Suzuki Jimny Radio Einbau

Sozuki Jimny Radio Installation

Der Jimny wird standardmäßig ohne geliefert, aber zumindest ist alles für das Radio vorbereitet. Alto-Radioadapter, Autoradioadapter, Funkkabel. Sie können hier ganz einfach ein Zubehörradio von Pioneer, Sony, Clarion und wiesieallehoten installieren. Der Suzuki / Subaru Funkadapter / Autokabelbaum nach > ISO-Norm /Funkinstallation ist einfacher als Sie denken. Erlaubt den Einbau von Doppel-DIN-Autoradios!

Funk-Installation

Also sollte endlich das Radio (ein Joystick KD-R871BT) installiert werden. Der Jimny wird standardmässig ohne geliefert, aber immerhin ist alles für das Radio aufbereitet. Zunächst muss die Mittelkonsolenverkleidung entfernt werden. Jetzt kann der Deckel sorgfältig abgenommen werden, der restliche Teil wird einfach abgeschnitten. Dann die 4 Befestigungsschrauben des Radiosteckplatzes lockern.

Die Steckverbindung (blau) der Funkverbindung sitzt in der Tiefe des nun geöffneten Schachtes (roter Kreis) und wird mit einem Seilbinder am Kabelsatz befestigt. Anschließend den Deckel mit einem Messer aus dem Radioschlitz, 3 Laschen oben und je einer oben und unten, abtrennen. Funksteckplatz wieder einbauen, Leitung ziehen, Funkgerät anschliessen, alles aufschrauben.

Bei der Montage der Mittelkonsolenplatte ist darauf zu achten, dass die gelbe Klammer entfernt und auf der Platte platziert wird. Andernfalls verschwindet sie in der Konsole, wenn der Deckel für immer aufgesetzt wird. Das Radio ist an!

Auto-Radio-Adapter für Autoradio-Anschlusskabel

Titel: Artikel in'Suzuki Radioadapter' 50081 Suzuki Alt von 1996 Für Die Autoradioanlage, die Sie benötigen.... Die 50081 Suzuki von 1995 Für Die Autoradioanlage, die Sie benötigen.... Die 50081 Suzuki Trage von 1996 Für Die Autoradioanlage, die Sie benötigen.... Die Autoradiozentrale in Suzuki Gran de la Vita....

Die 50081 Suzuki IIgnis 2000 - 2002 Für Die Autoradioanlage, die Sie benötigen.... 80081 Suzuki Jimny 1998 - 2002 Für Die Autoradioanlage, die Sie benötigen.... Die 50081 Suzuki-Samurais von 1998 Für Die Autoradioanlage, die Sie brauchen....

Wie kann ich mein Radio auswechseln? stark>/stark

Wenn Sie nicht gerade einen Exoten fahren, bei dem der Motorgeräusch allein das große Vergnügen hat, haben Sie normalerweise ein Radio im Arm. Der Apparat fliegt rasch heraus und geht mit der Code-Karte filigran verpackt in den Unterkeller. Mit diesem Anschluss für andere AUX-Quellen.... Eine Sisyphus-Aufgabe. Hergestellt in Deutschland von der Firma Beckers bieten wir brillanten Sound, hochwertiges Design, ein komplettes eingebautes Navigationssystem (!) und - Sie können es ausprobieren - die Möglichkeiten, die gebrannten CD's wiederzugeben.

lch will nicht auf etwas geben, woran ich mich im Wagen schon gewöhnen konnte. Es musste mit einem stabilen Gestell auskommen, das den Einbau eines DIN-Radios ermöglicht. Da inzwischen aber nahezu jeder Produzent solche Einbaufunkgeräte einsetzt, musste auch die Nachrüstungsindustrie nachrüsten. Sie ähneln einem Werksnavigationssystem, das exakt zum Fahrzeug paßt, aber, ähnlich wie ein Handy, alle Arten von Finesse auf Basis eines androiden - oder direkten Linux-Computers enthält.

