Lamborghini Aventador Wikipedia

Wikipedia de Lamborghini Aventador

Die Wikipedia sagt Ihnen nicht mehr, als bereits bekannt ist. Das heutige Modellprogramm besteht aus zwei Grundmodellen: dem Huracán als Einstiegsmodell und dem Aventador als Topmodell - Sie verstehen nicht, dass der Gallardo von Audi und Lambo-Ingenieuren entwickelt wurde und mit dem Geld von Audi, genau wie der Murcielago. Lamborghini bietet nach dem Coupé nun eine schärfere S-Version des Aventador Roadster an.

Fahrzeugleichtbau im Automobilbau - Googles Bücher

Die Leichtbauweise ist nach wie vor eine der Königsdisziplinen im Automobilbau. Dem Leitgedanken folgend, dass Leichtbau-Innovationen vor allem unter ganzheitlicher Berücksichtigung von Konstruktionsmethoden, Materialeigenschaften und Fertigungsverfahren möglich sind und weitere Effizienzpotentiale erschlossen werden können. Die innovativen Herstellungs-, Komponenten- und Oberflächenprozesse werden mit Material- und Halbzeug-Technologien für den Leichtbausektor angesprochen. Durch die Berücksichtigung von Leichtbaumaßnahmen im Entstehungsprozess der Automobilindustrie und von Leichtbaukonzepten für die alternativen Fahrzeugkonzepte soll in die automobile Mobilitätszukunft geführt werden.

Der Lamborghini Aventador als Stretchlimousine mit vier Drehtüren

Jetzt hat eine Autovermietungsfirma einen der angesagtesten italienische Sportfahrzeuge der ganzen welt in eine luxuriöse Stretch Limousine umgestaltet. Der Lamborghini Aventador war zunächst ein Zweitürer mit 700 Pferdestärken unter der Motorhaube. Der legendäre Stier war die Inspiration für den Titel Aventador. Das macht den Lamborghini Limousine zu einem wahren Blickfang. Auf der Vorderseite prägt natürlich das Lamborghini-Aventador-Design die Optik unmissverständlich.

Bei der gestreckten Ausführung sind vier Drehtüren zum Einstieg offen. Das ist immer noch nur eine Anregung. Die längere Variante des Lamborghini Aventador gibt es hier auf YouTube.com.

Aventador Lamborghinis

Mit dem Lamborghini Aventador LP700-4 präsentiert Lamborghini einen neuen sportlichen Wagen, der auf dem Automobilsalon in Genf im MÃ? Aventador ( "kick in the ass") geht auf den Namen des Kampfstieres gleichen Namens zurück. wurde 1993 als besonders mutig eingestuft. Der freitragende Aufbau (Monocoque) des Aventador wurde, wie bei der Sextner Elemento-Studie, weitgehend aus kohlefaserverstärktem Plastik hergestellt.

Der Aventador ist deshalb mit 1575 kg 90 kg weniger schwer als sein Amtsvorgänger Murciélago. Wie beim Vorgängermodell ist der Antrieb ein in Längsrichtung eingebauter V12-Mittelmotor mit einem Volumen von 6,5Liter. Die Leistungsdichte ist mit 3,06 kg/kW (2,25 kg pro PS) niedriger als beim MUC. Im Aventador werden 17,2 l/100 Kilometer nach EG 1999/100 benötigt, was einem CO2-Ausstoß von 398 g/km entspricht[4].

Lamborghini installiert als Schaltgetriebe ein "Independent-Shift-Rod"-Getriebe von Gräziano Transmissioni, das sowohl in einen Automatikbetrieb als auch in einen Handbetrieb über Schalthebel geschaltet werden kann. Mit der Aufhängung und dem Schalenrumpf wurde Lamborghini aus dem Motorsport entliehen. Vor allem das nur 147,5 kg leichte Schalengehäuse bietet einen Sicherheitsvorsprung, da sich die Fahrgäste bei einem Unfall in einem gesicherten Fahrgastraum aufhalten.

Das Interieur des Aventador ist mit Lederpolstersitzen und einem TFT-Bildschirm in der Mittelkonsole unterlegt. Der Aventador hat außerdem keinen herkömmlichen Starttaster, sondern einen Starttaster, der sich unter einer rot markierten Haube wie der Feuertaster eines Kampfjets wiederfindet. Der Entwurf basiert auf dem Konzeptfahrzeug Sexten Element und dem speziellen Modell Lamborghini REVENTON.

Auch im Aventador wurden wie beim Amtsvorgänger der Firma Aventador Scherentüren eingebaut.

Mehr zum Thema