerken können viele weitere Player angedockt werden, darunter ein USB-Anschluss für den Anschluß von Datenträgern inklusive vollständiger iPod-Unterstützung. Damit jeder Fahrer seine drei einzeln am häufigsten genutzten Sender - z.B. Autoradio, iPhone und CDs - so einfach und komfortabel wie möglich ansteuern kann, können die zugehörigen Icons im Menü beliebig platziert und per Fingerdruck auswählt werden.

Die neuen Multimedia-Receiver von Kenwood sind daher nicht nur der ideale Begleiter für die bequeme Smartphone-Navigation, sondern steuern auch gerne das Programm für mobiles Entertainment. Für den App-Modus wird neben dem Kenwood Media Monitors und einem Apple 4 oder auch ein Kenwood iPod/iPhone Verbindungskabel KCA-iP22F benötigt. Um die Navigationsfunktionen über das Handy nutzen zu können, werden außerdem die Navigationsapplikation für das Apple IPhone und ein App zur Einstellung des Anzeigeformats benötigt.

Auch interessant

Mehr zum Thema