S Klasse Guard

S-Klasse Wächter

Auch der Pullman ist zehn Zentimeter größer als eine S-Klasse. Die S-Klasse ist nach dem Beschusstest vorbei - aber kugelsicheres Glas und innere Schutzzelle haben gehalten. Das Auto trotzt Maschinengewehren und Granaten: Die neue S-Klasse bietet mit der Maximalschutzversion einen Tresor auf Rädern. Diese Beständigkeitsklassen sind nach DIN und europäischen Normen zertifiziert, nach denen die Schusswaffen auf die Panzerung aufschlagen.

Wächter für den S 600: Bombensicheres Ding

Die neue S-Klasse ist in der Maximalschutzversion mit einem Safe auf Rollen ausgestattet. Und was er verrät: Ich bin im S-Guard, einem 517 Pferdestärken starken Luxus-Liner, dessen Rüstung so gewaltig ist, dass Banksafes vor Eifersucht grün werden mÃ?ssen. Diese S-Klasse, maximale Schutzklasse B6/B7, ist unempfindlich gegen Maschinengewehre und Splitter. Zusammen mit den glasklotzartigen Glasscheiben bringt die Türe 130 Kilogramm auf die Waage, beinahe das Vierfache des üblichen Gewichts der S-Klasse, und benötigt beim Auf- und Zuklappen eine gewisse Kraft.

Die 3000 km/h starke Schneekugel trifft in der harten Stahlscheibe des Tores nicht einmal eine Delle, sie verschwindet nur! Er und 600 Mitarbeiter benötigen Tausende von Arbeitsstunden, um aus einem Standard-S-Klasse-Mercedes einen S-Guard zu bauen. Noch besser geht es Mercedes: Granaten oben und unten müssen ohne "Piercing"-Effekt ausbrechen.

Zum Abschluss all dieser Bemühungen gibt es einen Safe auf Rollen zu einem Gesamtpreis von weit über CHF 520'000. Dass ein S-Guard wie eine S-Klasse wirkt und niemand von seiner Rüstung weiß, freuen auch Präsident, Herrscher, Industriekapitäne und Bankchefs. Die Fahrzeuge B6/B7 bietet Ihnen die Modelle G-Guard und S-Guard an.

Die S-Klasse in gepanzerter Ausführung, Schutzart B6/B7, heißt S-Guard - und bringt mehr als 3,7 t auf die Waage. Die Tragfedern sorgen dafür, dass die Luftfeder höchsten Komfort bietet; der Bremsabstand ab 100 km/h ist dank eines zweiten Bremssattels nur zwei m verlängert. Am ausgedienten Flughafen Malsheim ( "D") testen wir den 600 S-Guard mit einem langen Achsabstand.

Die Luxus-Limousine bewältigt den Torlauf bei 100 km/h mit erstaunlicher Leichtigkeit - dank Run-Flat-Reifen auch bei 80 km/h und einem Reifenschaden.

S 600 Guard (2016): shots

Durch die schwere Rüstung wird der Mercedes-Maybach S 600 Guard endlich zum sicherste Fahrzeug der Erde. Die neue Mercedes-Maybach S 600 Guard fährt auf Anfrage als Automobilfestung über die Alleen. Die S-Klasse von DaimlerChrysler wird dank ihrer vielen Assistenzsysteme und des guten Schutzes im Crashfall bereits als das sicherste Fahrzeug der Erde bezeichne.

Wenn Staatsoberhäupter und andere Prominente in Panzerwagen fahren, sind oft Fotoapparate vor Ort und transportieren die Fotos in die millionenfachen Wohnräume - auch wenn kaum jemand ein solches Fahrzeug ankaufen kann.

Der um 20 cm verlängerte Sonderschutz des Modells Guard wurde umfassend weiterentwickelt, um alle Fahrzeuginsassen auch bei einem Angriff mit schwereren Geschützen bestmöglich zu schonen. Zugleich verfügt er über die Ausstattung einer Luxuslimousine, an die sich die Firma Maybach gewöhnt hat, und hebt sich damit erneut von den Ansprüchen der Oberklasse ab.

Wissenswertes über die neue Baureihe der S-Klasse in Video: Die 5,45 m lange Kabine hält als Mercedes-Maybach S 600 Guard mit der Schutzart VR 10 auch einer Bombardierung von Angriffsgewehren mit Stahl-Hartkernmunition standhalten. Auch die Explosionssicherheit ist Teil der VR10-Norm, aber die Testkriterien für diese Fachrichtung sind nicht publik.

Ein weiterer wichtiger Faktor für das hohe Sicherheitsniveau der Guard-Modelle ist die Tatsache, dass sich die Wagen visuell kaum von ihren ungepanzerten Schwester-Modellen abheben und damit keine überflüssige Aufregung auslösen. Daß man bei Modellen wie dem Mercedes-Maybach S 600 Guard keine normale Käuferzielgruppe im Auge hat, wird beim Kauf deutlich: Die Panzerlimousine mit Grundausstattung ist 470.000 EUR teuer, verschiedene Spezialwünsche sollten den Kaufpreis beinahe immer über 500.000 EUR anheben.

Ungepanzert kosten die Mercedes-Maybach S 600 nur etwa ein Drittel.

Mehr zum Thema