Peugeot 206 cc Radio Ausbauen

Radio Peugeot 206 cc Demontage

Dach Peugeot 206 CC I Cabrio I Steuergerät. von Repti. Der Peugeot 206 206 ccm (RFN). Danach müssen alle Stecker, Antennen und Anschlüsse vom Radio entfernt werden, um die Mittelkonsole vollständig vom Armaturenbrett zu entfernen. Die Cinch-Kabel sowie die Lautsprecherkabel auf der rechten Seite werden dann lang verlegt, die Cinch-Kabel können dann über dem Handschuhfach zum Radio verlegt werden.

Instandsetzungsanleitung für Peugeot 206 --> Es war nicht das erste seiner Art in Deutschland, aber es war das erste seiner Klasse, der Peugeot 206 CC, das Cabrio-Coupé mit Stahlverdeck.

Die Peugeot Craft Ecke - Infos 18

Nun, Peugeot hätte sich etwas viel Schöneres einfallen lassen können, denn der "einfache" Austausch einer kaputten Mittelkonsole benötigt etwas Mühe, Zeit und vor allem Ausdauer. Ich habe mehr als eine knappe Autostunde benötigt, um die Console auszubauen, die Glühbirnen auszutauschen und zu montieren.

Zunächst muss der Oberteil der Konsole abgenommen werden. Auf dem Bild ist zu erkennen, dass die Oberverkleidung nur geklemmt und eingesteckt ist (siehe Markierung rot). Anschließend die beiden Torx-Schrauben an der Grundkonsole mit dem Torx-Schraubendreher lockern (siehe Markierung in der folgenden Abbildung). Danach kann die komplette zentrale Steuerkonsole inklusive Radio aus dem Armaturenbrett genommen werden.

Schaut schwierig aus - ist es aber nicht. Danach müssen alle Steckverbinder, Antennen und Steckverbinder vom Radio abgezogen werden, um die Mittelkonsole vom Armaturenbrett zu trennen. Jetzt müssen noch vier weitere Torxschraube gelöst werden (siehe Markierung in der nachfolgenden Grafik links). Die beiden rechten Befestigungsschrauben halten nicht nur die Heizungssteuerung, sondern auch (falls vorhanden) die Original-Peugeot-Handykonsole.

Im rechten Bild sehen Sie, wo die Heizkonsole zudem mit zwei Häkchen befestigt ist. Wenn Sie diese Schraube lösen, muss das Heizelement nach vorne umgelegt werden. Anschließend wird das Heizungssteuerpult nach oben geschoben, so dass die mechanische Verkabelung und der Anschlußstecker zugänglich sind. Zur Demontage der Fahrzeuge müssen Sie zuerst die Zugklammern abnehmen.

Im Bild sind zwei der drei Videoclips zu erkennen (siehe Markierung rot), bei denen der erste Chip bereits aufgedeckt war. Das dritte Dia oder der dritte Ausschnitt befindet sich ganz oben auf dem Bild, d.h. unter meiner linken Seite. Jetzt kommt der schwierige Teil der Demontage: das Aushaken der entsprechenden Bahnen.

Die Kabel werden, wie auf diesem Bild zu erkennen ist, in die Kunststoffteile des Bedienelements eingeführt. um die entsprechenden Kabel aus dem Kunststoffhalter zu entnehmen. Das Kabel ist sehr steif und kann kaum "gedreht" werden, um die Demontage aus der Kunststoffbefestigung zu erleichtern. Im Bild ist der erste Strang bereits aus der Konsole herausgenommen.

Dieses Bild zeigt den noch eingehängten zweiten Strang (den der Temperaturregelung). Dann müssen Sie nur noch den dritten Schritt machen (siehe Bild rechts). Um das Bedienelement komplett zu entfernen, ziehen Sie einfach den Stecker des Systems ab. Die nachfolgenden Bilder zeigen das Bedienfeld der Heizung von der Rückseite.

Dazu muss zunächst der vordere Drehknopf mit etwas Aufwand entfernt werden (siehe folgende Grafik links). Dann müssen die beiden Häkchen des Elements entriegelt oder von oben mit einem Schraubenzieher eingedrückt werden, um den Vorderteil der Bedienkonsole vom Hinterteil entfernen zu können (siehe folgende Darstellung rechts).

So wirkt das gesamte Steuerelement von innen: In meinem Falle war der blaue Fleck der Delikatesse. Auch die Birnen können am leichtesten mit einer spitzen Zange entfernt und wieder eingesetzt werden. Jetzt müssen Sie nur noch den Stopfen bei der Installation wieder in die Console stecken, die Kabel anbringen (das erfordert viel Zeit und Sicherheit ) und beim Einführen des Elements auf die Befestigung an der Unterseite achten.

Die folgende Grafik zeigt Ihnen exakt die Verhaftung. Im Bild auf der rechten Seite sehen Sie wieder die komplett montierte Mittelteil. Hoffentlich muss diese Maßnahme nur alle vier bis fünf Jahre erfolgen, denn es hat alles andere als Spass gemacht und die Plastikteile, in denen die Bahnen aufgehängt sind, sind nicht wirklich sehr standfest und daher ist ein Bruch beim x-ten Ein- und Ausstieg durchaus denkbar.

Mehr zum Thema