Pioneer Doppel Din Radio mit Navi

Doppel-Din-Radio mit Navi

Autofunkgeräte mit Navi im Test. Doppel-Din Autoradioblende MAXIOU für SEAT Altea Stereo-Frontblende Armaturenbretthalterung Adapter Frontblende (Linkslenker). Es wird viele freuen, dass viele dieser Radios nicht nur CD, sondern auch DVD abspielen können. Sie können den leeren Raum dann z.B.

mit einem Bildschirm aufwerten.

Ein großes Angebot an Navigationsgeräten findet man bei ACR-Münster.

Wohin Ihre Anreise auch führt, unsere multimediale Navigation macht jede Tour zum Genuss. Mit uns haben Sie eine große Auswahl an Navigationsgeräten, die Sie nicht nur an Ihr gewünschtes Ziel führen, sondern auch unterwegs unterhält. Ganz gleich, ob von CD/DVD, über PC, Laptop, USB, PC, iPhone/iPod oder Ihr Handy, es wird ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm geboten.

Natürlich kümmern wir uns um die Installation Ihrer neuen multimedialen Navigationsanlage - auch kurz vor Ihrer bevorstehenden Abreise!

Pionier-Media-Center mit Navi für Wohnmobile und Beiwagen

Basierend auf dem AVIC-F860BT, AVIC-F960BT und AVIC-F960DAB All-In-One Media Center hat Pioneer eine Reihe von Geräten für eine entspanntere Reise ohne plötzliches Aufeinandertreffen mit zu niedrigen Durchfahrtsbeschränkungen, schmalen Fahrspuren oder Stegen sowie 5.600 europäischen Parkplätzen des renommierten Bordatlas-Mobiles als Reiseziel konzipiert.

Pioneer stellt anstelle der auf die einzelnen Fahrzeugtypen abgestimmten Mediencenter ein umfassendes Angebot an fahrzeugspezifischen Adaptern zur Verfügung, damit das Fahrzeug am Einzug in das neue Reisefahrzeug teilnehmen kann. Pioneer AVIC-F860BT-C: Doppel DIN, 6,1" Touch Panel, CD/DVD, Radio, Endstufe, Lautsprecher, Bluetooth, 2x USB, Audio/Video Ein-/Ausgänge. Pioneer: Die Pioneer Electronic Germany ist eine Vertriebsgesellschaft der Pioneer Group in Japan.

Die Pioneer AG ist seit 1938 in der Entwicklung und im Vertrieb audiovisueller Medien tätig. Mehr zu Pioneer erfahren Sie unter "Über Pioneer" unter www.pioneer.de . Eingetragene Marken von Apples Inc. "Made for iPod", "Made for iPhone" und "Works with Apples Carplay" bedeuten, dass ein elektrisches Zusatzgerät für den Anschluß an einen iPods und/oder iPods konzipiert und vom jeweiligen Gerätehersteller nach den Leistungsstandards von Apples zugelassen wurde.

Bei Pioneer werden keine iPods/iPhones hergestellt. Der Name und das Logo von Pioneer sind Eigentum der Firma Bluetoothsig.

Testbericht: SPH-DA120 Car Radio mit ApfelcarPlay

So hat Pioneer mit dem SPH-DA120 sein erstes Smartphone-Autoradio vorgestellt, das dank seines doppelten DIN-Formats über einen angenehmen großen 6,2-Zoll-Touchscreen verfügen und mit seiner praktischen Bedienoberfläche inklusive des Apples-Car-Play besonders iPhone-Anwender begeistern soll. Wir haben für Sie geprüft, ob das Radio so gut klingen kann, wie es wirklich funktioniert und was es sonst noch zu leisten hat.

Zusätzlich zum Hauptgerät werden ein kleiner Kabelstrang mit ISO-Steckern, ein externer Freisprecheinrichtung, eine zusätzliche GPS-Antenne, 2 USB-Verlängerungskabel, ein Gestell für die Radio-Front (was in den meisten Anwendungsfällen unwahrscheinlich ist) sowie weiteres Befestigungsmaterial und eine Bedienungsanleitung mitgebracht. Eine Mikrofasertücher, die für ein solches Funkgerät unbedingt notwendig ist, fehlen einfach und sollten unbedingt nachträglich angebracht werden, wie Sie später lesen können.

Durch das doppelte DIN-Format wirkt das Radio etwas sperrig und misst 178x100x170mm (B/H/T) und ist 1445g schwer. Falls Sie zuvor ein Funkgerät im üblichen DIN-Format installiert hatten, sollten Sie sich vor dem Erwerb versichern, dass ein geeignetes Doppel-DIN-Panel vorhanden ist. Durch die umfangreichen Anschlußmöglichkeiten (insgesamt 16 Ein-/Ausgänge) ist die Installation des Funkgerätes recht unkompliziert und nachvollziehbar, sofern Sie mit dem Material etwas vertraut sind.

