Lada Nova

La Lada Nova

Kinderfahrzeuge erstes eigenes Auto eines unvergessenen Firmenwagens: Lada Nova. Eine Übersicht über Lada Nova mit den technischen Daten aller Modelle finden Sie hier. Die Lada Niva ist ein Evergreen. Neuigkeiten, Informationen und Bilder über Lada Nova auf Süddeutsche.de.

Hier werden die Aktivitäten einiger LADAisten in Sachsen vorgestellt.

Sportiv, flott, vorbei: Lada Nova ist vorbei!

Der Lada Nova wurde 30 Jahre lang hergestellt und war in den 80er Jahren das ultimative Produkt in der sowjetischen Autoindustrie. Die Verkäufe des ehemaligen Vorzeigewagens des Ostblockes brachen im ersten Vierteljahr 2012 um mehr als 75 Prozent ein. Nach der Notbremsung kommt die Frau selbst. Die Fertigung des Lada 2107 wird vom sowjetischen Automobilhersteller AVTOVAS eingestellt.

Der Absatz des in West-Europa als Lada Nova oder Lada Liva abgesetzten Fahrzeugs ging im ersten Vierteljahr 2012 im Vorjahresvergleich um 76% zurück, das Interesse der Konsumenten an den anderen Modellen des Automobilherstellers war größer. Als der Lada 2107 1982 auf den Markt kam, war er das flotteste und sparsamste Auto des Wolgaherstellers.

Der Lada 2101 ist eine weitere Entwicklung des Lada 2101, der seinerseits nach dem Typ 124 gebaut wurde. Die Wolga-Stadt Tokliatti, die nach dem ehemaligen Führer der italienischen Kommunistenpartei namens Pálmiro Tokliatti genannt wurde, produzierte in den 80er Jahren 700.000 Lada pro Jahr. Im Jahr 2011 verlegte die Firma die Fertigung des Lada 2107 nach ljewsk, gut tausend Kilometern westlich von Moskau, um weitere Fahrzeugtypen in Tokliatti zu errichten.

Seit 2008 befindet sich die Firma zu 25 % im Besitz von Renault und hat ihre Produktionsanlagen entsprechend den Anforderungen des Wettbewerbs umgerüstet.

Der Lada Nova lebt: Der Lada Nova ist wieder da.

Altes Vorbild als neues Auto: Vor 13 Jahren ist der eckige russische Oldtimer vom heimischen Wohnungsmarkt verschwunden. Und das für nur 6999 EUR. Verspottet, unbarmherzig aufgebraucht und beseitigt, rasch ausgelöscht. Nowa .... Im weltgrößten Automobilwerk der Welt, in Tokliatti an der Volga, wird noch immer der ursprüngliche Lada erbaut.

Einzig neu: Seit der Einführung der Euro-2-Norm in 2005 ist die Mehrpunkteinspritzung von Siemens serienmäßig. Dies wußte auch der gebürtige Kasache bei der Geburt seiner etwas verrückten Idee: Nach Ansicht des Spätaussiedlers aus Kazachstan sollte diese Methode es ermöglichen, eine Voraussetzung für eine deutsche Wiedergeburt zu schaffen - eine Voraussetzung. Nova. Lada-Fachmann Dr. med. Christian Güßen fügt hinzu, wer keine Lust hat.

Wer auf jegliche Modernität verzichtet und zäh ist, wird die Nova wahrscheinlich mögen.

Mehr zum Thema