Welches Autoradio

Das Autoradio

Bei der Auswahl eines Autoradios sind viele Menschen unsicher, welches Autoradio in Ihr Auto passt. Einige Fahrzeuge haben sogar Platz für das Doppelte der Standardgröße, die als "double DIN" bezeichnet wird. Mit dem neuen Model Two ist das erste Autoradio von RetroSound mit Bluetooth frei. Autoradios begleiten ihr Transportmittel nicht gleich zu Beginn des Autozeitalters. Die Becker Mexico Kassette Fullstereo Autoreverse für Merc.

Welche Autoradios passen in mein Fahrzeug?

In jedes Auto ist ein Autoradio integriert, so dass wir auf unseren Fahrten mit viel Spaß und Unterhaltung versorgt werden. Wir können im einfachen Falle nur Funksignale erhalten, während anspruchsvolle Radiosysteme CDs, USBs, Mp3-Dateien und vieles mehr wiedergeben. In diesem Leitfaden geht es darum, was ein Autoradio leisten kann, damit jeder Benutzer selbst bestimmen kann, welches Autoradio zu ihm paßt.

Eines der wichtigsten Themen beim Autokauf ist, wie ein Autoradio gebaut wird? Entsprechend bietet sie mehr Raum für Funktionalitäten und vor allem ein grösseres Erscheinungsbild, was für viele Anwender sehr bedeutsam ist. Nun kommen wir zu den grundlegenden Funktionalitäten, die ein Autoradio haben kann, aber nicht muss. Dies beinhaltet in der Regel eine Verkehrsdurchsage, die die Menge zu Anfang der Verkehrssendung steigert, um mehr aufzufallen.

Die wichtigsten Funktionen auf einen Blick: Häufig werden diese Basisfunktionen unter dem Sammelbegriff "Radio Data System" (RDS) zusammengefaßt. Fast jeder Benutzer wünscht sich einen CD-Player in seinem Autoradio, weshalb wir nicht weiter darauf eingehen. 2. Es bietet weitere Möglichkeiten, MP3-Player oder einen USB-Stick an das Autoradio anzuschließen. Soll Ihr Autoradio über diese Technik verfügen, damit Sie mit Ihrem Handy eine Freisprechanlage umschalten können?

Ältere Radios haben kein eigenes Anzeigegerät und da sie nur Kasetten spielen können, benötigen sie dieses auch nicht. Einige haben auch ein herausziehbares und sich dann öffnendes Displaydisplay.

Ankaufsberatung

Autofunkgeräte erfüllen alle die Normgröße "ISO 7736". Somit paßt jedes Autoradio in jedes Fahrzeug. Dabei ist es dem Fahrzeugbesitzer selbst überlassen, ob er den Raum für ein Autoradio der doppelten Grösse benutzt, das oft einen DVD-Player oder ein Navigationssystem eingebaut hat oder ob er ein gewöhnliches Autoradio installiert und den überflüssigen Raum mit einem Panel abdeckt.

Außerdem werden Autofunkgeräte immer mit 12-Volt betrieben und sind im Unterschied zu herkömmlichen Funkgeräten so ausgelegt, dass sie starke Klimaschwankungen und Vibrationen aushalten. Für alle Autofunkgeräte ist die Einbindung eines Funkgerätes jetzt serienmäßig. Den Kassettenrekorder hat man zwischenzeitlich komplett durch den CD-Player abgelöst, der nun in der Regel auch zur Serienausstattung eines Autoresistgerätes zählt.

Auch ist ein USB-Player besonders nützlich, da er das störende Einbrennen von CDs überflüssig macht und die Software auf dem USB-Stick laufend auf den neuesten Stand gebracht werden kann. Manche Radios verfügen, wie oben erwähnt, über integrierte Navigationssysteme oder DVD-Player. Besonders oft kommt dies bei Autofunkgeräten der doppelten DIN-Größe vor. Besonders populär ist auch die Anschlussmöglichkeit für das Handy oder den Apple Store.

Damit ist es möglich, die Musiktitel vom Handy im Funkgerät zu empfangen und die meisten kompatible Radios haben auch eine Freisprecheinrichtung und erlauben es dem Fahrer, das Gerät nur über die Radiobuttons zu steuern. Bei einigen Radios ist auch eine Fernsteuerung eingebaut oder Sie können das Autoradio von Ihrem Handy aus steuern.

Natürlich macht dieses Gerät vor allem für die Copiloten sinnvoll, die die Kontrolle über das Radioprogramm so komfortabel haben. Selbstverständlich kann jedes Autoradio mit eingebautem CD-Player handelsübliche Musik-CDs abspielen. Wer jedoch selbst etwas komponieren will, muss auf die Möglichkeiten des CD-Players achten.

Musikqualität und Musiklautstärke hängen von drei Kriterien ab: der Wattleistung, den Boxen und, wenn nötig, dem Vorverstärker. Zum normalen Musikhören bei moderater Hörlautstärke sind 4×25 W ausreichend. Wenn Sie noch mehr Strom aus dem Autoradio holen wollen, empfehlen wir die Verwendung eines Zusatzverstärkers.

Bei einigen erstklassigen Radios ist bereits ein Endverstärker vorinstalliert. Ausschlaggebend für viele Anwender ist das Erscheinungsbild des Radios, das maßgeblich von der Lichtverhältnisse beeinflusst wird. Bei vielen Radios kann der Autofahrer daher die gewünschte Lichtfarbe wählen.

Auch interessant

Mehr zum Thema