Das heißt: Ein einziges GerÃ?t und die 20 Jahre alten 5er-Serie sind auf dem neuesten technologischen Entwicklungsstand. Ein solches System werde ich wahrscheinlich bald in meinem Modell der Serie 5000i installieren. Sie sind in vielem von dem zu finden, was vor etwa 2005 erbaut wurde, also bis zum VW 4, zum Beispiel bis hin zum VW 4, A3, Astra M, C-Klasse W 202 usw. und auch heute noch in Sonderfällen wie dem Suzuki Jimny.

Sie können hier ganz leicht ein Zubehör-Radio von Pionier, Sonja, Clarion aufstellen. Mit meinem Pionierradio im Cabriolet war ich sehr glücklich. Allerdings zeichnen sich einige Zusatzgeräte durch eine geringe Qualität des Empfangs von Radiostationen aus. Kann ich mein Radio umstellen? Noch nie habe ich ein besonders schwieriges Fahrzeug gesehen.

Sie werden an der gewünschten Position eingesetzt, z.B. in Vertiefungen in der Tastatur oder speziell an der Seite der Lücke, dann macht es einen "Klick" und Sie können das Funkgerät mit feststehenden Griffen ausziehen. Entfernen Sie den Außenschirm und belichten Sie das Funkgerät. Normalerweise befindet sich ein solches Funkgerät in einem Plastikrahmen, der geclipst wird. Die Funkschrauben sind dann unten zu sehen, oder eine Rückholfeder kann an der Seite des Gerätes zurückgedrückt werden.

Scheint so: Es ist so: Es ist so: Wenn das Fahrzeug eine eigene Montageart hat (z.B. für die Modelle VW Motorräder der Marken VW und VW Motorräder etc.), werden Sie es rasch im Intranet wiederfinden. Dann immer gerade herausziehen. Letztere ist schlichtweg infiziert. Jetzt haben Sie Ihr Funkgerät in der Hand. Was?

Zeit für einen genaueren Blick auf die Steckverbinder. Die Antennenleitung hat einen kreisrunden Metallring mit einem Stift in der Bildmitte als Verschluss. Eine Box befindet sich immer in einem Stromkreis, d.h. sie hat eine Vor- und eine Rückleitung, Vor- und Rücklauf. Sie werden in der Regel unmittelbar an das Funkgerät angeschlossen und sind entweder als Doppel- oder Viererpaare erhältlich.

Das kontinuierliche Plus ermöglicht die dauerhafte Leistungsaufnahme des Radios. Natürlich: Das Radio sollte sich auch beim Starten des Motors einschalten und beim Abschalten wieder ausstellen. Die Stifte von Dauerlicht und Zündung plus sind bei den Japanern oft umgekehrt, so dass das Radio nur von Hand ein- und ausgeschaltet werden kann und seine Erinnerungen stets vergessen werden. Ist dies der Fall, müssen nur die Kabel ausgetauscht werden.

Häufig wird ein kleiner Kabelbaum mitgeliefert, in dem die "Plüsse" durch Steckverbinder ersetzt werden können. Dadurch kann das Radio die Geschwindigkeit bei hohen Geschwindigkeiten anheben. Beim Einschalten des Funkgeräts werden zusätzliche Geräte mit eigener Spannungsversorgung angesteuert, wie z.B. eine elektrische Verlängerungsantenne für ältere Modelle, ein CD-Wechsler oder ein zusätzlicher Amp.

Installation: Wenn Sie sich für ein anderes Radio entscheiden, können Sie sofort einsteigen. Das neue GerÃ?t wird oft mit einem Montagerahmen geliefert. Diese ist aus Einfachblech gefertigt und wird mit Hilfe von Verschraubungen oder Klammern im Funkschacht befestigt. Falls nicht: Suchen Sie nach zwei oder drei der gestanzten Bohrungen, die im Radioschlitz vollständig mit Plastik abgedeckt sind.

