Nsu prima V

Primo Nsu V

Unser neuer Katalog für NSU Prima III, Prima V (fünf Sterne), Prima III und Prima IIIK/IIIKL mit Kickstarter. AUSSTATTUNG I NSU Prima V. NSU. Mit der Vespa hatte ich lange Zeit zu tun. Laufen für die Gunst der Käufer einen Schritt voraus.

Rollerball.de - NSU Prima V Rétablissement de Prima V Restoration

Eine Schrotthalde, kostspielig bei uns zu kaufen und dann nach Deutschland gebracht - ein NSU Prima V Star wird wieder zum Leben erwacht! Der NSU Prima V Heckroller wurde 1956 gegründet, aber endlich war es nur ein Haufen des Elends! Also kam mein Stück, angeliefert von einer Speditionsagentur, versteigert bei der Firma A. G. A. B. im Jahre 2003, mit mir an.

Er ( "der Roller") hat mich viel Arbeit und Schweiss kosten.

erstklassig

NSU änderte nicht nur den Namen des NSU-Rollers in NSU Prima, nein, es wurde wieder NSU-typisch: überarbeitet Dies wirkte sich auch auf die vordere Achse aus. Statt des herkömmlichen Röhrenlenkers wurde nun ein Profi-Lenker eingebaut. Als er sich für die Wirtschaftswunder-Zeit damals gehörte und für NSU, wenn es ihnen ökonomisch gut ging, hat die NSU prima noch div. chrome ausgelassen.

Im Jahre 1957 erfolgte dann ein kompletter Roller-Neubau. Die NSU Prima V. Diese hatte 175 cm3 und stürzte damit in die damalige Haftpflichtversicherung günstige ein. Noch im gleichen Jahr wurde der NSU Prima V der NSU Prima III gefolgt von für Sie war für alle, die sich nicht mit dem großen Rollenmotor anfreundeten, bestimmt.

Der NSU Prima II bekam so einen 146 ccm Zweitaktmotor mit 7,4 HP. Ansonsten sind beide Motorroller bis auf die Magnetzündung statt der Batteriezündung gleich geblieben. Weil beide Motorroller recht teuer waren und der Verkauf schleppend verlief zurück, veröffentlichte NSU Ende 1959 die beiden Versionen NSU Prima IIK und NSU Prima IIKL.

Die NSU Prima II/K war technisch gleichwertig mit der NSU Prima II, hatte aber einen Kick-Starter anstelle des Elektrostarters. Die NSU Prima II wurde für diejenigen entwickelt, die nur einen Kick-Starter benötigen, aber nicht auf nobles Chrome verzichtet haben. Natürlich gab es auch für das Prima Diversitätszubehör.

Es gab neben unterschiedlichen Schutzscheiben auch Beinschildleisten, Beinschutz Schutzbügel (identisch mit denen der Lambretta), einen Trittsturz Bügel dahinter, eine Trittbrettverbreiterung, div. Auspuffrohre, Roller-Sitzbezüge aus Synthetik- Leder erhältlich in sämtlichen Rollerfarben, eine Sitzbank Rückspiegel den, die keine Einsitzplätze wollte, anderweitige Roller-Schmutzfänger, Schmutzfänger Gepäcktrà Sitzbezüge das Ersatzschwimmbett, ein Gepäckträger, ein Kinderfahrersitz, eine zweifarbige Fußglocke, eine unterschiedliche Sport- Roller-Garageâ und natürlich auch natürlich die Prima Modellpalette ist eine âRoller-Garageâ.

Mehr zum Thema