Lada Welt

Die Lada-Welt

NIVA LADA IG Deutschland - LADA NIVA IG Deutschland. Viel Spaß mit den Bildern und tauchen Sie ein in meine kleine Lada-Welt. Lada World in der Kategorie Lada. Der Kundenservice steht bei LADA ganz oben auf der Prioritätenliste. Mit LADA müssen Sie kein Geld sparen.

Lada Welt

Dieses Mal hat es geklappt, dass ich endlich am Frühlingstreffen der LADA-WORLD teilhaben konnte. Während der ganzen Handelswoche hat er die Alarmglocke geläutet, dass seine Firma und damit sein zweiter Pilot abgesagt wurde. Weil dieses Mal seine beiden Brüder zu der Versammlung kommen sollten, weil die kleine Kosmetik die Sache mit der alten Marke zurückgelassen wurde und wir mit der neuen nach Hause gehen wollten.

Nun, ich habe schon lange keine LADA mehr gelenkt, also wird es wieder Zeit! So bin ich zuerst mit dem Bahn nach Joerg und von dort mit zwei LADA (!) über die Landstrasse und dann über die Schnellstrasse zum Fietzer Automobilhandel nach Aljessnitz gegangen, der bereits mehrmals an den Frühlingstreffen teilnimmt.

Zu einer wunderschönen Begegnung im wunderschönen Sachsensand hatten der Lada-Weltler Heiko u. Jan wieder aufgerufen. Dieses Mal hat es endlich funktioniert. Aber dieses Mal hat alles geklappt und selbst mein Schwesternherz hatte sich überwältigt und kam - wenn man bedenkt, dass es mit ihr während der Bugsi-Zeiten (immerhin 8,5 Jahre fuhr 21044) nie geklappt hat, dass sie kam.

Stark > Spannweite >Fahrzeugmodelle und Sonderausstattungen

Sie wurde am 27. Juni 1966 in der sowjetischen Metropole Tokliatti im Bezirk Simara errichtet. Durch die zeitgleiche Projektierung und den bereits erfolgten Bau der ersten Produktionsanlage, in der die AwtoWAS-Gruppe ihre Autos unter dem Markennamen Lada aufbaut.

Der erste Lada lief bereits im April 1967 vom Band der riesigen Fabrik. Sie wurden auf der Grundlage des Modells 124 gebaut, zunächst unter dem Namen ?iguli oder ?iguli (basierend auf den Wolga-Segelbooten Schiguli), dann als Lada begannen sie ihre Siegesgeschichte. Heute ist die AwtoWAS-Gruppe der grösste Automobilhersteller in Rußland und Ost-Europa und kann mehr als 750.000 Automobile pro Jahr ausliefern.

Infolge der seit 2007 andauernden Finanzmarktkrise hat sich die Unternehmensgruppe im Jahr 2008 mit 25 % an Lada beteiligt, die im Jahr 2012 auf fast 75 % anstieg. Bis 2014 will die Renault-Nissan-Gruppe rund 750 Mio. US-Dollar in die Erneuerung der Dachmarke Lada investieren. In seiner über 40-jährigen Firmengeschichte hat Lada mehrere Fahrzeugtypen in verschiedenen Klassen angeboten:

Begonnen hat die Herstellung mit dem Schiguli, der 1982 in den Lada Nowa gelangte. Die Lada-Nova wurde erfolgreich in den Fabriken von Teogliatti bis 2011 produziert. Basierend auf dem Lada 2106 entstand 1976 das erfolgreiche Modell der AwtoWAS-Gruppe: der Lada Liva. Mit seiner robusten Konstruktion und dem günstigen Neuwagenpreis von rund 8000 EUR ist er weltweit ein begehrter Bestseller.

Die Lada Naiva wird noch heute hergestellt, ist aber in der Bundesrepublik seit 2013 unter dem Markennamen Lada Daiga erhältlich. Seit 2001 wird in Kooperation mit der Firma Chevrolet in Russland der neue Lada Niwa, die modernste Neuentwicklung des Lada Niwa, produziert.

Mehr zum Thema