Überprüfen Sie vorab, wo das Funkgerät oder das Fahrzeug permanent und gezündet ist, und ersetzen Sie diese gegebenenfalls im Bordnetz. Wenn Sie die Informationen nicht gefunden haben, verbinden Sie sie doch. Stecken Sie das Funkgerät nicht zuerst ein, sondern schalten Sie zuerst die Entzündung ein und kontrollieren Sie die Gerätefunktion. Wenn das Funkgerät nicht abschaltet oder seine Einstellung sofort vergißt, wissen Sie, daß die "Plüsse" umgekehrt werden müssen.

Führen Sie die Leitungen beim Einsetzen des Geräts sorgfältig von Hand vor. In der Regel gibt es auf der Rückseite des Funkschachtes viel Platz, wo die dickeren Leitungen ohne Probleme eingeklappt werden können. Eine geringe Beständigkeit gegen das Einführen ist vollkommen üblich. Wenn das Zusatzgerät in seinem Montagerahmen oder einem Original-Herstellergerät im Montageschlitz aufliegt, greift es ein.

Prinzipiell geht das mit jedem Radio, in Wirklichkeit aber auch nicht. Funkmontage und -demontage im neuen Modell mit einem kleinen Klappmesser und einem schmalen, langgestreckten Schraubendreher als Utensil. Heben Sie zuerst den Lautstärkeregler an der Vorderseite des Radios mit dem Skalpell ab. Es ist aus. Wenn Sie eine einfache und einfache Hutschiene umrüsten wollen, benötigen Sie sowohl einen besonderen Montagerahmen als auch eine Rahmenabdeckung, die das wesentlich kleiner dimensionierte Bauteil im Armaturenbrett unterbringt.

Bei einem Upgrade auf ein verbessertes Original-Radio wird dieses wiederverwendet. Dieser hat einen Doppel-Radio-Tuner, der quasi im Verborgenen hört und bei Interferenzen auf eine andere Senderfrequenz umschaltet. Ausserdem war der Kassetten-Teil meines ehemaligen Funkgerätes kaputt. Kaum nutze ich es, aber was im Wagen eingebaut ist, muss klappen.

In Kürze werde ich die Installationsanweisungen für eines der oben genannten Android-Einbauradios zu diesem Beitrag hinzufügen. Diese werden mit den Aussparungen an der Unterseite des Funkgeräts eingesetzt. Je nach Anbieter (Alpine, Beckers, Panasonic) muss bei einigen Geräte zunächst eine Schaltfläche an der linken unteren Seite ausgehebelt werden oder ein Teil des Bedienfelds muss ausgeschnitten werden, um einen Steckplatz freizulegen.

Man hört wieder das Auskuppeln und kann nun das Funkgerät an den Geräten herausziehen. Das Funkgerät ist aus, die Steckdosen werden lediglich abgezogen. Die Montage verläuft logisch exakt andersherum, nur dass zuvor an den Funkseiten von Hand die Demontagewerkzeuge wieder gelöst und demontiert werden müssen. Wenn Sie ein Moped vom Typ F210 nachrüsten wollen, ist dies nur innerhalb der ursprünglichen Gerätepalette möglich.

Danach muss ein Separator zwischen dem alten Radio und dem Gläserfach ausgeschnitten werden. Jetzt muss der neue Montagerahmen angepasst werden. Der Punkt ist, eine Linie mit einem Klinken-Stecker, d.h. einer Kopfhörer-Buchse, in den alten Sender einlöten. In der Regel befindet sich der Rechner des Funkgerätes auf der Grundplatine. Dann wird mutig ein Bohrloch in das Funkgehäuse eingebracht, um das zu verlegen.

Für den Gebrauch wird die Lautstärke zunächst vollständig abgeschaltet. Sie können das Funksignal noch nicht empfangen. Natürlich muss man erwähnen, dass der Funkprozessor leicht überladen und letztendlich vernichtet werden kann.

Auch interessant

Mehr zum Thema