Weil das SPH-DA120 ein Smartphone-Radio ist, findet man keine wesentlichen Bestandteile eines konventionellen Radios wie z.B. ein CD-Laufwerk. Abhängig von der Verwendung werden max. 3 Leitungen (z.B. Blitz, Buchse & USB) vorstehen. Wenn Sie den Zündschlüssel einschalten, wird das Radio ein- oder ausgeschalten.

Eine manuelle Einschaltung oder ein Neustart, wenn sich z.B. die Maschine drehen soll, ist nicht möglich. Nachdem Sie das Radio aktiviert haben, werden Sie je nach Einstellungen entweder mit einem rosa Pioneer-Logo oder einem vorherigen, selbst gesetzten Hintergrund begrüsst. Zur Zeit ist die Anbindung an unser System nur über ein Blitzkabel möglich.

Durch das Ende Juli erscheinende Upgrade auf das neue Betriebssystem können Sie Ihr Smartphone auch drahtlos mit der Software carpex einbinden. Das Datum s- und Zeitdisplay ermöglicht den direkten Link zum Zeitmenü. Die umfangreichen Einstellungsmenüs, die klar in die 5 Rubriken Anlage, Motive (Individualisierung), Ton, Bild & Bluetooths unterteilt sind, lassen keine WÃ?nsche offen und bieten durch ein separates Favoriten-MenÃ? einen raschen Zugang zu den meistgenutzten Optionspunkten.

Pioneer hat mit dem Musik-Player und damit der Applikation par excellence auf einem Radio ein Musterbeispiel dafür geschaffen, wie ein solcher wiedergegeben wird. Wenn Sie beispielsweise auf dem Titel des Albums berühren, werden alle verfügbaren Titel auf dem gerade gelesenen Datenträger angezeigt. Außerdem haben Sie direkten Zugriff auf die Radio-Einstellungen, den Entzerrer und das Inhaltsverzeichnis des Senders.

Wenn Sie Ihre Lieblingsmusik drahtlos ins Radio senden wollen, können Sie dies natürlich auch ganz einfach per Funk tun. Ungeachtet dessen, dass alternative Möglichkeiten wie USB-Stick und Autoplay durchaus eine häufige Variante sind. Die Apple Software-Lösung für den Automobilsektor, kurz gesagt für den Bereich Automotive, breitet sich derzeit in immer mehr Autos aus und wird auch von einzeln verfügbaren Radios wie unserem SPH-DA120 unterstüzt.

Nach dem Anschließen des Mobiltelefons wechselt das Endgerät vollautomatisch auf die CarPlay-Oberfläche, wo die 8 Anwendungen Phone/Music/Cards/Messages/You Listen/AV/Podcasts & Potify zur Zeit verfügbar sind, wo " You Listen " und " AV " nur als Tastaturkürzel fungieren. Das Telefonapp hat dieselben Funktionalitäten wie das Handy, neue Textnachrichten können vorgelesen und gesprochen werden, Landkarten bieten eine gute Navigations-Lösung, wenn auch in manchen Situationen (z.B. im Stadtverkehr) etwas schleppend, deren Sprachanalyse noch einer Feinabstimmung bedürfen.

Das Musik-Player-Interface ist extrem reduziert und kann optional durch den Musik-Player von Pioneer ausgetauscht werden. Alles in allem stellt das Programm einen Zusatznutzen dar, aber mit Ausnahme von dem Programm für den Einsatz von Sunrise ist derzeit keine Fremdsoftware verfügbar. Lasst uns in den nächsten Jahren auf mehr Freiheit von Apples Seite setzen. Wenn Sie mehr über das Thema Apples Auto erfahren möchten, können Sie einen Blick auf unseren Testbericht des Audis X7 werfen, das dort verwendete Info-Tainment umfasst unter anderem Apples Auto und Androiden-Auto.

Wir blieben vollständig von Fehlzündungen bewahrt, bei denen der Auftrag wegen Nichtbeantwortung zweimal durchgeführt werden musste. Der Klang des Radios ist einer der besten, die ich bisher (in meinem Auto) hörte. Das Funkgerät wird von einem 4×50 W MOSFET-Verstärker gespeist. Der graphische 13-Band-Equalizer ist löblich, der nicht nur großzügige Individualisierungsmöglichkeiten für den Klang eröffnet, sondern auch über 5 Voreinstellungen ( "Super Bass", "Power", "Natural", "Vocal", "Flat") und 2 Bräuche (d.h. freie Konfigurierbarkeit) verfügt.

