Wiesmann gt 4

Weimann gt 4

Inwieweit Wiesmann auch den Allradantrieb von BMW - wie im neuen M5 eingebaut - adaptiert hat, ist nicht bekannt. Schon im letzten MF5 wurde ein 4,4-Liter-V8-Biturbo von BMW mit 555 PS eingesetzt. Alles über die Generation: Wiesmann GT MF4 Der MF4 mit Deckel. Der Wiesmann MF 4 GT 4. 8 i Sport Autom*Cold Navi 20" orig 7700*.

? 139.444,-. NONE DETAIL. 7. 700 km; 06/2008; 270 kW (367 PS); Gebraucht; 2 Autobesitzer; Automatik; Benzin; 11,1 l/100 km (kombiniert); 264 g CO2/km (kombiniert).

Der Wiesmann GT MF4-S im Test: Der Gecko-Blaster kann mehr als nur röhren....

Die Wiesmann GT MF4-S ist anders, aber immer noch im Gecko. Das auf dem Automobilsalon 2010 in Genf zum ersten Mal vorgestellte S-Modell der Serie MF4 trägt zudem mehrmals das Wiesmann-Logo. Ein zusätzlicher vorderer Rand, ein hinterer Flügel, der sich per Tastendruck oder ab 120 km/h selbsttätig öffnet und ein verändertes Lichtdesign zeichnen den Wiesmann GT MF4-S aus.

Auch das Aluminiummonocoque, das bereits beim 24-Stunden-Rennen 2002 auf der Nord-Schleife in einem Wiesmann GT-Rennwagen getestet wurde und noch in allen Wiesmann Modellen der Baureihen MF4 u. MF5 zum Einsatz kommt, bildet das Basisgerüst für den Wiesmann GT MF4-S. Im Gegensatz zum Modell M4 ist der MF4-S nicht der 4,4-Liter-V8 mit Biturboaufladung und 407 Pferdestärken, sondern der Vier-Liter-Staubsauger aus der heutigen Serie mit 420 Pferdestärken.

Sie müssen nicht den selben Yoga-Akrobatik-Kurs wie diejenigen der Lotos-Elid- Pilotinnen absolvieren, um das Fahrzeug zu erklimmen, das über LKW-Radnaben schnüffelt, aber Agilität ist auch ein Pluspunkt beim Einsteigen über die breite Türschwelle und durch die schmale Einstiegsluke des Wiesmann GT MF4-S. Jeder, der in seiner freien Zeit oft Formel-Monoposti fährt, wird sich im edlen, exotischen Wiesmann GT MF4-S wiederfinden.

Wenn Sie nur Langusten mit einer offensichtlichen Zeitverschiebung zwischen dem Fahrersitz und dem vorderen Passagiersitz getrieben haben, sollte man sagen, dass das Leben in der Wiesmann-Kanzel viel schmaler ist. Der Wiesmann GT MF4-S sitzt wie ein idealer Sessel. Die für Wiesmann typische analoge Rundinstrumentenserie für Tankbefüllung, Wasser- und Erdöltemperatur, Erdöldruck und Aussentemperatur (statt analoger Uhr, Zuschlag 240 Euro) sowie Drehzahlanzeige und Tacho verströmen ebenfalls Retro-Flair.

Die digitalen g-force Displays wie der in der Wiesmann GT MF4-S sind so weit entfernt wie die Wiesmann Produktionsstätte in Deutschland. Etwas anderes aus einer längst vergangenen Auto-Epoche schmeichelt dem Fahrer im Wiesmann GT MF4-S. Eine verchromte Wiesmann-Starttaste bringt den neuen Gang zum Leuchten. Der Wiesmann GT MF4-S röhrt die Achtzylinder-Hymne durch die Zweirohr-Edelstahlauspuffanlage, frei von Isoliermatten, unfiltriert und scharf.

Aber nicht nur in akustischer Hinsicht bietet das BMW-Herz eine schöne Wiesmann-Sinfonie. Der Wiesmann GT MF4-S sprint nach 13,6 sec. auf 200 km/h. Ein ähnlicher Typ fährt in Sachen Motoren- und Getriebetechnik etwas über die 180 km/h-Marke - dank verbesserter aerodynamischer Eigenschaften und dem Gewichtsvorteil von fast 300kg. Ein emotionaler Drehmomentschub beim Gangwechsel im Sportbetrieb, heftige Zwischengasschläge beim Herunterschalten und blinkende Schaltleisten im Anzeigefeld verleihen dem Wiesmann GT MF4-S auch ohne das serienmäßig eingebaute, schaltbare Sechsgang-Getriebe ein kraftvolles Sportwagen-Flair.

Jeder, der den Wiesmann GT MF4-S mit dem geringsten Belastungswechsel nach dem ruckartigen Direktlenkverhalten herausfordert, wird vom Getriebe mit einem aufgeregten, zuckendem Schwanz geahndet. Gaslupfen ist im Wiesmann eine große Schuld. Der Wiesmann GT MF4-S neigt dann dazu, leicht zu unterlenken. Eine weitere Besonderheit: Der Wiesmann GT MF4-S fährt standardmäßig ohne Elektrofilter aus dem Werk Düsseldorf.

Bei ausgeschalteter DSZ umrundet der Wiesmann GT MF4-S die kleine Strecke von Hockenheim mit 1,13,2 Sekunden exakt eine Minute früher als der zuletzt von sportauto vermessene SerienbMW 3. Der Wiesmann GT MF4-S ergänzt im Wiesmann-Portfolio seine Verwandtschaft des Roadsters Roadster-MF3 mit Michelin-Pilotsport (' 1. 15,2 min) und des 507 HP starke Roadster-MF5 mit Cup-Reifen (' 1. 12,7 min).

Aber seien wir ehrlich: Die Begeisterung eines Wiesmanns steht und fällt nicht mit dem einen oder anderen Zehnten auf der Strecke. Mehr als 400 unterschiedliche Ledersorten, unterschiedliche Dekorationsnähte oder Einzellackierungen - der Wiesmann GT MF4-S ist in 350 Std. nahezu ausschliesslich von Hand ein rares Wunder.

Auch interessant

Mehr zum Thema