Mp3 an Altes Autoradio

Megapixel auf Altes Autoradio

Ziehen Sie diesen Stecker ab und schließen Sie stattdessen unseren Adapter an, können Sie ganz einfach einen CD- oder MP3-Player anschließen. Viele Autoradios können mit einem Line-In-Eingang oder einer DIN-Buchse nachgerüstet werden. Ich habe mir den alten Blaupunkt Carhifi von 1995 angesehen, einen modernen AUX-Eingang, um ihn an ein Handy oder einen MP3-Player anzuschließen. Ich stelle in diesem Artikel ein Projekt vor, bei dem ich mein altes Autoradio technisch aufgerüstet und das Kassettenlaufwerk durch einen MP3-Player ersetzt habe. Sie können ein Autoradio mit MP3-Funktion zum kleinen Preis kaufen.

Mp3 Spieler bezwingen Radiosysteme.

Die neuen Funksysteme ersetzen den CD-Wechsler - und bringen immer mehr MP3-Player ins Fahrzeug. Doch die Musikbranche und Musikliebhaber haben schon lange einen großen Fortschritt gemacht: Immerhin hat heute jeder einen eigenen MP3- oder iPod-Player und damit sein eigenes Musik-Archiv dabei. Lediglich das kann über das Autoradio abgespielt werden - obwohl viele Automobilhersteller neue Audio-Systeme mit Interfaces ausrüsten und es Retrofit-Lösungen für alte Fahrzeuge gibt.

"Die Thematik ist ein echtes Trendthema ", bekräftigt Dr. med. Arnulf T. Thorsten T. Thorsten T. vom Technischen Zentrum des Deutschen Krebsforschungszentrums (ADAC) in Landsberg. 2010. Die Technologieexpertin stellt eine Verlagerung der Automobilhersteller von CD-Laufwerken und -Wechselgeräten hin zur Einbindung von iPods und MP3-Playern fest, die sie für immer mehr Neufahrzeuge anbietet. Zu diesen Möglichkeiten gehört in der Regel eine Steckdose im Handgepäckfach oder in der Konsole, an die der Spieler angeschlossen ist.

Über das Autoradio kann der Fahrzeugführer dann auf seine Playlisten zurückgreifen und diese über das Fahrzeugsystem wiedergeben. "Das macht Sinn, weil es eine höhere Bedienerfreundlichkeit gewährleistet", sagt er. Treiber müssen nicht mit Kabel-Adaptern umgehen und während der Autofahrt mit ihrem eigenen iPhone umherspielen. "Das reduziert die Ablenkungsgefahr ", sagt er.

Je nachdem, welchen Spieler die Fahrer in ihr Automobil einstecken wollen, hat der Produzent verschiedene Adapterversionen im Angebot. Es besteht aber auch die Mýglichkeit, die Stýcke kabellos ýber das Mobiltelefon an das Funkgerýt zu ýbertragen und ýber das Fahrzeug-Musiksystem wiederzugeben. Doch nicht immer funktioniert die Player-Integration problemlos, sagt ADAC-Experte Themel.

"Die schnelle Computer-Elektronik erfüllt die langjährige Automobilindustrie", erklärt er. Die Lebensdauer eines Autos beträgt etwa fünf bis sieben Jahre ohne größere Marktveränderungen. "Sie müssen testen, ob der Netzadapter mit Ihrem eigenen Gerät funktioniert", rät der ADAC-Experte. Altfahrzeug: Ist ein neuer Funk erforderlich? Laut Aussage von Alfred T. W. Thiemel neigt jedes Autoradio mit CD-Wechsler-Steuerung dazu, "einen MP3-Player auszulesen".

Alles, was man braucht, ist ein Zwischenadapter, um die Dateien für das Funkgerät zu konvertieren. Ob Fahrer mit älterem Funkgerät jedoch ebenso bequem durch die Menüführung ihres Spielers fahren können, ist zweifelhaft. Normalerweise muss der Spieler bedient werden, sagt der Chefredaktor der Fachzeitschrift "Car and Hifi", Herr Dr. G. Randerath.

Bei älteren Fahrzeugen sollte daher überlegt werden, das Altgerät zu entfernen und ein zeitgemäßes Funkgerät aus dem Zubehörsortiment nachzurüsten, das in den Spieler integriert werden kann. "Die Silberkugel soll ein Funkgerät erwerben, das gesteuert werden kann", sagt er. Bei einem solchen Funkgerät müsste man mit 100 EUR oder mehr kalkulieren.

Der Anschluss des Players kann entweder über eine serielle Verbindung oder über einen Steckplatz erfolgen, an den der komplette MP3- oder iPod-Player angeschlossen ist. Es ist jedoch zu prüfen, welches Funkgerät mit welchem Gerät vereinbar ist. Nützlich ist ein Einblick in die Spezifikationen des Radios oder die Kompatibilitätsliste vieler Radiosender auf deren Websites.

Mehr zum Thema