Nsu quickly tt

quick tt

Von da an hieß die Voreinstellung Quickly Quickly Quickly "N" (für "Normal"). Kein Laufen mehr, kaufen Sie Quickly! Eine ganze Reihe von NSU Quickly auf Hochglanz poliert wird ebenfalls in einem zeitgemäßen Rahmen ausgestellt, darunter mehrere NSU Quickly TT und TTK. Wir vervollständigen mit einigen Fotos aus diesem Museum, die nicht nur für alle NSU-Fans sehenswert sind, unsere Qickly-Bildergalerie. Kettenrad NSU Quickly S/L/T/T/TT, Cavallino.

NGU Quickly - der erste Moped-Millionenverkäufer in den fünfziger Jahren.

Der erste Mopedverkäufer in den 50er Jahren - NSU Quickly. Der Quickly ist heute eine Sekte -'Stop running, buy Quickly' Die NSU Quickly Erfolgsgeschichte beginnt mit diesem erfolgreichen Slogan. Das Quickly ist mit rund 1,5 Mio. Stück zwischen 1953 und 1969 das meistverkaufte Mofa überhaupt.

Anlässlich eines Jubiläums in der Gemeinde Schönhausen im Kreis Nienburg/Weser fand im Juli 2009 eine umfangreiche Werkschau von NSU-Fahrzeugen und Zweiradfahrzeugen statt. Die geschichtsträchtigen Quicks wurden ursprünglich auf einer Schneepyramide inszeniert. Die NSU-Motorräder sind im Motorradmuseum für Motorräder im wunderschönen Eschershäuser Gebiet des Weserberglandes zu bewundern.

Eine ganze Serie von NSU Quickly auf hochglänzende Oberfläche wird ebenfalls in einem zeitgemäßen Rahmen ausgestellt, darunter mehrere NSU Quickly TT und -TK.

Neu hinzugekommen e1

Sie können hier noch die technische Beschreibung sehen. Dafür haben wir unseren Fachmann, Herrn Dr. med. Thomas. Er arbeitet am Vorderrad. Allmählich wird unser Quickly Form annehmen. Die Leuchte verwirrt noch immer (schrecklich) und neue Abdeckung auf dem Sitz, dann ist es fertig. Der Sitz wurde auch in eigener Arbeit überholt und wieder ummantelt.

Quick

Schon als kleiner Junge mit 14 Jahren habe ich von einem Bekannten das Kaufangebot eines "Quickly" für 300,-DM bekommen, weil Quickly mir nichts gesagt hat, aber ich habe den Name trotzdem geil gefunden, ich´s - ich habe dich gekauft, mit meinem Urlaubsgeld aus der Arbeit. Dort war ich dann 15 und hatte das heißeste Mofa der ganzen Stadt.

Vermutlich bin ich auch heute noch der Einzigste, der noch sein Mofa hat und ich gehe im Hochsommer noch gern an den See.

NSU-Quickly: Aus dem Märchen vom Moped

NSU-Schnell Er erreicht ein Maximum von 45 km/h, ist winzig, nur mit dem Wichtigsten ausgerüstet und wurde seit 1967 nicht mehr gebaut: der NSU-Schnell. Zu einem der traditionsreichsten Fan-Clubs gehört der Quickly-Fanclub Klub namens L'Kapellen, der zum großen Zweirädertreffen am Sonntagmorgen einlädt. Im Jahr 1995 organisierten die NSU-Freunde aus Köln ihr bisheriges großes Meeting mit gleich gesinnten Menschen aus ganz Europa.

"Seither haben wir regelmässig an Sitzungen anderer Verbände teilgenommen", sagt der Vorsitzende des Vorstandes, Herr Dr. Joseph Dick. Aber jetzt ratterten die kleinen Mofas endlich wieder in Scharen durch die Kapelle. "Es kommt vom Bodensee", sagt er. Die NSU-Quickly wurde von 1953 bis 1967 in einer Fabrik in Nürnberg erbaut.

Im Kapellchen Sonntags konnten Muster aller Jahre bewundert werden. "Der Quickly M mit dem typischen Abgas auf der linke Fahrzeugseite war das erste gebaute Modell", sagt er. Der Quickly V war das neueste Produkt, das in der Produktion in Nürnberg vom Band rollte. "Die Abkürzung steht für Suspension, also für die in diesem Mofa eingebauten Stoßdämpfer", sagte der Präsident des Kapellen-Fanclubs.

Das Quickly TT wurde als Sportversion des Kultmopeds aufgebaut. Sie sind im NSU-Fanclub in Kapellen. "Es gibt 28 Abgeordnete, obwohl in den Statuten steht, dass die Frau nicht akzeptiert wird", erläutert er. Mopedfans kommen regelmässig zu den "Screwdriver Days" zusammen, wo sie zusammen an den Quicks arbeiten und natürlich auch fachsimpeln.

Auch interessant

Mehr zum Thema