Porsche Boxster

Sportwagen Boxster

Die Porsche Boxster ist ein Porsche Roadster mit einem Mittelmotor-Boxermotor. Eine Übersicht über den Porsche Boxster mit allen Tests, Bildern, Videos und technischen Daten finden Sie hier. Dies ist ein echter Porsche-Tarif, der direkt zu einem der vielen Wettbewerber führen könnte. Der halbherzige Griff in den Mottensack der Renntradition zeigt, dass Porsche im Inneren des neuen Boxster nicht ganz so solide ist, wie die Preise zeigen sollen. Sie möchten einen gebrauchten Porsche Boxster kaufen?

Porsche-Boxster

An vielen Stellen hat der Porsche Boxster zunächst nur ein leichtes Lachen geerntet. Der Sportwagen-Hersteller konnte mit dem Porsche Boxster seine Verkaufskrise meistern und sich auf den rasanten Weg machen, der zum Eintritt in das Unternehmen geführt hat. Im Jahr 1996 stellte Porsche den Boxster, die kleine Mittelmotor-Baureihe vor, 2004 folgte die zweite, kraftvoll gepflegte Modellgeneration, 2012 geht der Porsche Boxster in die dritte Modellgeneration, die vollständig umgestaltet wird.

Ein leichter Aufbau soll das Eigengewicht des Boxers um bis zu 35 kg reduzieren. Die 3,4 l Boxster Sorte kommt vom 911, liefert 315PS und ein maximales Moment von 360mm. Das neue 2,7-Liter-Grundmotor wurde aus der Baureihe 3.4 übernommen und liefert 265 PS bei einem Drehmoment von 280 m3.

Abstammend vom Porsche Boxster ist der Kaiman seit 2005 erhältlich.

Der Boxster war zunächst als 150 kW/204-PS Basisausführung mit Boxer-Motor verfügbar. 1999 wurde der Boxster S2 überarbeitet, der bereits 185 kW/252PS auf den Markt gebracht hat.

Der Boxster war zunächst als 150 kW/204-PS Grundausführung mit Boxer-Motor verfügbar. 1999 wurde der Boxster S2 überarbeitet, der bereits 185 kW/252PS auf die Straße gebracht hat. Die zweite Fahrzeuggeneration des Porsche Boxster ist nach einer Generalüberholung im Jahr 2004 seit 2007 mit einem wassergekühlten 2,7-Liter-6-Zylinder-Boxermotor mit 4-Ventil-Technik und 188 kW/255PS lieferbar.

Selbst der Boxster SL hat einen Motorinhalt von 3,2 Litern und 228 kW/310 PS, die den Sportler in nur 5,3 Sek. von 0 auf 100 km/h beschleunigt und eine Spitzengeschwindigkeit von bis zu 274 km/h ermöglicht. Außerdem kann das Automatikverdeck jetzt während der Fahrten bis zu einer maximalen Geschwindigkeit von 50 km/h geöffnet und geschlossen werden.

Der Boxster Cabriolet, der in der Aufbau- und Antriebstechnologie weitgehend baugleich ist, wurde im Herbst 2005 unter dem Markennamen PorscheCayman im internationalen Markt eingeführt.

Porsche-Boxster

Der reinrassige Rennwagen mit kraftvollem Mitteltrieb - bei Porsche heißt das mehr Leistung und Mehrleistung. Die zweite Modellgeneration des Typs 987 wird bis 2012 von Porsche gebaut, nach vierjähriger Entwicklung wird die dritte Modellgeneration 2012 folgen. Zusätzlich zur Grundversion des Porsche Boxster - der Namen leitet sich aus der ersten und der zweiten Silbe des Wortes "Roadster" ab - gibt es den Boxster auch als Boxster und Boxster ATS.

Der Boxster ist mit 243 Kilowatt (330 PS) das Topmodell. Gebrauchtfahrzeuge des Porsche Boxster sind gefragte Autos, auch die Porsche Boxster Neufahrzeuge sind gut verkauft. 909,- unter dem Marktwert! Als Nachfolgerin des Porsche 550 aus den 50er Jahren wird der erste Porsche Boxster angesehen. Auch im Porsche 911 (Typ 996), der ein Jahr später erschien, sind viele Bauteile zu finden.

