Lada Niva Getriebe Probleme

Probleme mit der Lada-Niva-Übertragung

Bild: Thomas Ruddies Lada Niva im Gebrauchtwagen-Test. Die Kupplung, das Getriebe und die Kugelbolzen der Vorderachse sind dann oft in schlechtem Zustand. Das Radlager des Lada Niva nutzt sich schnell ab. Probleme mit der Ausrückgabel können auch auftreten, wenn bei der Montage Fett eingespart wurde und Verschleiß an der Wanne für die Gegenlagerkugel auftritt. Im Auto trennt die Kupplung die Kraftübertragung vom Motor zum Getriebe.

Überspannungskategorie="mw-headline" id=".C3.96lwechsel_Schaltgetriebe">Ölwechsel Handschaltgetriebe

Das werkseitig gefüllte Einlassöl muss nach den ersten 1500 bis 2000 km durch ein Zahnradöl mit den Spezifikationen API-GL4-5 und den Spezifikationen ISO 75 W90, 80 W90 oder 85 W90 ersetzt werden. Erfahrungsgemäß ist das vollsynthetische 75 W90 zu fein und kann zu Lärm werden.

Hinsichtlich der Abfüllmenge gibt es im Werk nur die 30 Jahre alten Vorschriften. Wird das Getriebe über den Einfüllstopfen auf der linken Seite befüllt, wird ca. 1,35l nachgefuellt. Die Ursache dafür ist das für ein 4-Gang-Getriebe konzipierte Getriebegehäuse und die daraus resultierende Gestaltung der Ölfüllmenge. Die erfahrenen Niva-Experten raten daher, das Auto beim Füllen zu kippen, um eine Befüllmenge von ca. 1,8l zu erzielen oder nach den folgenden Anweisungen zu verfahren.

Heben Sie die Niva auf einer der Seiten so an, dass der untere rechte Schwellerrand ca. 19 cm über dem rechten liegt. Nun hat das Gehäuse inkl. Getriebe die korrekte Neigung und ca. 1,8L Ölmenge passt in die Befüllöffnung bis es wieder auftaucht. Hierzu wird auf der rechten und der rechten Schwelle ein Winde an der rechten Wand befestigt und auf die korrekte Neigung geprüft.

Komfortabler ist es, eine Hebeplattform mit den entsprechenden Dokumenten auf der linken Straßenseite zu verwenden.

Ersatzteilliste Lada Niva | Getriebe, Handschaltgetriebe, Transferbox, Lada Niva

Im Online-Shop findest du nahezu alle Ersatzteile für deinen Lada. Zu unserem Programm gehören Lichtmaschinen, Kardangelenke, Vergasern, Zündverteilern, Bremszylindern, Bremssätteln, Blinkern, Spiegeln, Bremsklötzen, Zündkabeln, Tachowellen, Abdichtungen, Luftfiltern, Ölfiltern, Behältern für Bremsflüssigkeiten, V-Riemen, Stoßdämpfern und vielem mehr. Für die Reparatur und Wartung Ihres Lada bieten wir auch Reparaturhandbücher in Deutsch, Englisch und Französisch an.

Sollten Sie irgendwelche Probleme haben oder das richtige Teil nicht gefunden haben, können Sie uns gerne anrufen.

Impetus

Probleme mit der Ausrückgabel können auch auftreten, wenn bei der Verarbeitung Schmierfett eingespart wurde und die Rinne für die Widerlagerkugel verschlissen ist. Das sind gebrochene Verzahnungen im Getriebe, deren Ursachen uns noch nicht bekannt sind. Außerdem gibt es einige Anlaufstellen auf der Druckform und Anrisse in der Härtungsschicht.

Der Grund dafür ist die hohe Beanspruchung oder Übertemperatur, die durch das lange Schleifen der Kupplungen verursacht wird. In der Regel ist das steife Entriegelungslager die Hauptursache. Dies sind Anlaufstellen und Rissbildungen in der Härtungsschicht. Grund: Eine verschlissene Treibscheibe, in der die Befestigungsniete bereits sichtbar waren und sich in das Schwungrad einarbeiteten.

Auf der linken Seite ein fehlerhaftes Gleichlaufgelenksystem (als Teil der Zwischenwelle) und auf der rechten Seite ein funktionsfähiges zum Nachstellen. Die bläulichen, getrübten Bereiche, die auf eine Materialüberhitzung hinweisen, sind gut sichtbar. Grund: Die dahinter stehende VGG wurde so eingebaut, dass die Mittelwelle an das Konstantgeschwindigkeitsgelenk geklemmt wurde. Früher oder später führte dies zu einer starken Hitzeentwicklung im Konstantgeschwindigkeitsgelenk.

Klopfgeräusche im Gerriebetunnel, insbesondere beim Anlauf, machten eine Störungssuche unter dem Niva erforderlich. Eine lose Kopplung der Übertragungsbrücke ist bekannt geworden. Unglücklicherweise wurden auch einige der Fäden im Transmissionstunnel zerschlagen. Möglicherweise sind die Stiftschrauben im Gehäuse des Getriebes in Zusammenhang mit den starken Schwingungen im Dieselbetrieb zu kurz. Die Nachschneidung der Gewinde und die Anwendung längerer, eingeklebter Stiftschrauben ermöglichten in diesem Sonderfall eine Instandsetzung ohne Demontage des Getriebes.

Mehr zum Thema