Mg Cabriolet

Cabriolet Mg

Autodeckel Autodeckel MG MGB Cabriolet. MGB Cabriolet Batterie zum Schnäppchenpreis und diverse andere günstige Autoersatzteile aus der Autoteilegruppe Batterie für MG. Das sehr gepflegte MG-TF wurde vor einigen Jahren gründlich restauriert und mit viel Liebe zum Detail überholt. Kurzbeschreibung: Schönes MG TF - gebrauchsfertig und ohne Reparaturstau--. Ein sehr schönes MG-C Cabriolet in typisch britischem Racing-Grün.

Sportliches Cabriolet von MG

Cabrio fahren hat bei der englischen Automarke MG eine lange Geschichte. Hierzu gehören beispielsweise der MG T-Type, der Typ A, der Typ B, der Typ MGB und der Typ NGC. Mit dem MG V8, dem MG G und dem MG GF gehören sie zu den modernsten Modellen, die auf dem Gebrauchtwagenmarkt noch vertretbar sind.

Die drei Fahrzeugtypen sind je als Zweisitzer mit klassischem Stoffverdeck ausgeführt und erscheinen äußerst sportiv. Die MG RV 8 wurde zwischen 1992 und 1995 erbaut. Die Formgebung sieht sehr edel aus, weshalb sich der V8 vor allem für Cabrio-Liebhaber anbietet, die einen sehr originellen Rennwagen suchen. Dieser MG Convertible wurde 1995 auf den Markt gebracht und bis 2002 hergestellt.

Mit dem MG G ist der MG G in erster Linie für Cabriolet-Fahrer bestimmt, die ein hohes Maß an Praxistauglichkeit wollen, aber trotzdem Spaß am Fahren haben wollen. 2002 wurde das MG G durch die moderne Version MG GG ersetzt. Nur etwa drei Jahre wurde das MG Cabrio R8 hergestellt. Der neuere MG wurde 1999 einem Facelifting unterzogen, das neue Leichtmetallräder und einen erneuerten Innenraum einbezog.

Wesentliche Veränderungen wurden jedoch erst mit dem Modellwechsel im Jahr 2002 vorgenommen, darunter die Erneuerung der Vorderachse, die Verbesserung der Torsionssteifigkeit der Karosse und der Wegfall des so genannten Hydragas-Systems zu Gunsten konventioneller Schraubenkraft. Der Motor des MG LV8 besteht aus einem leistungsstarken V8-Benzinmotor mit einer Motorleistung von 190 Pferdestärken.

Damit hat das MG Cabriolet in rund sechs Minuten die 100 km/h-Marke erreicht. Erhältlich war der MG mit einem 1,8 l Benzin-Agglomerat mit vier Zylindersystemen. Mit dem Facelift 1999 wurde auch das Motorenprogramm des MG G erweitert. Das Motorenprogramm umfasste nun einen kleinen 115-PS-Motor mit 1,6 l Hubraum und einen sportlichen 160-PS-Motor.

Das Motorenprogramm umfasste auch hier Einheiten mit 1,6 und 1,8 Liter Volumen.

Auch interessant

Mehr zum Thema