Neuwagenduft

Neuwagengeruch

Dies gilt vor allem für Neuwagen. Das New Car Ambiente Geruchskiller mit Geruchsabsorber beseitigt schlechte Gerüche aus dem Auto und gibt gleichzeitig einen tollen neuen Autoduft ab. Dies gilt vor allem für Neuwagen. Neuer Autoduft und Lederduft mit biologischem Geruchsvernichter. Durch die speziell entwickelten Duftmischungen mit einem natürlichen Leder- oder Leder/Walnuss-/Zitronenduft erhält das Fahrzeug die Frische eines Neuwagens.

Neuwagen-Geruch ist kein Zufall: Die rechte Nase beim Kauf eines Autos - Car

Höchstens dann wird auch der Fahrzeuggeruch unfreiwillig beurteilt - und kann die Einkaufsentscheidung beeinflussen. "Ein Neufahrzeug darf nicht störend riechen und muss zum Fahrzeug passen", sagt Van essa Lucia vom TüV SÜD. Für eine gute Atmosphäre sorgt die Tatsache, dass einige Automobilhersteller auch mit Duftspendern behilflich sind und beispielsweise Textilduftbänder unter den Sitzbänken anbringen.

Wenn ein potentieller Käufer ein Fahrzeug nicht riecht, hat der Anbieter falsche Ausweise. Im Allgemeinen werden unangenehme Gerüche rascher als gute erkannt. Fast alle Automobilhersteller unternehmen daher große Anstrengungen, um ihr Fahrzeug angenehmer zu machen. Komponenten, die zu sehr duften, sollten nicht einmal ins Fahrzeug gelegt werden. Für die Geruchsbelästigung der verwendeten Werkstoffe setzt die Firma ein eigenes "Nasenteam" ein.

"Wir wollen einen angenehmeren, geruchsneutralen Duft schaffen", erklärt Frau Dr. med. Claudia SCHEMP, die bei uns an Geruchsprüfungen und Olfaktometrien arbeitet. Am Ende wird auch noch einmal geprüft, ob die Geruchsbelästigung der Komponenten in der Gesamtsumme keine unangenehmen Auswirkungen hat. Die Geruchsprüfer haben das Ziel: "Der einzig bewusste Duft in einem Mercedes-Benz ist der nach Leder", sagt er.

Ähnlich hoch ist der Arbeitsaufwand in der Geruchsabteilung von Audis. Pro Model werden ca. 500 unterschiedliche Komponenten mittels Geruchsprüfung durchleuchtet. Hier ist auch das Target ein Neutralgeruch. Denn: "Das geruchlose Fahrzeug kann und wird es nicht gibt, das ist auch nicht erwünscht. Man will auch nicht in einem reflexionsarmen Wagen sitzen", erläutert der Chef des Riechteams, Heiko Lüßmann-Geiger. 2.

Trotzdem sollte ein Neufahrzeug einen charakteristischen Duft haben. "Die großflächigen Komponenten wie z. B. Sitzauflagen, Teppichböden, Dachhimmel, Sitzschäume und Instrumententafeln haben einen höheren Einfluß als die kleineren Komponenten", erläutert Fords Geschäftsführer Dr. med. Isfried Haen. "Komponenten, die natürliche Fasern wie z. B. Hölzer beinhalten, stinken auch kräftiger, aber nicht notwendigerweise unangenehmer. Doch vor 20 bis 30 Jahren war es für viele Neufahrzeuge kaum möglich, ohne Duftbäume oder andere Hilfen hinter dem Lenkrad zu überleben.

"Längst ist der Ausdruck "Neuwagengeruch" ein Synonym für einen starken Plastikgeruch", sagt er. Dies ist bei den neuen Autos heute jedoch nur noch vereinzelt zu erkennen. "Noch bis in die frühen 1990er Jahre spielte das Themengebiet Duft eine ziemlich nebensächliche Rolle. Die Geruchsbelästigung durch ein neues Auto war gar wünschenswert", erläutert VW-Sprecher Dr. med. Michael Frank. "Aber es gibt immer noch "Stinker" unter den Neufahrzeugen, vor allem wenn weniger hochwertige Plastik verwendet wird.

"Manche wollen ihr Automobil auch durch den Duft individualisieren", erläutert Lucia den Handgriff zu Duftende. Auch für Gebrauchtwagenhändler und Fahrzeugaufbereiter ist der Duft von Neufahrzeugen wünschenswert. Mit großem Einsatz beseitigen sie die Geruchsbelästigung der bisherigen Besitzer und bringen den Duftcocktail aus verschiedenen Kunststoffen zurück ins Vehikel. Denn der Gebrauchtwagen sollte wie ein neues sein.

Auch interessant

Mehr zum Thema