Oldtimer Radio Mp3

Oltimer Radio Mp3

CD / MP3-Adapter für Oldtimer-Radios. Schließen Sie Ihren MP3- oder CD-Player an das Radio an. Bei den meisten Funkgeräten der 50er und 70er Jahre befindet sich auf der Rückseite eine DIN-Buchse. Dies schließt die Ausstattung mit dem Original oder einem zeitgenössischen Radio ein. Außerdem wollen viele Menschen einen MP3-Player (iPod, Iphone, etc.

) anschließen können.

Antiguo Radio MP3 Actualización

Auch viele Oldtimer- und Youngtimer-Besitzer setzen auf die Ursprünglichkeit ihres Vehikels. Dies schließt die Ausstattung mit dem Original oder einem zeitgemäßen Radio ein. Außerdem wollen viele Menschen einen MP3-Player (iPod, Handy, etc.) anschließen können. Deshalb bietet verschiedene Unternehmen die Modernisierung von klassischen Autoradios an.

In der Regel nur für Produkte der Firmen Bosch und Bleupunkt. Als Alternative zu dieser Umstellung gibt es auch die Option eines Umrüstens. Bei den MP3-Playern kann ein Sender eingesetzt werden, der auf einer gewissen Sendefrequenz ausstrahlt. Gewöhnlich wird nur mit Knacken und Geräuschen wiedergegeben. Desweiteren gibt es einen Radioradioadapter in Kassettenbauweise - allerdings auch inkl. Kabelgewirr vor der Konsole.

Die meisten Varianten sind bis auf den Umstieg auf ein Becker/Blaupunkt-Gerät nicht zufriedenstellend, daher haben wir weitere Varianten geprüft. Als sehr gute Möglichkeit bietet sich ein so genannter Modem an, der ein Zusatzsignal (z.B. von einem MP3-Player oder iPhone) in den Antennenstecker des Funkgerätes einfügen kann. Wenn eine voreingestellte Funkfrequenz gewählt wird, findet die Aufzeichnung statt.

Startseite Youngtimer-IG-Brunstein

Wenn Sie Ihren Oldtimer nicht mit moderner Car-HiFi-Anlage entstellen wollen und trotzdem nicht auf modernste Audiotechnik setzen wollen, finden Sie unter für eine Delikatesse. Der Einsatz von FM-Transmitter und Kassettenadapter sind zwei Möglichkeiten, um das Alt- oder Youngtimer-Radio mit einem MP3-Player zu bedienen. Der hier vorgestellte Lösungsweg ist günstiger und verfügt zugleich über der besser Klang-Qualität.

Hier wird der MP3-Player über die Kopfhörerbuchse mit einer DIN-Buchse am Geräterückseite des Funkgeräts zusammengelegt. Der MP3-Spieler wird im Handgepäckfach verstaut und zum Betrieb des Gerätes entnommen. Der Einsatz eines Klinkensteckers mit Klinkensteckdose ermöglicht es Ihnen, die Lieblingsmusik des Radio- oder MP3-Players über zu hören. Es kann eine On-Board-Spannung von 12 V am Funkgerät haben.

Dies könnte den MP3-Player zerstören.

MP3-Spieler im klassischen Radio

Bei den meisten Oldtimer-Radios in einem Oldtimer gibt es keinen mp3-Anschluss. Alternativ kann das Eingangssignal des MP3-Players über einen Modem in den Antennenanschluss eingespeist werden. Zum Abspielen von MP3-Playern können Sie ganz leicht eine spezielle Musikfrequenz im Oldtimerradio einstellen. Die Signale des MP3-Players werden in ein FM-Stereosignal umgewandelt.

Selbstverständlich können Sie auch dann noch Radio empfangen, wenn der Netzadapter über den Antennen-Eingang geschleift wird. Die anderen Funkfrequenzen sind wie üblich im Radio verfügbar. Im Vergleich zur Variante mit Kassettenadaptern für historische Funkgeräte mit Kassettenschacht hat diese Variante mehrere Vorzüge. Im Pult hinter dem Radio kann alles ordentlich verbunden werden.

Funkgerät und MP-3-Player können wie üblich bedient werden. Der Frequenzgang und die Lautstärke werden über den Netzadapter geregelt.

Mehr zum Thema