Linnepe

Linné

Mit Linneperhütte und Weninghausen ist Linnepe ein Stadtteil der Stadt Sundern (Sauerland) im Hochsauerlandkreis, Nordrhein-Westfalen. Die A. Linnepe GmbH in Ennepetal stellt sich vor. Das gesamte Know-how von Linnepe im Bereich der Gaswarngeräte liegt im kompakten TriGasAlarm. Kaufen Haus Sundern Linnepe, kaufen Haus Sundern Linnepe, Hausangebote von Makler und privat: Häuser, Wohnungen, Grundstücke.

Bei uns finden Sie führende Hersteller wie Goldschmitt und Linnepe.

A. Die Linnepe AG.

Im Wohnmobil gibt es einen hübschen Platz, Tisch und Liegestühle sind entpackt und die Plane ist ausziehbar. Die meisten Wohnmobilfahrer benötigen keine zusätzliche Fahrerlaubnisklasse für einen Roller, daher werden sie immer mehr gefragt. Wenn es die Nutzlast erlaubt, gibt es auch eine Transportmöglichkeit für Roller, die für nahezu jedes Wohnmobil geeignet ist. TrailersystemeWenn das Wohnmobil nicht nur auf der Reise ist, muss es sich mehr als nur in die Ablagen einfügen.

Das Auto, das Schiff, ein Motorad, ein Segelflugzeug bzw. ein Pferdeanhänger kann mitfahren. Durch die Anhängekupplung besteht die Moeglichkeit, mit dem Handy wesentlich mehr Last zu transportieren, als das zulaessige Totalgewicht ergeben wuerde. Wird das Mobile bis zum erlaubten Totalgewicht verladen, kann der Restbetrag im Trailer gestaut werden.

Fahrwerktechnik: Fahrwerktechnik von Linnepe.eu

Die von Linnepe entwickelte Fahrwerktechnik erfüllt die höchsten Erwartungen - denn gerade in Reisemobilen ist Komfort und Sicherheit sehr gefragt. Das Besondere an der Klasse ist, dass die Belastungsbedingungen sehr verschieden sind und sich somit auch die Voraussetzungen für eine Aufhängung unterscheiden. Mit jedem Gepäckstück wird die Stimmung besser, aber die Luftfederungen Ihres Reisemobils sinken mit jedem Kilogramm weiter auf die Beine.

Im Reisemobil verstautes Reisegepäck macht in der Regel keine gute Figur mehr: Die Belastung bis zum erlaubten Gewicht (und teilweise sogar mehr) wirkt sich entsprechend auf Komfort und Sicherheit aus.

Location">Edit | | /span>Edit source code]>>

In diesem Beitrag wird das Dorf Linnepe beschrieben, für den Fluß gleichen Namens s. Linnepe (Röhre). Die Linnepe ist mit der Linienperhütte und dem Weninghausener Stadtteil des Sauerlandes ein Stadtteil im NRW. Die Linnepe fliesst durch das Dorf. Der Ursprung des Ortsnamen "Linnepe" kann nicht exakt bestimmt werden. Im Jahre 1650 wird erstmals eine Linnepeer Mühlenanlage (Linneper Mühle) erwähnt, in der die Mühlenbenutzer aus den Dörfern Linnepe, Weinghausen (=Weninghausen) und Altenhellefeld erwähnt werden.

Während der Erzbischof von Koeln um 1500 noch acht Bauernhöfe aufführte, enthält die urkundliche Erwähnung von 1650 bereits die Anzahl von neun Bauernhöfen, die als "Mahlgenossen" geführt werden. In Weninghausen ist die Anzahl der Bauernhöfe von drei im Jahr 1500 auf fünf im Jahr 1650 gestiegen. In der Zeit nach dem 30-jährigen Kriege muss ein anderer Bauernhof in Verwüstung geraten sein; in einem Schatzkataster von 1685 sind acht Bauernhöfe für Linnepe verzeichnet, während die Anzahl der Betriebe in Weninghausen auf sieben gestiegen ist.

9 ] 1717 hatte Linnepe wieder zehn Bauernhöfe und für die Weninghäuser acht. Die Erzdiözese Koeln, der Linnepe seit 1368 angehörte, ging im Laufe der kaiserlichen Deputation zunächst an Hesse und ab 1815 an Preussen. Die Linneperhütte wird um die Hälfte des achtzehnten Jahrhundert erstmals urkundlich genannt, sie wurde im Süden von Linnepe erbaut.

11 ] Ein erster Tunnel wurde bereits in der sogenannten "Dinkschlade" zwischen Linzperhütte und Meinekenbracht im Tal des Seilbachtals gebaut. Gegen 1730 werden auch die ersten Wohnhäuser in Linz gebaut worden sein. 12 ] Becker hatte noch präindustriellen Charakters, er grub an mehreren Orten um Linnepe und Weninghausen und errichtete mehrere kleine Minen, ohne jedoch eine echte Kohle- und Stahlindustrie aufzubauen.

13 ] Erst mit der Werksübernahme durch den Unternehmer António Krumpff und seinen Fabrikanten Johanna Wilhelmschnabel wurde die Eisenerzeugung in Linzindustriebetrieben. Schon 1803 endeten die Arbeiten im Tagebau "Steinknapp" und die 1820 abgebrannte Linie der Linzerhütte. Jh. wurde im Steinknappbergwerk wahrscheinlich wieder Erz gefördert, aber nach 1803 erfolgte in der Zeche keine Erschmelzung.

Während des Zweiten Weltkriegs wurde Linnepe 1945 von den fortschreitenden Amerikanern erobert, die das Ruhrgebiet hinter der Firma meinkenbracht geschlossen haben. Im Jahre 1945 brennt auch die Linnepermühle ab, wahrscheinlich wegen eines Granatenschlags, wurde aber wiederhergestellt. Im Jahre 1954 wurde der Grundstein für eine katholische Grundschule in Linnepe gelegt und im Jahre 1955 wurde die Grundschule im Jahre 1956 eingeweiht[20] Die Grundschule wurde durch Beschluß des Gemeinderats 1972 in einen alttestamentlichen Dorfkindergarten umgestaltet.

Linnepe hatte damals 447 Einwohner[21] und entsprach damit in etwa der aktuellen Stadtbevölkerung. Charakteristik: Die Gemeinde ist und war der Stammparrei der umgebenden Dörfer. Neben Linnepe sind dies die Orte:

Mehr zum Thema