Tata Nano Mobile

Nano Tata Mobile

Vor allem die aufstrebende Mittelschicht hat das billige Image des Nano abgeschreckt. Mit dem Tata Nano, sonst ein billiger indischer Kleinwagen, fällt er als Prunkstück voller Gold und Edelsteine auf. Der billigste Wagen der Welt ist der Tata Nano. Das Auto heißt Nano (wie der iPod Nano von Apple). Mit dem " Super Nano " kann er nun auch sportlichen Ruhm ernten.

Der Tata Nano - Aktuelles & Aktuelles

"Wir schauen nicht jeden Tag nach München" Der frühere Profifußballer Prof. Dr. h.c. Hitzlsperger über den Verein für Fußball in Deutschland, die Fragen, ob Gelder oder Fächer wichtig sind und warum es unerfreulich sein kann, neben Dr. med. Jürgen Klöpp zu sein. Der 28-jährige Ex-Zivilist bevorzugt Grey Jeanshosen und schwarze Pullover.

Handelt es sich bei dem Prototypen des North German Normalo um die Rettungsaktion für den ESC? Im Jahr 1994 zeigt sie der Reporterin Michel Algen ihr Münchner, in dem sie das Zentrum der Stadt war.

Die Tata Nano ganz in goldfarben

Tata aus Indien stellt seinen kleinen Nano immer wieder mit viel Geld und Edelsteinen vor. Der Nano, der als billiges Mini-Auto bekannt ist, wurde von 30 Handwerkern weiterentwickelt. Der Vorstandsvorsitzende der Tata-Gruppe, Herr Tata (rechts), und Herr Dr. med. Bhaskar Bat (links), Managing Director der Schmucksparte von Titans Industrie, überreichten den Goldenen Nano in Bombay. Der Tata Nano wirkt so, wenn er nicht mit purem Feingold umhüllt ist: Der Tata Nano:

Die Nano wurde als billiges Fahrzeug entwickelt, damit mehr Inder ihr eigenes Fahrzeug besitzen können. Auf dem Automobilsalon in Genf im MÃ??rz 2011 prÃ?sentierte Tata den Bildpunkt. Dieser Bildpunkt ist die Untersuchung eines Stadtwagens, wie Tata es sich für ganz Deutschland vorstelle. Auch Tata traut sich mit dem neuen Elektroauto.

Im Jahr 2009 präsentierte Tata auf dem Automobilsalon in Genf die europäische Nano-Miniatur. Die Nano for Europe ist nicht so rau wie die Indianer und verfügt über einen Airbag als Sicherheitsausrüstung. Mit dem Tata Nano, sonst ein billiger indianischer Kleinwagen, fällt er als Schaustück auf.

Marktlancierung des billigsten Automobils der Erde - Tata Nano in India

New Dehli - 14 Monaten nach seiner Markteinführung wird der Tata Nano, das billigste Fahrzeug der Erde, diesen Monat in Indien vorgestellt. Der Festakt wird in der westindianischen Finanzzentrale in Mumbai (ehemals Bombay) stattfinden. Bei der weltbekannten Autopräsentation in New Dehli im vergangenen Jahr hatte Tata einen Kaufpreis von 100.000 Rubel (derzeit fast 1440 Euro) für das Grundmodell versprochen, allerdings sind die Abgaben und Kosten nicht inbegriffen.

Nach Angaben der Presseagentur für das billigste Fahrzeug dürften die Endpreise bei rund 120.000 Rubel sein. Auf Proteste von Landwirten, die Tata beschuldigten, sie für den Erwerb des Grundstücks für die Nanofabrik im indischen Staat Westbengalen zu unterbezahlen, verlegte das Werk die Fertigung.

Im west-indischen Staat Guijarat rollen die Nanozellen nun vom Fließband. Die Auslieferung an die Händler erfolgt in der ersten April-Woche. Es ist zu erwarten, dass die Produktionskapazität des Billigautos in China erheblich überschritten wird. Tata beabsichtigt, den Nano ab 2011 in einer geänderten Form in ganz Deutschland anzubieten.

Auch interessant

Mehr zum Thema