Porsche startet mit einem niedrigen Eintrittspreis von fast 40.000 EUR den Aufschwung. Durch den Mittelmotor gibt es vorne und am Heck einen Gepäckraum, der dem Boxster mehr Raum gibt als den Mitbewerbern. Die Haube wird per Tastendruck in einer Haubenbox über dem Triebwerk verschwunden und kann im Stillstand komfortabel geschlossen und geöffnet werden.

Porsche erhöhte im Jahr 2000 den Motorraum des Grundmodells auf 2,7 l, das 162 Kilowatt (220 PS) erbringt. Die Porsche-Boxster sind mit einem 3,2-Liter-Motor mit 185 Kilowatt (252 PS) ausgerüstet - das Auto fährt von 0 auf 100 km/h in 5,9 Sek. Bei Porsche werden die Autos in Deutschland, Österreich und der Schweiz hergestellt, die Chassis-Nummer zeigt die Abstammung.

Fängt das mit "U" an, kommt das Auto aus den finnischen Fertigungshallen, das "S" steht für den deutschen Ursprung. Anlässlich des 50. Jubiläums des 550 Spyders stellt Porsche ein auf 1953 Stück limitiertes Spezialmodell des Boxster her. Ein Teil der Technologie im Auto ist bereits vom 987, das Auto erzielt eine Spitzengeschwindigkeit von 266 km/h.

Im Jahr 2004 ist die Zeit für die Präsentation des zweiten Boxster gekommen, es gibt kaum externe Einflüsse. Die Haube kann nun bei Geschwindigkeiten von bis zu 50 km/h geöffnet und geschlossen werden. Jeder, der einen neuen Porsche Boxster gekauft hat, konnte ihn mit einem Sport-Design-Paket erstehen. In die Fahrzeuge ab Jahresmitte 2006 sind die leistungsstärkeren Triebwerke des Typs mit 180 Kilowatt (245 PS) und 217 Kilowatt (295 PS) integriert.

Porsche stellt im September 2009 den Boxster mit einem 3,4-Liter-Sechszylinder-Motor und 235 Kilowatt (320 PS) vor. Das Projektil läuft in 5,1 s von 0 auf 100 km/h und ist mit 1.275 kg das schwerste Porsche-Auto. Der gebrauchte Porsche Boxster Sportwagen ist hoch im Kurs, die möglichen Farbtöne sind es: Porsche stellt den neuen Boxster nach vierjähriger Entwicklung im Frühjahr 2012 zum Einsteigerpreis von 49.200 EUR vor.

Für den Boxster müssen ca. 60. 200 EUR bezahlt werden. Durch die Aluminiumhybridkonstruktion und den um 60 Millimeter höheren Achsabstand ist das Auto mit 55 kg weniger Eigengewicht noch sportiver als seine Vorgängermodelle. Das neue Auto benötigt trotz einer Leistungssteigerung von zehn Pferdestärken zehn Prozentpunkte weniger verbrauch. Durch den größeren Innenbereich entsteht mehr Raum für die Fahrgäste, auch große Autofahrer können bequem mitfahren.

Der Spirit des reinen Roadster ist im Porsche Boxster lebendig. Das hervorragende Bremssystem, das Beleuchtungssystem mit dynamischer Kurvenbeleuchtung, Porsche-Stabilitätsmanagement ( "PSM"), Airbag und Überrollsicherung gewährleisten höchste Fahrsicherheit. Porsche macht den Boxster mit dem neuen Modell für puristische Fahrer zum Sportler. Die Abkürzung steht für "Gran Tourismo Sport", mit 330 Pferdestärken hat der Pkw 15 Pferdestärken mehr als die S-Variante.

Alles im Porsche Boxster ist sportlich abgestimmt. 0-100 km/h5,8-5,0 sec. 666,- unter dem Marktwert! Porsche-Boxster VDK *PCM NAVI-BiXENON* GENEHMIGT 08/2018! 180,- über dem Marktwert!

Auch interessant

Mehr zum Thema