Navigation Auto Einbau

Navi-Installation

Welche Vorteile bietet die integrierte Fahrzeugnavigation? Hier haben wir alle unsere Multimedia-Geräte mit Navigation zusammengestellt. Die Geräte haben das Navigationsmodul direkt installiert und enthalten das komplette EU-Straßennetz und arbeiten perfekt mit Ihrem Soundsystem zusammen. Oftmals sind mobile Navigationsgeräte bereits zu günstigen Preisen von wenigen hundert Euro erhältlich. Wir bieten Ihnen neben einer großen Auswahl an Produkten aus den Bereichen Car-Hifi, Car-Navigation, Mobilfunk und Autoalarmanlagen einen kompletten Montageservice in unserer modernen, großen Montagewerkstatt.

Festnetz- oder mobile Navigation: Was ist besser?

Das mobile Navigationsgerät verfügt über eine Vielzahl von Bequemlichkeiten wie ein stationäres GPS. Heutzutage sind Navigationssysteme, die den Fahrer beim Fahren nicht mehr aus den Augen verlieren, nicht mehr wegzudenken. 2. Sie können als Fahrzeughalter entweder ein tragbares Navigationsgerät oder ein Einbaumodell verwenden. Was sind die Vor- und Nachteile eines Mobilgerätes?

Das mobile Navigationsgerät ist in der Regel sehr einfach zu installieren und kann auch zwischen unterschiedlichen Fahrzeugtypen umgerüstet werden. Die Preise liegen in der Regel zwischen 50 und 300 EUR. Nach dem Einschalten wird oft auch die angegebene Strecke mit einer bestimmten Zeitverzögerung berechnet. Außerdem kann ein Mobilnavigationsgerät oft zwei bis drei Autostunden lang mit einer wiederaufladbaren Batterie gefahren werden, aber bei langen Reisen müssen Autofahrer und Beifahrer ein Gewirr von Kabeln auf dem Cockpit akzeptieren, wenn das Navigationsgerät an die 12-Volt-Steckdose angesteckt wird.

Stationäres Navigationssystem - besser als ein Mobilgerät? Heute sind Neufahrzeuge oft schon ab Lager mit einem Navigationssystem ausgerüstet. In der Regel sind sie eine Verbindung von Navigation, Radio und Klimatisierung, können bequem betrieben werden und verfügen über einen verbesserten Satelliten-Empfang als die Mobilfunkgerät. Allerdings entspricht die Rechenleistung und die verwendeten Träger nicht immer dem aktuellen Stand der Technologie, wie der ADAC und das Magazin "Auto Bild" feststellen.

Außerdem ist ein stationäres Navigationsgerät wesentlich teurer als ein tragbares Navigationsgerät: Die eingebauten Geräte können 3000 EUR und mehr verlangen. Billigere Versionen sind immer noch teurer als 1000 Euros. Welche der beiden Möglichkeiten Sie nutzen wollen, richtet sich in erster Linie danach, wie viel Sie dafür ausgeben.

Wenn Sie Geld einsparen wollen, ist es besser, ein Mobilgerät zu verwenden, da sich seine Leistungsfähigkeit nicht zu sehr von der eines permanent eingebauten Modells abhebt.

Baureihe nüvi®xx9

Verwalte deine Landkarten, lade Autosymbole und Voices und vieles mehr ein! Mit den neuen Geräten der Advanced-Serie wie dem nüvi 2569 LMT-D, nüvi 2599 LMT-D, nüvi 2699 LMT-D bzw. dem nüvi 2799 LMT-D-PLUS bieten wir die Allrounder der nüvi®-Serie. Egal ob im engen Straßenverkehr oder auf der Straße, mit der 3D-Kreuzungsansicht der Website PhotoReal? und dem aktivierten Spurassistenten (ALG) haben Sie immer den Durchblick.

Aktualisieren, um die neuesten Landkarten für Ihr Navigationsgerät zu haben.

Mehr zum Thema