Moniceiver Rückfahrkamera

Rückfahrkamera Moniceiver

Die Rückfahrkamera mit zwei Kameras in einem Gehäuse für optimale Sicht auf den nachfolgenden Verkehr während der Fahrt und den Bereich hinter dem Fahrzeug beim Rangieren. Das Display ist einfach über den Moniceiver zu bedienen. AV Ein- und Ausgänge sowie der Anschluss für die Rückfahrkamera sind vorhanden. Zwei Videoeingänge stehen für den Anschluss der verschiedenen Videoquellen wie TV, Navigation, Rückfahrkamera, DVD etc. zur Verfügung.

Um Ihnen als Fahrer die bestmögliche Sicht zu ermöglichen, sind die Modelle mit großen elektrischen Spiegeln und einer Rückfahrkamera ausgestattet.

Rückfahrkamera Typ: MCT290, Rückfahrkamera ZE

Montageanleitung für den Moniceiver und die Rückfahrkamera ZE-RVC1 von der Firma Zeec ZE-MC290 und der Firma Zeil. Die Installation des Moniceiver selbst ist recht einfach. Dazu werden nur ein Kabelstück und einige wenige passende Kabelstecker für zusätzliche Werkstoffe verwendet. Den Deckel der Konsole von der rechten unteren Seite her leicht abnehmen (es gibt ein kleines Bohrloch zum Einsetzen eines Helfers, z.B. eines Schraubendrehers).

Moniceiver mit den mitgelieferten Befestigungsschrauben anbringen. Stecken Sie den ISO-Adapter auf die Funkverbindungen und schließen Sie das Funkgerät an. Damit der Ventilator auf der Geräterückseite nicht abgedeckt wird, müssen die Leitungen innerhalb der Konsole klar nach unten geführt werden. Falls erforderlich, wickeln Sie den Stopfen mit Moosgummi um und sichern Sie die Leitungen mit einem Kabelbinder gegen Rasseln während der Autofahrt.

Kleben Sie einen Schaumstoffstreifen auf die Ober- und Unterseiten des Geräts, andernfalls verbleiben nach dem Installieren die Steckplätze über und unter dem Gerät offen. Schwammgummistreifen am Funkgerät. Schwammgummistreifen am Funkgerät. Funkgerät installieren, Bedienkonsole schliessen - erledigt! Die Verwendung des eingebauten Bildschirms zum Ansehen von DVDs ist nicht beabsichtigt und während der Autofahrt nicht gestattet.

Sind keine weiteren Bildschirme für die Rücksitze installiert und möchten Sie z.B. eine CD ansehen, während Sie auf jemanden warten oder im Straßenverkehr stehen, muss das dafür mitgelieferte Verbindungskabel an das Funkgerät angeschlossen werden. Mit dem Moniceiver können Sie DVDs ansehen, während die Feststellbremse betätigt wird.

Hierzu wird das oben genannte Seil hinter dem Kontrollleuchtenschalter für die Feststellbremse mit geeigneten Kabelsteckern durchgeschleift. Wenn die Feststellbremse angezogen ist, wird dieses Seil geerdet und die Verwendung der DVDs aktiviert. Selbstverständlich können Sie dieses Verbindungskabel auch gleich mit der Erde verbinden und haben die Gelegenheit, DVDs permanent anzusehen.

Allerdings verweise ich darauf, dass dies untersagt ist, da die Verwendung von DVDs während der Reise unterbleibt. Für das Abspielen von DVDs während der Autofahrt verfügt das System über eine Zusatzfernbedienung für die zweite Stufe (insgesamt gibt es drei Fernbedienungen). Vorne können Sie das Funkgerät anhören oder, falls installiert, über den I-Pod mitfahren.

Die Installation der Rückfahrkamera ist wesentlich aufwändiger, daher sollten Sie diese Installation von einem Spezialisten durchführen lassen. 2. Er sollte am besten in der Nähe der Stoßstange sein. Es könnte genug Raum darunter sein, aber wenn Sie überlegen, eine Anhängekupplung hinzuzufügen oder sogar schon eine zu haben, wird dieser Raum gelöscht.

Nach sorgfältiger Prüfung platzierte ich die Spiegelreflexkamera etwas außerhalb der Mitte, von der Rückseite betrachtet, auf der linken Seite der Nebelschlußleuchte. Noch besser wäre die Position der Spiegelreflexkamera auf der rechten Seite der Rücklicht. Nachdem die Nebelschlußleuchte entfernt wurde, kann diese Stelle mit einigen Versetzungen erreicht werden, um die Fotokamera zusammenzuschrauben. Rückfahrkamera in der hinteren Stoßstange eingebaut.

Installationsvorbereitung: Akku abziehen! Die Mittelkonsolenabdeckung und die linke Abdeckhaube im Fahrerfußraum abnehmen. Neben der Kamera: Montage: Bauraum und Bohrung festlegen. Die Rückfahrkamera im Detail. Installieren Sie die Digitalkamera (Dichtung aussen, alles andere innen) und legen Sie sie mit der weißen Marke nach oben, montieren Sie die Sicherungsmuttern und Distanzstücke, aber ziehen Sie sie nicht für eine spätere Einstellung der Digitalkamera an.

Durch die Ablassschraube in der Ersatzradmulde (der Stecker befindet sich etwas weiter außen) in den Innenbereich einführen. Leitung von der Rückseite nach rechts verlegen, Erdungskabel anschliessen und nach dem +12 V-Leitung der Rückfahrleuchte Ausschau halten und das positive Anschlusskabel in den Kabelsatz stecken (ich habe das aus der Anhängerkupplung gewählt). Rückfahrkamerakabel.

Verlegen Sie das Verbindungskabel unter der linke Haube im Fußraum des Fahrers und hinter dem Cockpit zur Konsole. Die Steuerleitung der Rückfahrkamera für die automatische Auslösung muss nun umgeschaltet werden. Dieser empfängt bei eingelegtem Wendegang ein Kontrollsignal (+12V), das den Bildschirm so lange auf das Kamera-Bild schaltet, wie der Wendegang ohne Unterbrechung des laufenden Programms einrastet.

Am besten wird dieses Zeichen im Maschinenraum am Umschalter für die Rückfahrleuchten am Schaltgetriebe aufgenommen. Eine Anzapfung der +12V-Steuerleitung ist auch am Rückfahrlicht im hinteren Bereich möglich. Die Passage zum Passagierraum auf der rechten Straßenseite habe ich gewählt. Anschließend muss das Anschlusskabel im Inneren mit einem passenden Kabelstecker an das Funkgerät angeschlossen werden.

Die Steuerleitung kann an dieser Position in den Innenbereich verlegt werden. Stellen Sie dazu das Funkgerät auf einen anderen Betriebsmodus (z.B. SD-Karte), schalten Sie die Entzündung ein und schalten Sie den Wendegang ein. Das Funkdisplay sollte nun bei richtiger Verbindung auf die Rückfahrkamera umgeschaltet werden. Falls erforderlich, die Kameraausrichtung nachziehen.

Sichern Sie alle Leitungen ordnungsgemäß mit einem Kabelbinder, um Klappergeräusche zu vermeiden. Hinweis: Jede beliebige Videokamera mit Composite-Anschluss kann an den Moniceiver angesteckt werden. Nach einiger Zeit kann ich die ZE-RVC1 von ZENEC jedoch nur weiterempfehlen. Für die Beschädigung des Fahrzeugs ist jeder verantwortlich, der die Installation selbstständig durchführt.

Auch interessant

Mehr zum Thema