Dank des Raster-Equalizers können die feinen Einstellungen für Bass-Intensität, Höhenklarheit und Mittenfrequenzen sehr gut und bequem eingestellt werden. Bei speziell eingerichteten Voreinstellungen sollte jedoch darauf geachtet werden, dass die Pegel nach unten korrigiert werden, z.B. um die Hochton- und Mitteltonbereiche für bassbetonten Sound herauszunehmen, anstatt sich einzuschalten, da sonst die Rechnerleistung nur unnötigerweise erhöht wird.

Wie gewohnt funktioniert die Funkanwendung im FM- und MW-Bereich und auch hier erscheint die Benutzeroberfläche übersichtlich und selbsterklärend. Er hat eine gute Empfangqualität, automatische Sendersuche, ermöglicht die Speicherung von bis zu 18 Lieblingstexten und stellt die vom Sender gesendeten Inhalte in 2-3 Zeilen dar. Die Schaltfläche für die Musikwiedergabe bringt Sie zu einer anderen Benutzeroberfläche, wo die passenden Musiktitel zu einem Non-Stop-Mix mit Überblendeffekten zusammengeführt werden.

Wird z. B. der gelbe markierte Songteil bis zum Ende abgespielt, wird der folgende Titel mit verschiedenen Übergangseffekten aufgenommen. Vielfältige Individualisierungsmöglichkeiten bieten die SPH-DA120. Die Funkgeräte sind für den Einsatz mit den Modellen für die Modelle: Apple iOS 7 (iPhone 5C/5S), iOS 6 (iOS6/iOS7) und iOS 6/6+ (iOS8) sowie über das Internet über die Schnittstelle mit dem iOS 5,6&7 (iPhone 4/4S) und dem iOS 5 & 6 (iPod 4. Generation) zu haben.

Im Radio gibt es das Programm mit dem Sie mit dem Sprachkommando "Hey Siri" den bekannten Assistenten von Apple freischalten und dann z.B. nach einer Tankstelle, Apotheke oder einem Restaurant in Ihrer Nähe Ausschau halten oder das aktuelle Klima abrufen können. Trotz des guten 3G-Empfangs führen sowohl die Auslösung als auch die Akzeptanz von Sprachbefehlen in der Regel dazu, dass Ihr Haar in der Luft aufsteigt.

Über den nur über spezielle Kabel/Adapter und eine kostenfreie Applikation erhältlichen Apple Radio Modus (verfügbar für beide Betriebssysteme) haben Sie Zugang zu über 30 eigens entwickelten Anwendungen und können z.B. auch im Internet unterwegs sein. Die Kalibrierung erfolgt automatisch über das Mikrophon.

Nach meiner eigenen Erfahrung, z.B. bei der Kalibrierung des Home-Cinema, sind die Resultate jedoch in der Regel mäßig. Obwohl der SPH-DA120 kein anderes Interface als Pendant zu AutoPlay anbietet, können Android-Nutzer die MirrorLink-Technologie nutzen, um ihren Smartphone-Bildschirm auf das Radio zu projizieren. Wenn Pioneer eine neue Funksoftware zur Hand hat, kann diese per USB-Stick auf das Funkgerät umgestellt werden.

Touchscreen-Funkgeräte wie das SPH-DA120 von Pioneer sind im Vergleich zu konventionellen Autoradios eine wahre Bereicherung, insbesondere im Hinblick auf den Bedienungskomfort, der anderen sehr zu empfehlen ist. Die Ausführung ist einwandfrei, das Konzept sehr erfolgreich und die Anschlußmöglichkeiten für ein solches Funkgerät sind einfach nicht zu übersehen. Das Benutzerinterface ist klar und verständlich, der Music Player ist einfach großartig und es gibt sehr umfassende Einstellmöglichkeiten, auch um das Radio an den eigenen Bedarf anpassen zu können.

Apple's CarPlay-Schnittstelle hat gute Ansatzpunkte, ist aber derzeit für iPhone-Nutzer, die gerne mal etwas anderes machen, sich bewegen oder dauerhaft zugänglich sein wollen, besonders durch den aktuellen Ausschluss von Fremdsoftware. Zudem lässt die Sprachsteuerung sowohl bei der Navigation als auch bei der Interaktion mit dem Programm zu wünschen übrig, obwohl man in absehbarer Zeit noch auf eine Verbesserung durch Aktualisierungen hofft.

Abgesehen davon ist der SPH-DA120 jedoch ein sehr empfehlenswerter Reisebegleiter, der trotz seiner kleinen Schwachstellen vor allem mit einem beispielhaften Musik-Player, sehr guter Klangqualität, guter Verträglichkeit und, dank des CarPlays, absolut brauchbarer Navigierbarkeit punktet.

Mehr zum Thema